Brief beschriften ins Ausland – So adressieren Sie Ihre Post richtig

Bei Sendungen ins Ausland werden keine Länderkürzel (z.B. F, NL) vor Ortsnamen bzw. Postleitzahl gesetzt!

Der Name des Ziellandes steht in Großbuchstaben auf Deutsch, Französisch oder Englisch in der letzten Zeile unterhalb der Ortsangabe. Der Ort ist ebenfalls in Großbuchstaben, möglichst in der Sprache des Ziellandes anzugeben.
 

Briefsendungen international korrekt adressieren

Damit Ihre Briefe reibungslos zugestellt werden können, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise beim Beschriften Ihrer Briefumschläge:

Briefe richtig beschriften

Schreiben Sie die Adresse stets linksbündig in einheitlicher Schriftart und -größe und mit gleichem Zeilenabstand. Die Schrift sollte dunkel auf einfarbigem, hellem Untergrund stehen und keine Umrahmungen oder Hervorhebungen haben.

Bei Standardbriefen sollten folgende Randabstände für die Anschrift eingehalten werden:

  • Vom linken, rechten und unteren Rand mindestens 15 mm
  • Vom oberen Rand mindestens 40 mm
Briefmarke / Frankierung richtig anbringen

Platzieren Sie die Briefmarken in der oberen rechten Ecke der Aufschriftseite Ihrer Sendung (ausgenommen: Internetmarke und DV-Freimachung).

Keine Dekorationen, die Briefmarken ähneln, auf der Vorderseite

Klebezettel und Aufdrucke, die mit Briefmarken, postalischen Klebezetteln oder Aufdrucken verwechselt werden können, dürfen auf der Aufschriftseite nicht angebracht sein.

Ausführliche Informationen speziell für Ihr Zielland

International nach

Für Sendungen in den Iran, die Waren für kommerzielle Zwecke enthalten, ist - unabhängig vom Warenwert - immer eine Ausfuhranmeldung nötig.

Weiterführende Informationen

Wir weisen darauf hin, dass die Russische Post zur Erleichterung der Zustellung empfiehlt, bei Warensendungen auf der Zollinhaltserklärung die Mobilnummer des Empfängers anzugeben.

Die Beförderungsdauer für Warensendungen beträgt wegen Zollbearbeitung etwa 2 - 4 Wochen.

Für Sendungen in die Russische Föderation beachten Sie bitte unbedingt folgendes Merkblatt.

Weiterführende Informationen

Eingeschränkter Postverkehr. Nur Briefe ohne Zusatzleistungen, keine zollpflichtigen Gegenstände.

Aufgrund von Beschränkungen des Außenwirtschaftsverkehrs der Europäischen Union mit Syrien muss ab sofort für alle eine elektronische Zollanmeldung für das zweistufige Ausfuhrverfahren erfolgen. Bitte beachten Sie, dass Sendungen ohne Zollanmeldung an den Absender zurückgeschickt werden.

Weiterführende Informationen

Zur Zeit ist der Versand von Briefen und Paketen nach Guatemala leider nicht möglich.

Für den Versand von Lebensmitteln in die USA gelten besondere Bestimmungen.

Bitte beachten Sie bei ihrem Versand in die Ukraine, dass alle Vorgaben aus den anwendbaren deutschen und EU-Vorschriften, insbesondere aus EU-VO 833/2014 („Verordnung über restriktive Maßnahmen angesichts der Handlungen Russlands, die die Lage in der Ukraine destabilisieren“, siehe http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?qid=1465812599654&uri=CELEX:02014R0833-20151009) eingehalten werden müssen. Bei Nichtbeachtung macht sich der Versender ggfs. wegen Verstoßes gegen das deutsche Außenwirtschaftsgesetz strafbar.

Zusatzleistungen

Laufzeiten

Versand

Automatisch geht es schneller

Mit modernster Sortiertechnik bringen wir Ihre Briefe auf den Weg ins Ausland. Indem Sie die Anschriftseite wie beschrieben gestalten und zusätzlich ein paar Grundlagen der  Maschinenlesbarkeit beachten, tragen Sie zur beschleunigten Zustellung bei.
 

automationsfaehige_briefsendungen