ADDRESSFACTORY – die wichtigsten Fragen und Antworten.

Welche Produktvarianten stehen zur Verfügung?
  • ADDRESSFACTORY WEB Adresspflege via Internet (Batch-Abgleich)
  • ADDRESSFACTORY TAPE für große Datenmengen (Batch-Abgleich)
  • ADDRESSFACTORY AUTOMATIC für regelmäßige Aktualisierungen (Batch-Abgleich)
  • ADDRESSFACTORY DIRECT Abgleich in Echtzeit (Einzelabgleich)

Weiterhin bietet Deutsche Post Direkt mit der DATAFACTORY AUTOCOMPLETE einen Dienst zur automatischen Vervollständigung postalischer Daten bei deren Eingabe. DATAFACTORY AUTOCOMPLETE basiert auf dem Straßenverzeichnis Deutschlands und wird per Schnittstellenanbindung ganz einfach in Ihre IT-Infrastruktur integriert.

Worin besteht der Unterschied zwischen der ADRESSFACTORY WEB und der ADRESSFACTORY TAPE?

Die ADDRESSFACTORY WEB ist unser Online-Tool für die Überprüfung Ihrer Adressen und kann problemlos für Adressbestände bis 500.000 Datensätze eingesetzt werden. Durch vorgeschaltete Testabgleiche erhalten Sie eine optimale Kostenkontrolle. Der Abgleich ist für Sie erst dann kostenpflichtig, wenn Sie das Abgleichergebnis akzeptiert haben. Danach können Sie die bereinigten und aktualisierten Daten herunterladen.

Sollten Sie größere Datenbestände überprüfen wollen oder individuelle Anforderungen haben, steht Ihnen die ADDRESSFACTORY TAPE zur Verfügung. Deutsche Post Direkt führt gerne einen Gratis-Testabgleich mit bis zu 3 Dateien für Sie durch. Ab der vierten Datei werden 75,00 €/Datei für einen Testabgleich berechnet.

Was ist ein Testbenutzer? Was ist der Unterschied zum regulären Benutzer?

Wir möchten das Kennenlernen der ADDRESSFACTORY für Sie so unkompliziert wie möglich gestalten. Deswegen können Sie zunächst als Testbenutzer in unserem System angelegt werden. In diesem Status sind die Funktionalitäten der ADDRESSFACTORY so eingeschränkt, dass eine Anmeldung nicht erforderlich ist.

Als Testbenutzer haben Sie die Möglichkeit fünf Abgleiche mit bis zu 300.000 Adressen durchzuführen, ohne jedoch die Detailergebnisse im Anschluss herunterladen zu können (siehe auch Limitierungen des Testbenutzers). Sie erhalten lediglich ein summarisches Abgleichprotokoll sowie eine Übersicht über die Kosten, die für den Adressabgleich anfallen würden.

Falls Sie die Dienstleistungen der ADDRESSFACTORY WEB in vollem Leistungsumfang nutzen möchten, wird eine Registrierung als regulärer Benutzer nötig. Dies können Sie unter https://service.postdirekt.de/AdminDesk/register.seam durchführen. Das ist für Sie zunächst völlig kostenlos. Sie haben keine Beschränkung der Projektanzahl und können bis zu 500.000 Adressen abgleichen (pro Abgleich). Sie erhalten nach Durchführung des Abgleichs von Deutsche Post Direkt ein summarisches Abgleichprotokoll sowie eine Übersicht über die Kosten, die für den Adressabgleich anfallen würden. Ein Abgleich wird für Sie erst dann kostenpflichtig, wenn Sie das Abgleichergebnis akzeptiert haben. Danach können Sie die bereinigten Daten herunterladen.

Regulären Benutzern stehen zusätzliche Freiheitsgrade in der Definition ihrer Projekte zur Verfügung.

Können mit der ADDRESSFACTORY Privat- und Firmenanschriften bearbeitet werden?

Das Leistungsspektrum der ADDRESSFACTORY ist modular aufgebaut. Für die Prüfung der postalischen Plausibilität im Modul BasicAddressCheck ist es unerheblich, ob Firmen- oder Privatadressen bearbeitet werden. Bei der Namens¬- (FormalNameCheck) und Zustellbarkeitsprüfung (PremiumDeliveryCheck)des jeweiligen Adressaten hingegen sind sowohl die als Referenz verwendeten Datenbanken als auch die Abgleichalgorithmen für die Bearbeitung von Privatadressen optimiert. Daher liefert die Bearbeitung von Firmenadressen in der Regel suboptimale Ergebnisse.

Werden automatisch alle Module der ADDRESSFACTORY durchlaufen?

Für die Produktvarianten ADDRESSFACTORY WEB und TAPE entscheiden Sie, welche Module Sie für Ihren Abgleich nutzen möchten. Einzig BasicAddressCheck ist obligatorisch. Für alle über BasicAddressCheck hinausgehenden Module ist zusätzlich FormalNameCheck obligatorisch.

Für die Produktvarianten ADDRESSFACTORY AUTOMATIC und DIRECT informiert Sie gerne Ihr Berater von Deutsche Post Direkt über die jeweiligen Möglichkeiten und stellt Ihnen die entsprechenden Konfigurationen für Ihre Abgleiche zur Verfügung.

Welche Module stehen derzeit zur Verfügung?
  • BasicAddressCheck (Überprüfung einer Anschrift auf korrekte Straßen-, Orts- und PLZ-Daten)
  • FormalNameCheck (Namenskorrektur und Ergänzung von Titel und Anrede)
  • PremiumDeliveryCheck (Überprüfung der Zustellbarkeit auf Personen-, Haushalts- und/ oder Gebäudeebene)
  • MoveProfessional (Lieferung von Umzugsanschriften)
  • DoubleClean (Überprüfung von Dubletten) Dieses Modul steht für die ADDRESSFACTORY DIRECT nicht zur Verfügung
  • FileMatch (Negativabgleich gegen die vordefinierte Negativdateien Fake- und/oder Robinsonliste)
  • GeoMatch (Anreicherung von geografischen Daten)
  • PhoneMatch (Anreicherung von Telefonnummern)
  • LocalMatch (Anreicherung von soziodemografischen und mikrogeografischen Informationen)
Welche Angaben sollte meine Datei enthalten?

Für einen erfolgreichen Abgleich sind folgende Abgleichspalten relevant:

  • eine eindeutige ID, unter der Sie den Datensatz später wieder zuordnen können
  • Vorname
  • Name
  • Straße
  • Hausnummer
  • PLZ
  • Ort
  • ggf. Angabe des Ortsteils, um eventuelle Mehrdeutigkeiten in der Anschrift aufzulösen
Welche Dateiformate kann die ADDRESSFACTORY abgleichen?

Die Addressfactory kann txt und csv-Dateien verarbeiten. Folgende Dateiformate für Eingabe- und Ausgabedateien werden unterstützt:

  • Text (variable Spaltenbreite)
        - mit den Trennzeichen Komma   ,
        - Semikolon              ;
        - Tilde                      ~
        - Lattenzaun            #
        - Doppelpunkt         :
        - Tabulator
        - vertikaler Strich     │
  • Text (fixe Spaltenbreite)

Unterstützt werden die Zeichensätze ISO-8859-1, ISO-8859-15, US-ASCII, WINDOWS-1252, UTF-8 und IBM850.

Wenn Sie eine Excel-Tabelle haben, einfach speichern unter „Dateityp: Text (Tabstopp-getrennt)“.

Wie definiere ich die Spalten richtig?

Kontrollieren Sie das automatisch erkannte Format und die Struktur auf inhaltliche Korrektheit. Über die Drop-down-Liste können Sie abweichende Feldfunktionen auswählen. Ein Ausklappmenü enthält unmittelbar die wichtigsten Feldfunktionen. Sollten Sie z. B. Straße + Hausnummer in einer Spalte haben,  definieren Sie die Spalte bitte als „Straße_Hausnummer_Hausnummernzusatz“. Wenn die Angaben in verschiedenen Spalten vorhanden sind, bitte entsprechend definieren, z.B.: Straße = „Straße“ + Hausnummer+Hausnummernzusatz = Hausnummer_Hausnummernzusatz“.

Möglich wäre auch Straße = „Straße“, Hausnummer = „Hausnummer“ sowie Hausnummernzusatz = „Hausnummernzusatz“. Sollten Sie den Namensvorsatz (von, van usw.) + Nachname in einer Spalte haben, definieren Sie die Spalte bitte als „Vorsatzwort_Nachname“.

Wie definiere ich die Spalten meiner eingelieferten Datei richtig?
  • Vorname
  • Name
  • Straße
  • Hausnummer
  • PLZ
  • Ort

Das Feld „NAME“ definieren

Das Feld „STRASSE“ definieren Sie bitte mit „Straße/Hausnummer/Hausnummernzusatz“
Wenn die Angaben in verschiedenen Spalten vorhanden sind, bitte entsprechend definieren, z.B.: Straße = „Straße“ + Hausnummer/Hausnummernzusatz = Hausnummer/Hausnummernzusatz“
Möglich wäre auch Straße = „Straße“, Hausnummer = „Hausnummer“ sowie  Hausnummernzusatz = „Hausnummernzusatz“.

Ab wann wird ein Abgleich kostenpflichtig? Bekomme ich eine Vorschau auf die Abgleichergebnisse?

Ein Abgleich wird für Sie erst dann kostenpflichtig, wenn Sie das Abgleichergebnis akzeptiert haben (s. auch „Akzeptieren des Abgleichergebnisses“). Vor dem Akzeptieren des Abgleichs erhalten Sie von Deutsche Post Direkt ein summarisches Abgleichprotokoll sowie eine Übersicht über die Kosten, die für den Adressabgleich anfallen würden. Wenn Protokoll und Kostenübersicht Ihren Vorstellungen entsprechen, haben Sie die Möglichkeit, das Abgleichergebnis zu akzeptieren. Damit akzeptieren Sie auch die entstehenden Kosten und die "Allgemeinen Geschäfts-
bedingungen ADDRESSFACTORY" von Deutsche Post Direkt. Nach dem Akzeptieren des Abgleichergebnisses stehen Ihnen die Daten zum Download zur Verfügung.

Was bekomme ich als Ergebnisdatei geliefert?

Nach Batchabgleichen erhalten Sie als Ergebnis ein zip-Archiv mit Ihren Ergebnisdaten in Ihrem Download-Ordner oder per FTP-Forward auf einen von Ihnen angegebenen (S)FTP-Server. Eine Weiterleitung der Daten an einen anderen registrierten Benutzer der Online-Services von Deutsche Post Direkt ist ebenfalls möglich. Die Datei trägt neben systemseitigen Angaben - Nummer, Datum und Uhrzeit des Abgleichs - auch den Namen der Eingabedatei zur leichteren Identifikation im Namen. Der Inhalt des zip- Archivs ist abhängig von Ihren Vereinbarungen mit Deutsche Post Direkt. In vielen Fällen werden wir Ihnen in dem Archiv eine Gesamtergebnisdatei bereitstellen. Alternativ können wir Ihnen auch ein Archiv mit verschiedenen Teilergebnissen - z. B. zustellbare Datensätze und unzustellbare Datensätze - bereitstellen.
Grundsätzlich liefert Deutsche Post Direkt alle überlassenen Datensätze nach der Verarbeitung zurück. Zudem wird jeder Datensatz um Statusschlüssel ergänzt. Daraus geht hervor, wie der jeweilige Datensatz bewertet und korrigiert wurde. Somit sind jederzeit alle Änderungen nachvollziehbar. Es besteht die Möglichkeit, die Originalfelder ausgeben zu lassen. Zusammen mit den detaillierten Statusschlüsseln sind somit jederzeit alle Änderungen nachvollziehbar.

Der Inhalt des zip-Archivs ist abhängig von Ihren Filtereinstellungen bei der Ergebnisbereitstellung. In vielen Fällen werden wir Ihnen in dem Archiv eine Gesamtergebnisdatei bereitstellen. Alternativ können wir Ihnen auch verschiedene Teilergebnisse – z. B. zustellbare und unzustellbare Datensätze bereitstellen. Insbesondere wenn Sie ein Mailingprojekt auswählen, sollten Sie dem Lettershop nur die Datei mit den zustellbaren Datensätzen bereitstellen bzw. ihn darauf hinweisen, welche Dateien er für das Mailing verwenden soll.

Ausführliche Informationen finden Sie im Handbuch oder in unserer Online-Hilfe.

 

Sollte bei der Variante ADDRESSFACTORY AUTOMATIC der Transfer auf den von Ihnen angegebenen Server einmal nicht möglich sein, ist Ihre Datei nicht verloren, sondern Sie werden per E-Mail informiert, dass die Dateien auf unserem Server zur Abholung bereit liegen.

Für die Variante ADDRESSFACTORY DIRECT erhalten Sie die Ergebnisse direkt pro Datensatz zurück.

Kann ich mehrere Dateien miteinander abgleichen?

Mit den Batchvarianten der ADDRESSFACTORY können Sie mehrere Dateien bereinigen lassen, indem Sie mehrere Dateien einliefern. Allerdings müssen die Abgleicheinstellungen für jede Datei innerhalb eines Projektes identisch sein.

Falls Ihre Daten hinsichtlich Dubletten geprüft werden, so spielt die Prioritätsreihenfolge Ihrer Dateien eine Rolle für die Identifikation von Kopfdubletten. Eigene Negativdateien haben immer Vorrang vor eigenen Positivdateien.

Kann ich meine Daten mit Negativdateien abgleichen?

Sie haben die Möglichkeit gegen eigene oder vordefinierte Negativdateien wie Robinsonliste des DDV oder Fakenamen-Listen zu arbeiten. Negativdateien werden mit den gleichen Abgleicheinstellungen verarbeitet, mit denen auch Ihre Positivdateien verarbeiten werden. Dies ist unbedingt erforderlich, um zuverlässig übereinstimmende Sätze zwischen Positiv- und Negativdateien identifizieren zu können. Ein Herunterladen der bereinigten Negativdatei ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Negativdatei in das System einliefern, wird eine Dublettenprüfung obligatorisch.

Was kostet die Bereinigung von Negativdateien?

Der Abgleich Ihrer Positivdateien mit eigenen Negativdateien findet im Modul DoubleClean statt. Hierfür fallen zusätzlich zu den Kosten für die Positivdatei 3,00 €/1.000 Input-Adressen an.

Können unterschiedlichen Abgleicheinstellungen verwendet werden?

Die Verwendung von unterschiedlichen Abgleicheinstellungen ist sowohl in den automatischen Schnittstellen-Lösungen (ADDRESSFACTORY AUTOMATIC und ADDRESSFACTORY DIRECT) als auch in der Online-Oberfläche der ADDRESSFACTORY WEB je Projekt möglich. Im Testbetrieb der automatischen Schnittstellen, können maximal 3 unterschiedliche Konfigurationen verwendet werden.

Wie lange dauert ein Abgleich mit der ADDRESSFACTORY WEB oder ADDRESSFACTORY AUTOMATIC?

Die Abgleichzeiten sind abhängig von der Größe Ihrer abzugleichenden Datei und dem Umfang der zu durchlaufenden Module. Im Durchschnitt werden 300.000 Datensätze am Tag abgeglichen.

Was ist der Unterschied zwischen Mailing- und Adresspflege-Projekt?

Bei einem Mailingprojekt dürfen die Daten nur für ein einmaliges Mailing genutzt werden und werden direkt an einen Lettershop Ihrer Wahl weitergeleitet. Bei Adresspflege erhalten Sie die Daten zurück, können sie für ein Mailing nutzen, aber auch in Ihre Kundendatenbank einpflegen.

Wie kann ich mir eine Mailing-Datei abspeichern?

In der klassischen Ansicht können Sie sich unter dem Reiter „Ergebnisdateien“ Ihr Ergebnis herunterladen. Im Unterverzeichnis „Filtereinstellungen“ haben Sie die Möglichkeit z. B. „Standardbereitstellung ohne Dubletten“ anzuklicken. Zusätzlich erhalten Sie eine Gesamtdatei eine Datei mit den zustellbaren, unzustellbaren, Umzugsadressen usw.

Unter „Format und Aufbau“ haben Sie auch die Möglichkeit, das Format der Ergebnisdatei auszuwählen (Text, Excel usw.). Außerdem können Sie sich die Originalfelder anhängen lassen, so dass Sie eine Gegenüberstellung alt – neu haben.

Kann ich meine Daten in mehreren unterschiedlichen Formaten und mit unterschiedlichen Filtereinstellungen bereitstellen? Was kostet die mehrfache Bereitstellung?

Bei der ADDRESSFACTORY WEB können Sie bspw. eine Datei mit den als zustellbar identifizierten Sätzen Ihres Abgleichs und eine Datei mit den als unzustellbar identifizierten Sätzen bereitstellen. Mehrfache Bereitstellungen sind prinzipiell kostenlos. Kosten entstehen einmalig für die eigentliche Abgleichleistung aber nicht für die anschließende Bereitstellung(en).

Wie lange speichert Deutsche Post Direkt die personenbezogenen Daten meines Abgleichs?

Deutsche Post Direkt speichert die personenbezogenen Daten Ihres Abgleich im Regelfall für die Dauer von 90 Tagen ab Eingang. Sollten abweichende Löschfristen gewünscht sein, so können diese separat vereinbart werden.

Wie weist Deutsche Post Direkt ihre mit der ADDRESSFACTORY erbrachten Dienstleistungen nach?

Grundsätzlich liefert Deutsche Post Direkt jeden eingelieferten Datensatz wieder an den Auftraggeber zurück. Dabei wird jeder Datensatz um ein Feld "Status" angereichert, in dem Statusschlüssel hinterlegt sind. Diese Statusschlüssel geben detailliert darüber Auskunft, wie Deutsche Post Direkt den jeweiligen Datensatz bewertet hat und wo dieser aus welchen Gründen verändert wurde.

Wie werden die Adressen gegen Missbrauch geschützt?

Für einen sicheren Transfer von Adressdaten sind Ihre Daten bei Nutzung der Online-Services von Deutsche Post Direkt (https://service.postdirekt.de/ ) bei der Übertragung über das Internet mit einer 128-Bit-SSL-Verschlüsselung geschützt. Das SSL Protokoll erkennen Sie an dem einleitenden „https“ in dem URL der angewählten Seite.

Was kosten die einzelnen ADDRESSFACTORY Leistungen?

Hier finden Sie stets die aktuellen Preisliste ADDRESSFACTORY TAPE, ADDRESSFACTORY WEB

Hier finden Sie die stets aktuellen Preislisten: Preisliste ADDRESSFACTORY AUTOMATIC und ADDRESSFACTORY DIRECT

Besonderheiten für die Variante ADDRESSFACTORY AUTOMATIC

Was ist ADDRESSFACTORY AUTOMATIC?

ADDRESSFACTORY AUTOMATIC eignet sich besonders für Unternehmen, die ihre Privatkundenadressen regelmäßig bereinigen und aktualisieren möchten: Durch den automatisierten Adressabgleich und die Datenlieferung via Internet werden zugleich die Geschäftsprozesse optimiert. Die Einstellungen für den Adressabgleich werden entsprechend den Unternehmens- oder Projektanforderungen definiert und automatisiert. Zusätzlich kann die Übertragung und Abholung der bereinigten Adressdaten im Unternehmen automatisiert werden und in einem festgelegten Zeittakt erfolgen.

Wie funktioniert der Datentransfer bei der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC?

Das ADDRESSFACTORY AUTOMATIC-System verwendet die Datenaustauschplattform der Online-Services für die Übertragung von Daten von und zu Deutsche Post Direkt. Die universelle Datenaustauschplattform unterstützt folgende Arten des Zugangs (s. auch „Hochladen von Daten“): Eine Web Oberfläche ermöglicht das interaktive  
Hochladen von Daten. Alternativ ist ein Transfer Ihrer Daten per Secure File Transfer Protocol (SFTP) auf die Datenaustauschplattform möglich. Hiermit können Sie die Datenübertragung automatisieren oder statt unserer Web-Oberfläche einen SFTP-Client als Oberfläche nutzen. Diese Methode empfehlen wir Ihnen, falls Sie das Hochladen von Daten aus Ihrem IT-System automatisieren möchten oder wenn Sie regelmäßig SFTP-Clients zur Datenübertragung nutzen. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Deutsche Post Direkt. Die Ergebnisdaten können auch an einen externen SFTP-Server zurückgeliefert werden.

Wie ist der Ablauf zur Einrichtung der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC?

Für den Zugriff auf die ADDRESSFACTORY AUTOMATIC benötigen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort. Ein Mitarbeiter von Deutsche Post Direkt muss das ADDRESSFACTORY AUTOMATIC-System für Sie einrichten. Im Rahmen dieser Einrichtung wird der Mitarbeiter einmalig Daten von Ihnen manuell abgleichen, um die ADDRESSFACTORY AUTOMATIC auf das Format und die Struktur Ihrer Daten vorzubereiten, die zu Ihren Daten passenden Abgleicheinstellungen zu wählen und das Format und die Struktur der Ausgabedatei(en) festzulegen.

Die Summe dieser Einstellungen wird als Konfiguration bezeichnet und dient für alle Ihre folgenden Abgleiche mit der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC gewissermaßen als Vorlage. Während einem Benutzernamen in der Regel eine Konfiguration zugeordnet ist, können bei Bedarf auch mehrere Konfigurationen parallel verwendet werden. In diesem Fall geben Sie beim Hochladen von Daten über ein Kennzeichen im Dateinamen den Namen der zu verwendenden Konfiguration. So haben Sie die Möglichkeit, die ADDRESSFACTORY AUTOMATIC auch dann zu nutzen, wenn Sie regelmäßig Dateien mit unterschiedlichen Formaten hochladen oder Ihre Abgleiche mit unterschiedlichen Einstellungen durchführen möchten. Die Anzahl der Konfigurationen ist auf eine angemessene Menge begrenzt.

Was muss beim Satzformat beachtet werden?

Wichtig ist, dass das Satzformat der abzugleichenden Dateien stets gleich bleibt, da die Konfiguration für ein von Ihnen vorgegebenes Satzformat erstellt und auf dem Server hinterlegt wurde.

Wie lade ich meine Daten für einen Abgleich mit der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC hoch?

Die einfachste Möglichkeit, Daten über die Datenaustauschplattform von Deutsche Post Direkt zu übertragen, besteht in der Verwendung der Web-Oberfläche der Datenaustauschplattform. Hierzu ist von Ihrer Seite lediglich ein Web-Browser mit Zugang zum öffentlichen Internet erforderlich. Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie von uns ein Benutzerkonto mit Passwort, über welches Sie die Daten in den Upload-Ordner der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC hochladen können. Die hochgeladenen Daten müssen hinsichtlich Format und Struktur den Vereinbarungen entsprechen, die Sie mit Ihrem Berater von Deutsche Post Direkt getroffen haben. Dateien, die nicht dem vereinbarten Aufbau entsprechen, werden entweder vom System abgewiesen oder – falls das System die Abweichung nicht erkennt – unnötig abgeglichen.

Bitte beachten Sie, dass hochgeladene Dateien sofort abgeglichen werden. Sobald der Abgleich fertiggestellt ist, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Muss ich die Dateien für den Abgleich mit der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC verschlüsselt hochladen?

Sie haben die Wahl: Sie laden die Datei als unverschlüsseltes zip-Archiv hoch oder mit einer  pgp-Verschlüsselung. Hierbei verschlüsseln Sie die Daten mit unserem pgp-Schlüssel und bekommen die Daten mit Ihrem pgp-Schlüssel codiert zurück. Der jeweilige pgp-Schlüssel wird in dem System hinterlegt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Datenrücklieferungen Passwortverschlüsselt zurück zu liefern.

Was muss ich beim Upload beachten?

Die abzugleichende Textdatei muss in den Upload-Ordner hochgeladen werden. Sollten Sie mehrere Dateien mit der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC abgleichen wollen, können Sie diese in einem zip-Archiv gebündelt einliefern. Alle Dateien des Archivs müssen das gleiche Format und die gleiche Struktur aufweisen, so wie Sie es mit Deutsche Post Direkt vereinbart haben. Mehrere abzugleichende Dateien sind nach der angegebenen Namenskonvention zu benennen. Wenn mehrere Konfigurationen vorhanden sind, muss die gewünschte Konfiguration mit angegeben werden, ansonsten wird die Standard-Konfiguration automatisch ausgewählt.

Kann ich verschiedene Abgleicheinstellungen für die ADDRESSFACTORY AUTOMATIC verwenden?

Haben Sie unterschiedlich formatierte oder strukturierte Eingabedateien oder wünschen Sie, dass verschiedene Abgleiche auch mit verschiedenen Abgleicheinstellungen durchgeführt werden oder möchten Sie die bereitgestellten Ergebnisdateien auf verschiedene Arten filtern, so wird Ihnen Ihr Berater von Deutsche Post Direkt mehrere Konfigurationen zuweisen. Jeweils eine Konfiguration entspricht dabei einem Ihrer Anwendungsfälle. Die Konfigurationen werden jeweils mit einem Namen versehen, der Ihnen mitgeteilt wird.

ADDRESSFACTORY AUTOMATIC wird eine der mit Ihnen vereinbarten Konfigurationen als "Standard" ansehen. Diese Konfiguration wird das System immer dann heranziehen, wenn es keinen anderen Hinweis auf die zu verwendende Konfiguration bekommt. Alternativ können Sie das System dazu bewegen, eine gewisse Konfiguration zu wählen, indem Sie die Zeichenfolge --<KONFIGURATIONSNAME> als Teil des Namens der hochgeladenen Datei verwenden.

Kann ich mehrere Dateien miteinander abgleichen?

Mit der ADDRESSFACTORY AUTOMATIC können Sie mehrere Dateien bereinigen lassen, indem Sie mehrere Dateien in einem zip-Archiv gebündelt einliefern. Alle Dateien des Archivs müssen das gleiche Format und die gleiche Struktur aufweisen, so wie Sie es mit Deutsche Post Direkt vereinbart haben. Auf jede der Dateien werden die gleichen Abgleicheinstellungen angewendet.

Falls Ihre Daten hinsichtlich Dubletten geprüft werden, so spielt die Prioritäts-reihenfolge Ihrer Dateien eine Rolle für die Identifikation von Kopfdubletten. ADDRESSFACTORY AUTOMATIC geht dabei in folgender Reihenfolge vor: Wie auch bei der ADDRESSFACTORY WEB haben eigene Negativdateien immer Vorrang vor eigenen Positivdateien. Innerhalb der Negativdateien und innerhalb der Positivdateien geht das System alphabetisch vor. Wenn Sie eine Prioritätenreihenfolge wünschen, so können Sie Ihre Dateien zum Beispiel wie folgt bezeichnen: "A_Kundendaten.txt", "B_WeitereKundendaten.txt" etc.

Bitte beachten Sie: Ein Dublettenabgleich Ihrer Positivdateien kann nur dann durchgeführt werden, wenn Sie im Vorfeld mit Deutsche Post Direkt Abgleichoptionen für die Dublettenprüfung als Teil Ihrer Konfiguration abgestimmt haben.

Kann ich meine Daten mit Negativdateien abgleichen?

ADDRESSFACTORY AUTOMATIC bietet Ihnen die Möglichkeit, mit eigenen oder vordefinierten Negativdateien wie die Robinsonliste des DDV oder Fakenamen-Listen zu arbeiten. Um eine eingelieferte Datei als Negativdatei zu kennzeichnen, wählen Sie für die Datei einen Namen, der mit einem Minuszeichen beginnt, also z. B. "-Schlechtzahler.txt".

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Negativdatei in das System einliefern, wird nur eine Dublettenprüfung durchgeführt, wenn Sie im Vorfeld mit Deutsche Post Direkt Abgleichoptionen für die Dublettenprüfung als Teil Ihrer Konfiguration abgestimmt haben. Hat eine solche Abstimmung im Vorfeld nicht stattgefunden, wird Ihr Abgleich abgewiesen und Sie erhalten eine Fehlermeldung.

Zu welchen Zeiten sind ADDRESSFACTORY AUTOMATIC verfügbar?

Die Systeme stehen Ihnen an 7 Tagen in der Woche, an 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Planmäßige Abschaltungen für Wartung usw. werden rechtzeitig kommuniziert.

Besonderheiten für die Variante ADDRESSFACTORY DIRECT

Was ist ADDRESSFACTORY DIRECT?

ADDRESSFACTORY DIRECT ist eine Dienstleistung, mit der einzelne Anfragen von den Abgleichsystemen von Deutsche Post Direkt sofort überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Die Dienstleistung steht online zur Verfügung.

Die direkte Anbindung von ADDRESSFACTORY DIRECT an Ihre Systeme und die kurze Response-Zeit der Systeme von Deutsche Post Direkt erlauben die Adresspflege im Rahmen der normalen Arbeitsprozesse.
Die Integration in Ihre Applikationen erfolgt über eine Webservice Schnittstelle.

Kann ich die ADDRESSFACTORY DIRECT testen?

ADDRESSFACTORY DIRECT kann unterschiedlich getestet werden. Zum einen steht ein kostenloser Testserver zur Verfügung. Er stellt eine Realisierung derselben Schnittstelle zur Verfügung, die auch der reale ADDRESSFACTORY DIRECT Server erreicht. Der Testserver liefert jedoch lediglich statische Änderungen an den von Ihnen übermittelten Daten sowie fiktive Statusschlüssel zurück. Für die Nutzung des Testservers ist es notwendig, dass Sie sich von uns einen Account einrichten lassen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Testbetrieb zu vereinbaren. Hier können Sie 8 Wochen ADDRESSFACTORY DIRECT mit realen Schlüsseln und Ergebnissen testen. Die Konditionen entnehmen Sie bitte der Preisliste (siehe unten) oder wenden Sie sich an unsere Service-Hotline (siehe unten).

Was ist die ADDRESSFACTORY DIRECT Webservice-Schnittstelle?

Eine Webservice Schnittstelle (Client) ist eine lokale Repräsentation des ADDRESSFACTORY Systems in Ihrem System. Der Webservice Client wird entweder durch Deutsche Post Direkt bereitgestellt (Java) oder kann von Ihnen leicht selbst generiert werden (andere Programmiersprachen).

Die Webservice Technologie ist plattformunabhängig und inzwischen Standard in der Software-Entwicklung. So lässt sich der ADDRESSFACTORY DIRECT Webservice praktisch aus jeder beliebigen Programmierumgebung heraus nutzen (z. B. C++, .NET, PHP, …). Die Netzwerke vieler Unternehmen sind für Webservice Anfragen durchlässig, da auch sonstige WWW Zugriffe dort gestattet sind. In vielen Fällen ist daher keine Erweiterung der Firewall erforderlich.

Gibt es einen alternativen Zugang zur ADDRESSFACTORY DIRECT?

Für unregelmäßige Einzelanfragen bieten wir Ihnen einen Zugang zur Online-Benutzeroberfläche an, bei der Sie Ihre Daten direkt eingeben und abgleichen können. Melden Sie sich hierzu einfach mit Ihrem Benutzernamen und Passwort unter https://service.postdirekt.de/ an und folgen Sie den Links zur ADDRESSFACTORY DIRECT, um die Benutzeroberfläche zu erreichen.

Mit welchen Browsern ist der alternative Zugang zu ADDRESSFACTORY DIRECT erreichbar?

Die Online-Benutzeroberfläche der ADDRESSFACTORY DIRECT ist erfolgreich ab der Version Internet Explorer 8 getestet. Außerdem kann der Mozilla Firefox zur Nutzung verwendet werden. Alternative Browser wie z.B. Safari werden offiziell nicht unterstützt, werden jedoch schon erfolgreich eingesetzt.

Werden automatisch alle Module abgefragt?

Um einen Abgleich durchzuführen, geben Sie zuvor die Konfigurationseinstellungen an. Ihr Berater von Deutsche Post Direkt informiert Sie gerne über die jeweiligen Möglichkeiten und stellt Ihnen die entsprechenden Konfigurationen für Ihre Abgleiche zur Verfügung.

Wie lange dauert die Stellung einer Anfrage mit Ergebnislieferung?

Die Antwortzeiten sind abhängig von der gewählten Netzanbindung. Bei einer guten Verbindung über das öffentliche Internet beträgt die Antwortzeit weniger als fünf Sekunden.

Wieviele Abfragen können gleichzeitig durchgeführt werden?

Abfragen werden seriell abgearbeitet und benötigen durchschnittlich weniger als 2 Sekunden pro Adresse. Zur Erhöhung der Abfrageanzahl kann ADDRESSFACTORY DIRECT auf mehreren Clients parallel durchgeführt werden.

Welche Anbindungsmöglichkeiten zu Deutsche Post Direkt gibt es?

Die Anbindung des ADDRESSFACTORY DIRECT Webservices erfolgt prinzipiell über das öffentliche Internet. Der Schutz Ihrer Daten ist durch das verschlüsselte Übertragungsprotokoll HTTPS sichergestellt.

Was muss bei der Verwendung einer Firewall beachtet werden?

Das System für den Betrieb des Webservice Clients muss über den Port 443 Anfragen in das öffentliche Internet stellen können. Die Freischaltung dieses Ports kann nur durch Sie oder Ihren Provider erfolgen.

Auf welchen Betriebssystemen läuft ADDRESSFACTORY DIRECT?

Die Webservice Schnittstelle ist plattformunabhängig. Ihre Nutzung ist deshalb mit jedem marktüblichen Betriebssystem (z. B. Unix, Linux, Solaris, HPUX, Windows, Mac OS) möglich.

Wie wird ADDRESSFACTORY DIRECT in Ihre Applikation integriert?

ADDRESSFACTORY DIRECT sollte an der Stelle in Ihre Applikation eingebettet werden, an der eine neue Anschrift in das System aufgenommen wird, d.h. unmittelbar nach der Anschriftenerfassung wird diese zum Rechenzentrum geschickt und abgeglichen.
Für den Aufbau einer Datenanbindung zu Deutsche Post Direkt sind Sie verantwortlich.

Die Datenverschlüsselung wird in der Regel transparent von der Webservice Infrastruktur übernommen. Die für die Anbindung relevanten Informationen werden Ihnen zur Verfügung gestellt.
Java Programmierern stellt Deutsche Post Direkt einen vorgefertigten Webservice Client zur Verfügung, der sich als eine Art Bibliothek in eigene Programme einbinden lässt. Zusammen mit dem Webservice Client verschicken wir eine Beispielanwendung, mit der erste Tests auch ohne Programmierung durchgeführt werden können. Programmierern, die mit anderen Programmiersprachen arbeiten, steht die Webservice Schnittstelle über die Standard Webservice Werkzeuge ihrer jeweiligen Programmierumgebung zur Verfügung. Für einige Programmierumgebungen stellt Deutsche Post Direkt in der Webservice Dokumentation zudem kurze Beispiele zur Verfügung.

Wer administriert ADDRESSFACTORY DIRECT?

Die Registrierung und Freischaltung der ADDRESSFACTORY DIRECT Anwender erfolgt durch Deutsche Post Direkt. Die Verwaltung der Anbindung über das Internet erfolgt durch Ihren Internet-Provider. Sie integrieren die Webservice Schnittstelle in Ihre Applikation, steuern den Applikationsablauf und das Systemausfallmanagement (z.B. Timeouts).

Welche Voraussetzungen sind für die Verfügbarkeit der ADDRESSFACTORY DIRECT erforderlich?
  • Sie müssen als ADDRESSFACTORY DIRECT Anwender freigeschaltet sein.
  • Der Webservice Client muss in Ihre Applikation integriert sein.
  • Der Port 443 muss in der Firewall in beide Richtungen freigeschaltet sein.
  • Vom Webservice Client muss eine Datenanbindung zu Deutsche Post Direkt über das öffentliche Internet aufgebaut sein.
Wie wird das Zertifikat aktualisiert?

Der Zertifizierungsschlüssel der Deutsche Post Direkt-Webseite (SSL-Server-Zertifikat) ist immer nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und muss dann durch ein neues Zertifikat ersetzt werden. Wird das Zertifikat online über eine Verknüpfung angesprochen, aktualisiert es sich automatisch. Ist das Zertifikat hingegen lokal gespeichert, muss es manuell durch das aktuelle Zertifikat ersetzt werden, um weiterhin einen sicheren Zugriff auf unseren Webserver zu gewährleisten.

Wie wird Ihre Applikation gegen Systemausfall geschützt?

Deutsche Post Direkt bietet mit ADDRESSFACTORY DIRECT eine Lösung, in der alle wesentlichen Systemkomponenten redundant ausgelegt sind. Sie müssen keine speziellen Maßnahmen durchführen.

Wie werden die Adressen gegen Missbrauch geschützt?

Die Datenübertragung zwischen der Webservice Schnittstelle und der Referenzdatenbank von Deutsche Post Direkt erfolgt mit Hilfe des Industriestandards Transport Layer Security (TLS, hier https), der beispielsweise auch im Online-Banking eingesetzt wird.

Wie können Sie die Kosten für Ihre Abfrage kontrollieren?

Die Anzahl Ihrer ausgeführten Abfragen wird durch Deutsche Post Direkt protokolliert, mitgezählt und entsprechend verrechnet.

Sie haben Fragen zu unseren Adresslösungen?

Hier nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Servicekontakt