pressedistribution_beilagen

Beilagen

Mehrwert für Ihr Presseerzeugnis

Ob Produktproben, Extrahefte, Werbeprospekte, CDs oder DVDs: Werten Sie Ihre Publikationen auf und stärken Sie Ihre Abonnementauflage dauerhaft durch Beilagen.

Eigenschaften

Beilagen

Beilagen wie Druckerzeugnisse oder Gegenstände werten Ihre Zeitschrift auf und fördern die Aufmerksamkeit Ihrer Leserschaft. Testen Sie die Wirksamkeit von Beilagen und überraschen Sie Ihre Stammleser und Neukunden mit zusätzlichen Informationen oder Produktproben. So werden Ihre Leser in ihrer Entscheidung positiv bestätigt, Ihre Zeitschrift abonniert zu haben.
 

Häufige Fragen

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Beilagen:

Was sind Beilagen?

Beilagen werden unterschieden in Druckerzeugnisse und Gegenstände

  • Druckerzeugnisse sind u. a. Werbeprospekte, Abonnementwerbung, gemeinnützige Spendenaufrufe und entsprechende Zahlungsverkehrsvordrucke, Postkarten und Presseerzeugnisse ohne Vertrag Presse Distribution.
  • Gegenstände bis 2 mm Höhe sind z.B. Muster, Warenproben, CD’s oder DVD’s in Papphüllen.
Wie versende ich Beilagen mit der Zeitschrift? Lose, verklebt, umhüllt?

Druckerzeugnisse werden den Trägerobjekten lose beigefügt oder beigeklebt. Sind die Druckerzeugnisse größer als das Trägerobjekt, so muss die Sendung mit einer transportgerechten und sicheren Umhüllung versandt werden.

Gegenstände von 3mm bis max. 30mm Höhe, wie z.B. Werbeartikel und Beigaben, müssen gegen ein Verrutschen in der Sendung fixiert sein. Grundsätzlich gilt bei Gegenständen, dass die Sendungen in einer transportgerechten und sicheren Umhüllung versandt werden müssen. 

Wie schwer darf die Beilage sein?

Hauptversandgegenstand muss das Trägerobjekt sein. Das Gesamtgewicht aller Beilagen darf das Gewicht des Trägerobjekts nicht überschreiten. In Ausnahmefällen darf das Gewicht der Beilagen das Gewicht des Trägerobjekts bis zu 10 Prozent überschreiten. Eine Sendung mit Beilagen ist bis zu einem Gewicht von 1.000 g zulässig.

Was ist beim Format zu beachten?

Durch Beilagen dürfen Sendungen eine Höhe von 50 mm nicht überschreiten. Gegenstände dürfen max. 30 mm hoch sein. Sind die Beilagen größer als das Trägerobjekt, so muss die Sendung mit einer transportgerechten und sicheren Umhüllung versandt werden.

Ist eine Teilbelegung der Auflage mit Beilagen möglich?

Ja, Beilagen können auch einem Teil der Auflage beigefügt werden.

Erfolgt die Abrechnung nach Gewicht oder Stückzahl der Beilagen?

Das Gewicht des Trägerobjekts (inkl. Umhüllung) und das Gewicht aller Beilagen ergeben das abzurechnende Sendungsgewicht. Für Rechnungen und Zahlungsverkehrsvordrucke für das Bezugsentgelt des Trägerobjekts sowie für Gegenstände von 3 mm bis 30 mm Höhe werden Zusatzentgelte berechnet. Bei Gegenständen werden zur Ermittlung der abzurechnenden Höhe 0,5 mm und mehr aufgerundet, Maße unter 0,5 mm werden abgerundet.

Wie dick darf die Sendung mit einer Beilage sein?

Die Sendung einschließlich aller Beilagen und Umhüllungen darf die Höhe von 50 mm nicht überschreiten.

Downloads

Auf einen Blick:

Alle Downloads zu Beilagen

download_klein

Weitere Zusatzleistungen: