Allgemeine Fragen

Wie kann ich RESPONSEPLUS nutzen?
  1. Online-Auftrag ausfüllen, dabei müssen die AGB RESPONSEPLUS bestätigt werden.
  2. Sie erhalten eine Auftragsbestätigung per E-Mail mit Hinweisblatt zum Auftrag (Auftragsdaten, Zusammenstellung des Datamatrix-Code-Inhalts und Darstellung der nächsten Schritte).
    Bei Auftrag mit statischem Matrixcode ist der E-Mail zusätzlich bereits der notwendige Frankiervermerk inkl. statischem Matrixcode und Rücksendeanschrift lt. Auftragsdaten beigefügt. Wichtig: Die Größe des Frankiervermerks (84,7 mm x 38 mm) muss unverändert beibehalten werden. Eine Skalierung ist nicht zulässig.
  3. Sie erstellt Ihre RESPONSEPLUS Sendung nach den Gestaltungsvorschriften der Deutschen Post und sendet uns per E-Mail (responseplus@deutschepost.de) eine PDF-Andruckdatei zur Prüfung zu. Einzelheiten zu den Gestaltungsvorschriften entnehmen Sie bitte der Broschüre RESPONSEPLUS und dem Leitfaden Automationsfähige Briefsendungen. Die aktuellen Fassungen und weitere hilfreiche Unterlagen finden Sie immer im Downloadbereich.
  4. Nach Freigabe der PDF-Andruckdatei sind 100 Testsendungen mindestens 2 Wochen vor Produktionsstart zu erstellen. Die Adresse zur Einsendung der Testsendungen wird Ihnen mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt.
  5. Nach erfolgreichem Test der Sendungen wird Ihnen per E-Mail die Druckfreigabe erteilt und die gesamte Auflage kann gedruckt werden.
  6. Ein Zugang zum Reporting Portal wird Ihnen automatisch eingerichtet.

Ist RESPONSEPLUS ein Vertragsprodukt?

Ja. Zur Einlieferung von REPONSEPLUS Sendungen ist über Online-Auftrag ein Vertrag mit der Deutschen Post abzuschließen. Diesen Abschluss des Vertrags sollten Sie bereits frühzeitig vor der Konzeption Ihrer Response-Kampagne erledigen. Für jede weitere Kampagne ist ein weiterer Online-Auftrag erforderlich.

Es gelten die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für RESPONSEPLUS Sendungen.

Wie werden die eingelieferten Sendungen abgerechnet?

Bei RESPONSEPLUS Sendungen ist oberhalb der Anschrift zwingend ein digitaler Frankiervermerk anzubringen. Dieser Frankiervermerk beinhaltet einen Matrixcode, der für die Lesung, Zählung und Abrechnung der Entgelte in Sortiermaschinen verwendet wird.

Die Abrechnung der aufgekommenen Entgelte für Ihre zurückgesandten RESPONSEPLUS Sendungen erfolgt dabei bequem täglich per Lastschrift.

Wie teuer sind RESPONSEPLUS Sendungen?

Sie zahlen nur die Sendungen, die unfrankiert von Ihren Kunden bzw. Interessenten an Sie zurückgesandt werden. Das Entgelt entspricht dem jeweiligen Produktpreis. Die Produktpreise finden Sie in den aktuellen "Leistungen und Preise" der Deutschen Post unter deutschepost.de/preise.

Wie werden RESPONSEPLUS Sendungen behandelt, die nicht den Vorgaben entsprechen?

Bei RESPONSEPLUS Sendungen, die nicht den aktuellen Vorgaben lt. Broschüre RESPONSEPLUS entsprechen, kann es zu Entgelt-Nachforderungen seitens der Deutschen Post kommen.

Kann ich mehr Informationen zu meinen eingelieferten Sendungen bekommen?

Ja, über Zugriff auf unser Auftragsmanagementsystem können Sie Ihre Aufträge einsehen und weitergehende Auswertungen erstellen. Falls Sie noch einen Zugriff benötigen, wenden Sie sich gerne  an Ihren Berater der Deutschen Post oder nehmen Kontakt über unser Kontaktformular mit uns auf.

Muss ich meine RESPOSEPLUS Sendungen bei der Deutschen Post anmelden?

Ja, jede neue Kampagne / Einlieferung muss über unseren Online-Auftrag angemeldet werden.

   

RESPONSEPLUS mit statischem Matrixcode

Wie erhalte ich meinen Frankiervermerk?

Nachdem Sie den Online-Auftrag mit allen benötigten Inhalten ausgefüllt haben, bekommen Sie zusammen mit der Auftragsbestätigung Ihren Frankiervermerk per E-Mail zugeleitet.

Muss ich Testsendungen erstellen?

Ja, Sie schicken uns 100 Musterexemplare, die wir in einem Testlauf durch unsere Maschinen prüfen lassen. Wenn alles in Ordnung ist und die Sendungen unseren Anforderungen entsprechen, erteilen wir Ihnen anschließend die Freigabe zur Produktion.

   

RESPONSEPLUS mit individuellem Matrixcode

Wie erstelle ich den Frankiervermerk mit individuellem Matrixcode?

Diesen können Sie über verschiedene Anwendungen erstellen, unter anderem mit dem Dialogpostmanager, den Sie hier erwerben können. Alternativ können Sie auch durch einen unserer Partner Ihre RESPONSEPLUS Sendung inkl. Frankiervermerk erstellen lassen oder einen eigenen Dienstleister hierzu beauftragen. Im Downloadbereich finden Sie alle benötigten Unterlagen.

Was muss bei der Zertifizierung beachtet werden?

Sie schicken uns 100 Musterexemplare mit individuellem Matrixodes. Wir prüfen diese in einem Testlauf in unseren Maschinen. Wenn die Sendungen unseren Anforderungen entsprechen und insbesondere Matrixcode und Druckqualität in Ordnung sind, erhalten Sie anschließend die Freigabe zur Produktion.