Pflege Ihrer Stammdaten

Für jeden Use Case Ihrer Branche die passende Adressmanagement-Lösung

Use Case „Nicht-hilfreiche Meldeamtsanfragen vermeiden“

Die Herausforderung: Nicht-hilfreiche Meldeamtsanfragen vermeiden
 

Einwohnermeldeamts-Anfragen (EMA) sind die verlässlichste Quelle für eine Adressrecherche. Daran gemessen, sind die amtlichen Auskünfte der Meldebehörden ihren Preis wert.

Einziger Haken: Jede Anfrage kostet, die Ämter stellen auch solche Ergebnisse in Rechnung, die dem anfragenden Unternehmen nicht unmittelbar weiterhelfen. So sind Ergebnisse wie „nicht bekannt“ oder „unbekannt verzogen“ nur selten wirtschaftlich weiterzuverwenden. Auch Adressbestätigungen sind oft wenig hilfreich.

Wie wäre es, wenn Sie einen Teil der Anfragen, die wahrscheinlich zu solchen Ergebnissen führten, vermeiden könnten?

dp-text-bild-21-use-case-nicht-hilfreiche-meldeamtsanfragen-vermeiden

Die Lösung: EMA-Prognosen
 

  • Zu jeder Meldeamtsanfrage errechnen wir Ihnen die Wahrscheinlichkeit, mit der wir Ihnen ein hilfreiches Ergebnis liefern können.
  • Prognostizieren wir ein nicht hilfreiches Ergebnis, steuern wir diese Anfrage aus – und auch nur in diesem Fall berechnen wir unseren Service. So reduzieren Sie die Menge an „unerwünschten“ Ergebnissen spürbar.
  • Oder wir sagen Ihnen, wo es sich für Sie lohnt, eine Anfrage zu stellen, weil es höchstwahrscheinlich ein für Sie verwertbares Ergebnis geben wird.

In beiden Fällen optimieren Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis Ihrer Anfragen deutlich.

Mehr erfahren?

Lesen Sie mehr in unserem Infoblatt „EMA-Prognose“ oder mailen Sie uns an sales@postadress.de.