FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sie haben allgemeine Fragen rund um die Webseite des Renten Service? Dann lesen Sie hier die häufig gestellten Fragen mit den dazu passenden Antworten. Möglicherweise wurde Ihre Frage dort bereits beantwortet.

Kann ich meine Lebensbescheinigung auch per Fax oder E-Mail senden?

Nein, das ist leider nicht möglich. Die Lebensbescheinigung kann nur im Original von uns anerkannt werden.

Warum erhalte ich die Lebensbescheinigung erst so kurz vor dem Rücksendetermin?

Die Lebensbescheinigung wird immer zusammen mit der Rentenanpassungsmitteilung versandt. Der Versand der Rentenanpassungsmitteilungen kann jedoch erst beginnen, wenn der Deutsche Bundestag die Anpassung verabschiedet hat.

Was kann ich tun, wenn ich die Lebensbescheinigung nicht rechtzeitig erhalte?

Sie haben die Möglichkeit, sich eine „formlose Lebensbescheinigung“ auf unserer Internetseite herunterzuladen und auszudrucken. Das vollständig ausgefüllte Formular senden Sie dann bitte im Original per Post an uns zurück. Per Telefax oder in Kopie übersandte Formulare können wir leider nicht anerkennen.

Was passiert, wenn die Lebensbescheinigung erst nach dem Schlusstag beim Renten Service eingeht?

Falls Ihre Lebensbescheinigung ausnahmsweise nicht rechtzeitig bis zum angegebenen Rücksendetermin bei uns eingegangen ist, erhalten Sie Anfang September eine Erinnerung mit einem endgültigen Schlusstermin. Wenn Sie diesen Termin einhalten, wird Ihre Rentenzahlung nicht beeinflusst.
Sollte auch dieser Termin nicht eingehalten werden, wird die Überweisung der Rentenzahlung so lange unterbrochen, bis eine Lebensbescheinigung vorliegt.

Ich habe dieses Jahr keine Lebensbescheinigung erhalten. Was soll ich tun?

Die Lebensbescheinigung wird generell zusammen mit der Rentenanpassungsmitteilung versandt. Wurde der Rentenanpassung keine Lebensbescheinigung beigefügt, so ist diese nicht erforderlich.

Wie kann ich aus dem Ausland eine Kontoänderung mitteilen?

Hierfür wird ein besonderes Formblatt benötigt, das wir Ihnen gerne an Ihre Anschrift zusenden. Dieses Formblatt können Sie schriftlich oder telefonisch unter der Nummer: +49 (0) 221 5692-777 bei uns anfordern. Bitte senden Sie das Formblatt im Original – nicht per Fax oder E-Mail – an uns zurück. Für den Fall, dass Sie über ein Konto bei einer Bank in der Bundesrepublik Deutschland verfügen, können Sie gerne das Formular auf unserer Internetseite verwenden.

An wen kann ich mich mit Fragen zu meiner Krankenversicherung wenden?

Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre Krankenversicherung. Ist Ihnen Ihre Krankenversicherung nicht bekannt, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger, z. B. die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Schwaben, die Deutsche Rentenversicherung Rheinland etc.

An wen kann ich mich mit Fragen zur Besteuerung der Rente wenden?

Für Rentner im Ausland ist das folgende Finanzamt zuständig:
Finanzamt Neubrandenburg (RiA)
Postfach 110140
17041 Neubrandenburg
Telefon: +49 395 44222 47000
Telefax: +49 395 44222 47100
Internet:
www.finanzamt-rente-im-ausland.de
E-Mail: ria@finanzamt-neubrandenburg.de

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Berechnung meiner Rente habe?

Bitte wenden Sie sich mit Fragen zur Berechnung der Rente an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger, z. B. die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Schwaben, die Deutsche Rentenversicherung Rheinland etc.

Was muss ich tun, wenn ich eine Rentenzahlung nicht erhalten habe?

Bitte teilen Sie uns dies schriftlich unter Angabe Ihrer Postrentennummer mit. Außerdem geben Sie bitte möglichst genau an, für welchen Monat Ihnen die Rente fehlt.

Wie kann ich den Tod eines Rentenempfängers mitteilen?

Bitte informieren Sie uns schriftlich über das Sterbedatum, nach Möglichkeit unter Beifügung einer Sterbeurkunde und Angabe der Postrentennummer des Verstorbenen.
Eventuell überzahlte Beträge werden von uns automatisch vom Bankkonto des Verstorbenen zurückgefordert. Bitte lassen Sie deshalb das Konto des Verstorbenen so lange noch offen, bis die Verrechnung der Überzahlung erfolgt ist. Bei Scheckbeträgen werden die überzahlten Schecks automatisch gesperrt und die bezogene Bank wird um Rückgabe gebeten.

Wenn Sie einen Antrag auf Hinterbliebenenrente stellen möchten, dann geben Sie dies bitte in ihrer Mitteilung an. Ihnen werden dann vom zuständigen Versicherungsträger die erforderlichen Formulare zur Beantragung der Witwenrente zugesandt.