Zum Seiteninhalt

Die Print-Mailing API – alle Funktionen inklusive!

Wir beraten Sie zu den Integrationsmöglichkeiten in Ihre Systeme und bei der technischen Anbindung.

Profitieren Sie von

  • Persönlichen Ansprechpartner:innen
  • Hohem Automationsgrad zur Erstellung Ihrer Print-Mailings
  • IT-Support durch unsere Experten
  • Umfangreiche Expertise aus unserem Partnernetzwerk
Vorteil für Systempartner

Für Online-Druckereien wie gemacht – Unsere API zur Zielgruppen­planung & Versand­vor­bereitung

Werten Sie Ihren Druck-Shop auf, indem Sie Ihren Kunden neben dem Druck von Werbemailings auch deren Verteilung anbieten.

Sie profitieren von …

  • der Aufwertung Ihres Shops
  • der Gewinnung neuer Kunden
  • attraktiven Partnerkonditionen
  • der Deutsche Post als Premiumpartner

Viele sind schon dabei

Alle Partner
Marketing-Automation
Ad-Tech
Druck-Shops



integrated by Lead-Print

Sie sind bereits überzeugt!

Stimmen von Partnern rund um die Print-Mailing API:


„Wir agieren mithilfe der Print-Mailing API der Deutschen Post als Fullservice-Dienstleister und können die Druck- und Lettershopleistungen aufgrund unserer schlanken, standardisierten Prozesse zu einem Online-Druck-Preis anbieten. Unsere Kunden schätzen neben der Einfachheit der Buchung die Tatsache, dass sie alles aus einer Hand bekommen.“

Torsten Gorsch, Business Unit Manager Logistics FLYERALARM

„Die heutige Generation an Kunden ist einen intuitiv einfachen Bestellprozess zu einem günstigen Preis und schnellen Lieferzeiten gewohnt. Durch die Print-Mailing API der Deutschen Post können wir unseren Kunden genau diesen Service bieten. Dies spiegelt sich auch in Zahlen wieder: Zum dritten Jahr in Folge konnten wir unseren Umsatz mit diesem Produkt mehr als verdoppeln.“

Simon Pohl, Geschäftsführer Lettershop-Druck.de

„Unseren Closed-Shop-Kunden können wir mit der Print-Mailing Api der Deutschen Post einen enormen Mehrwert bieten. Bestell- und Marketingportale erhalten durch die Anbindung einen neuen Vertriebskanal und können vollautomatisiert gezielte Werbemaßnahmen starten. In Kombination mit direkt personalisierbaren und auf Printmailings zugeschnittenen Produkten wird unser Closed-Shop sozusagen zu einer „Post-Lounge“, mit der man den kompletten Marketingprozess von Anfang bis Ende abbilden kann.“

André Hausmann, Geschäftsführer Be.Beyond

So funktioniert’s

In 4 Schritten Partner werden

  • Informieren und Kontakt aufnehmen
  • Partnerprogramm kennenlernen und Vertrag schließen
  • Technische Integration
  • Gemeinsame Vermarktung

Sie haben Interesse an einer Partnerschaft?

Erfahren Sie mehr über die Vorteile als Partner und bieten Sie Ihren Kunden die ultimative Print-Mailing Lösung an.

Benötigen Sie weitere Unterstützung?

  • Einen unverbindlichen Termin vereinbaren
  • Persönliche und individuelle Beratung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Haben Sie noch Fragen? Hier finden Sie Antworten.

Als Partner der Deutschen Post werden Sie nicht nur bei der Anbindung an die Print-Mailing-API unterstützt, auch bei der Vermarktung und Kundenbetreuung steht die Deutsche Post an Ihrer Seite. Folgende Punkte können Sie erwarten: Schnittstellen-Dokumentation mit IT Support, umfassendes Vertriebsnetzwerk, starke Kommunikation (u.a. PR, Social Media, Messen, Webinare), keine versteckten Kosten bei der Anbindung, persönliche Ansprechpartner sowie Expertise durch das Partnernetzwerk.

Die Print-Mailing-API ist eine Progammierschnittstelle, über die Sie Funktionen zu unseren Print-Mailing Produkten (z.B. Dialogpost, Postwurfspezial, Postaktuell), für die Versandvorbereitung (z.B. Preise berechnen, Porto optimieren, Einlieferungsunterlagen erstellen) über das Internet aufrufen können. So können Sie Prozesse automatisieren oder in Ihrem Online-Shop einbinden. Neben den Einzelfunktionen gibt es auch die Möglichkeit, die Schnittstelle für den Druck und Versand durch die Deutsche Post zu nutzen.

Die technische Spezifikation und weitere nützliche Tipps erhalten Sie auf unserem Entwicklerportal unter entwickler.dhl.de.

Den Adressen wird eine fortlaufende ID zugeordnet und lediglich die IDs mit den dazugehörigen Postleitzahlen an den Service übermittelt. Nach der Optimierung werden ID und PLZ zurückgespielt. Über die ID können dann die Adressen wieder zugeordnet werden.

Ja, es werden Zugangsdaten benötigt. Wird ausschließlich die Preisberechnung genutzt, werden keine Zugangsdaten benötigt.