Zum Seiteninhalt
dp-text-bild-buehne-pza-ust-122021

Aktuelle Informationen!

  • Ab 01.01.2022 werden vollbezahlte Postzustellungsaufträge (3,45 €) steuerfrei abgerechnet
  • Ab dem 04.04.2022 können Erstattungsansprüche für den Zeitraum 01.09.2020-31.12.2021 geltend gemacht werden

Was ändert sich ab dem 1. Januar 2022 bei den vollbezahlten Postzustellungsaufträgen?

Wie kann bereits gezahlte Mehrwertsteuer für vollbezahlte Postzustellungsaufträge (3,45 €) geltend gemacht werden?

Mitarbeiter:in im Büro

Wichtige Termine:

  • Die Rückerstattung kann ab dem 04.04.2022 beantragt werden.
  • Die Erstattung erfolgt für alle PZA, die zwischen dem 01.09.2020 und dem 31.12.2021 eingeliefert (Einlieferungsliste) bzw. für die in diesem Zeitraum Produkt- oder Internetmarken gekauft wurden.
  • Der Anspruch auf Erstattung muss bis zum 03.04.2023 (innerhalb eines Jahres) beantragt  sein. 
Mitarbeiter:in im Büro

Vorgehen – Einfach in 3 Schritten:

  • Ab 04.04.2022 kann die Erstregistrierung und Eingabe der erforderlichen Daten (Kundendaten, Beleg-/ Buchungs-/ Rechnungsnummer) über einen Online-Prozess erfolgen.
  • Im Anschluss wird ein Verifizierungscode per Post versandt, der dann auf der Webseite zur Identifikation eingegeben wird.
  • Nach erfolgreicher Zweitregistrierung und Prüfung erfolgt die Erstattung auf das angegebene Bankkonto.