Sicherheit durch Haftungszahlung

Im Falle von Verlust, Teilverlust oder Beschädigung haftet die Deutsche Post bis zur Höhe des nachgewiesenen Wertes des versendeten Inhalts max. bis 100 € bei Bargeldversand und anderen Zahlungsmitteln oder max. 500 € bei Sachwerten. Bitte beachten Sie, dass Sie täglich nur max. fünf Briefsendungen sowie täglich nur eine Sendung an ein und denselben Empfänger einliefern dürfen. Die Sendung darf weder anhand der Frankierung noch durch eine Kennzeichnung auf dem Umschlag als WERT NATIONAL erkennbar sein.

Falls etwas schief läuft ...

Geht tatsächlich mal ein Brief oder ein Teil des Inhalts verloren oder wird er beschädigt, hat die Deutsche Post einen Reklamationsprozess eingerichtet. Falls Ihre Sendung nicht mehr gefunden wird, können Sie die Haftungszahlung anfordern.

Die Haftungszahlung erfolgt auf Grundlage eines Wertnachweises (Kopie: z.B. Kassenbon, Rechnung, Lieferschein o.ä.) sowie Ihres Einlieferungsbeleges. Erstattet wird bei Sachwerten der Zeitwert des Gegenstandes.

Hier können Sie das Reklamationsformular herunterladen, ausfüllen und ausdrucken:

Nachforschungsauftrag

Das Formular schicken Sie bitte an unseren Kundenservice (Anschrift s. unten). Dort können Sie auch ein Formular anfordern, falls Sie Probleme mit dem Ausdruck haben.

Folgende Schritte müssen Sie bei der Haftungsanforderung beachten:

Ablauf Haftungsanforderungen von Wertbriefen

1. Feststellung des Verlustes

Füllen Sie frühestens 7 Werktage nach Feststellung des Verlustes den Nachforschung­sauftrag WERT NATIONAL aus. Dieser muss ausgedruckt, unterschrieben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an den Kundenservice geschickt werden (Anschrift s. unten).

 

2. Erforderliche Unterlagen

Als Grundlage für die Erstattung des Haftungsbetrags benötigen wir von Ihnen:

  • Nachforschungsauftrag
  • Einlieferungsbeleg der Filiale
  • Wertnachweis (z.B. Rechnung)

3. Nachforschung

Nach Eingang Ihrer Unterlagen stellt die Deutsche Post die Nachforschung zu Ihrer reklamierten Sendung bzw. zum fehlenden oder beschädigten Inhalt an. Hierzu gehört ggf. auch die Einholung einer Erklärung vom Empfänger. Der Nachforschungsprozess kann bis zu 21 Tagen dauern.

4. Erstattung/ Haftung

Sollte die Sendung oder der Inhalt tatsächlich nicht mehr auftauchen, veranlasst die Deutsche Post die Überweisung des Haftungsbetrags auf das angegebene Konto.

 Details zur Haftungszahlung und zum Reklamationsprozess finden Sie unter Häufige Fragen

Sie haben weitere Fragen zu WERT NATIONAL?

Unser Kundenservice hilft Ihnen unter 0228 4333112 gerne weiter.

Anschrift Kundenservice:
Deutsche Post AG
Kundenservice BRIEF
53247 Bonn

Kundenservice

Es gelten die AGB Brief National.