Zum Seiteninhalt
Für PartnerZielgruppenplanung

Zielgruppenplanung für Ihr Print-Mailing

Mit der Print-Mailing API neue Zielgruppen planen, Zielgebiete auswählen und direkt die mögliche Empfängeranzahl für den Versand erhalten.

Zielgruppenauswahl für Ihr Print-Mailing

Ausgabe von Zielgebietsdaten, z. B. nach Postleitzahl oder dem Ort

Ausgabe von Zielgruppendaten nach relevanten Kriterien, wie z. B. Kaufkraft

Generierung der Selektionsdaten zur Weiterverarbeitung, z. B. für die Versandvorbereitung

Postleitzahlen/Zustellgebiete
Orte/Ortsteile
Kriterien
Weiterverarbeitung

Anzahl Haushalte nach Postleitzahl

Erhalten Sie über die Print-Mailing API für die Zielgruppenplanung die Anzahl der Haushalte je Postleitzahlengebiet und die dazugehörigen Geo-Informationen. Zusätzlich ist auch die Abfrage nach Leitzone (Erste Stelle der Postleitzahl), Leitregion (erste und zweite Stelle der Postleitzahl) und Zustellbezirk (einzelnes Verteilgebiet) möglich.

Technische Spezifikationen finden Sie im Entwicklerportal der Deutschen Post.

Noch Fragen? Hier beraten lassen

Anzahl Haushalte für jeden Ort und Ortsteil

Erhalten Sie über die Print-Mailing API für die Zielgruppenplanung Informationen zu Orten und Ortsteilen. Suchen Sie nach Orten, um den genauen Ortsnamen und zugehörige Ortsteile zu kennen. Fragen Sie zusätzlich die dazugehörige Postleitzahl und Geo-Information ab.

Technische Spezifikationen finden Sie im Entwicklerportal der Deutschen Post.

Noch Fragen? Hier beraten lassen

Anzahl Zielgruppen nach Kriterien selektieren

Erhalten Sie über die Print-Mailing API für die Zielgruppenplanung Daten Ihrer potenziellen Kunden nach bestimmten Selektionskriterien, z. B. der Kaufkraft.

Technische Spezifikationen finden Sie im Entwicklerportal der Deutschen Post.

Noch Fragen? Hier beraten lassen

Verarbeiten Sie Ihre Daten aus der Planung einfach weiter

Die gewonnenen Daten aus der Zielgruppenplanung können ohne weitere Anpassung für die Versandvorbereitung genutzt werden. Hier können Sie die nächsten Schritte wie Preisberechnung, Frankierung und Erstellung der Versandunterlagen ebenfalls automatisieren. Hier geht es direkt zur Print-Mailing API zur Versandvorbereitung.

Technische Spezifikationen finden Sie im Entwicklerportal der Deutschen Post.

Noch Fragen? Hier beraten lassen

Sie haben Interesse an einer Partnerschaft?

Erfahren Sie mehr über die Vorteile als Partner und bieten Sie Ihren Kunden die ultimative Print-Mailing Lösung an.

Benötigen Sie weitere Unterstützung?

  • Einen unverbindlichen Termin vereinbaren
  • Persönliche und individuelle Beratung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Haben Sie noch Fragen? Hier finden Sie Antworten.

Als Partner der Deutschen Post werden Sie nicht nur bei der Anbindung an die Print-Mailing-API unterstützt, auch bei der Vermarktung und Kundenbetreuung steht die Deutsche Post an Ihrer Seite. Folgende Punkte können Sie erwarten: Schnittstellen-Dokumentation mit IT Support, umfassendes Vertriebsnetzwerk, starke Kommunikation (u.a. PR, Social Media, Messen, Webinare), keine versteckten Kosten bei der Anbindung, persönliche Ansprechpartner sowie Expertise durch das Partnernetzwerk.

Die Print-Mailing-API ist eine Progammierschnittstelle, über die Sie Funktionen zu unseren Print-Mailing Produkten (z.B. Dialogpost, Postwurfspezial, Postaktuell), für die Versandvorbereitung (z.B. Preise berechnen, Porto optimieren, Einlieferungsunterlagen erstellen) über das Internet aufrufen können. So können Sie Prozesse automatisieren oder in Ihrem Online-Shop einbinden. Neben den Einzelfunktionen gibt es auch die Möglichkeit, die Schnittstelle für den Druck und Versand durch die Deutsche Post zu nutzen.

Die technische Spezifikation und weitere nützliche Tipps erhalten Sie auf unserem Entwicklerportal unter entwickler.dhl.de.

Den Adressen wird eine fortlaufende ID zugeordnet und lediglich die IDs mit den dazugehörigen Postleitzahlen an den Service übermittelt. Nach der Optimierung werden ID und PLZ zurückgespielt. Über die ID können dann die Adressen wieder zugeordnet werden.

Ja, es werden Zugangsdaten benötigt. Wird ausschließlich die Preisberechnung genutzt, werden keine Zugangsdaten benötigt.