Klasse 1-4

Unterrichtsmaterialien: Grundschule

Schreib- und Malwettbewerb für Grundschule

Bei dem Wettbewerb „Mein 1. Brief“ gestalten und schreiben die Klassen 1+2 und Klassen 3+4 Briefe zu einem frei gewählten Thema. Ein Bezug zum Lehrstoff ist gerne möglich.

 

Klasse 5-8

Unterrichtsmaterialien: Klasse 5-8

Kreativwettbewerb für die Klassen 5-8

In diesem Wettbewerb gestaltet der Klassenverband Briefe zu einem frei gewählten Thema. Gerne können Sie Bezug zu einem Unterrichtsthema nehmen.
 

Jetzt mitmachen!

Die Gewinner

Klassen 1+2

Wir gratulieren den Siegern des 2. Quartals 2018

1. Platz

Klasse 1a, Steinhammer Grundschule, Dortmund

Der kleine Drache Kokosnuss ist vielen Kindern bekannt und sorgt immer wieder für lustige Leseabenteuer. Nun hat sich Kokosnuss in das Feuerdrachenmädchen Lulu verliebt und weiß nicht so recht, wie er ihr seine Gefühle gestehen soll. Da kann nur die Klasse 1a der Steinhammer Grundschule in Dortmund helfen. Gemeinsam überlegten sich die Kinder, wie sie dem kleinen Drachen Kokosnuss mit einem Liebesbrief an Lulu helfen könnten. So entstanden viele tolle Briefe mit wunderbaren Briefmarken, die das Drachenpaar zeigen.

2. Platz

Klasse 1b, Theodor-Heuss-Schule, Ronnenberg

Auch ein Klassenmaskottchen braucht mal Urlaub. Aber was wäre Lola für eine Klassenpuppe, wenn sie ihre Kinder in der Heimat vergessen würde? Deshalb schrieb sie der Klasse 1b der Theodor-Heuss-Schule in Ronnenberg einen langen Brief und berichtet ihnen darin von ihren Erlebnissen. Doch was ist in der Zwischenzeit bei den Kindern passiert? Was hat Lola alles verpasst? In bunten Antwortbriefen erzählen die Kinder von ihren Erlebnissen beim Sportfest. Vom Weitsprung bis hin zum Staffellauf hat die Klasse alle Hürden gemeistert und einen sonnigen und erfolgreichen Tag erlebt.

3. Platz

Klasse 2a und 2c, KGS Holt, Mönchengladbach

Tanten, Onkel, Geschwister, Omas, Opas, Mamas, Papas und viele andere Familienmitglieder spielen die Hauptrolle in den Briefen der Kinder aus Mönchengladbach. In langen Briefen wurde von Geburtstagen, Vater- und auch Muttertag und anderen tollen Erlebnissen berichtet. Sogar die Absender selbst haben sich vorgestellt und von Ihren Lieblingsbeschäftigungen in ihrer Freizeit erzählt. Gelegentlich wurden die Themen Familie und Freizeitbeschäftigung auch kombiniert und es wurde von gemeinsamem Spielen, Tanzen und Lachen berichtet.

Klassen 3+4

Wir gratulieren den Siegern des 2. Quartals 2018

1. Platz

Klasse 4c, Bolandenschule Wiesental, Wiesental

Wie war es wohl zu Zeiten der Ritter, Indianer, Kelten, Römer und Steinzeitmenschen? Die Kinder der Klasse 4c der Bolandenschule Wiesental lernen viel über die Geschichte der Menschen, dennoch bleiben einige Mysterien ungeklärt. In Briefen an ihre Brieffreunde aus der Vergangenheit versuchen sie diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Dazu haben sie zusätzlich eigene Gedichte verfasst und Bilder gestaltet, die zeigen wie sich die Kinder heute im Vergleich zu ihren Brieffreunden kleiden. In großen, bunten Umschlägen mit selbst gemalten Briefmarken wurden die Nachrichten in die Vergangenheit geschickt.

2. Platz

Klasse 3, Pinguinklasse, Freie Schule Bröbberow, Bröbberow

Die schockierenden Entwicklungen um die Thematik des Plastikmülls im Meer ist mittlerweile nicht nur in der Gesellschaft der Erwachsenen angekommen, sondern beschäftigt auch die jüngsten Erdenbewohner. Die Kinder der 3. Klasse der Freien Schule Böbberow leben am Meer und bekommen die Auswirkungen der Müllproblematik direkt mit. Weil sie darauf aufmerksam machen wollten, lernten sie formale Briefe zu schreiben und richteten sich an die Polizei, die Bundeskanzlerin, Tourismusverbände, Lokalpolitiker, das Institut für Ostseeforschung, die Universität Rostock, den NABU, Greenpeace und andere Institutionen. Auch optisch machen die Briefe auf die Missstände in den Meeren aufmerksam und wurden aufwendig gestaltet.

3. Platz

Klasse 3b, Grundschule Wankendorf und Umgebung, Wankendorf

Der Kinderbuchklassiker „Das Vamperl“ von Renate Welsh begleitet viele Kinder in der Schule. Die Klasse 3b aus Wankendorf hat diese tolle Geschichte von der grünen Fledermaus, die ganz besondere Fähigkeiten hat, zum Anlass genommen das Briefe schreiben zu lernen. In vielen selbst gebastelten Vamperl-Briefumschlägen wurden sie auf den Weg gebracht. Die Kinder danken dem Vamperl für seine guten Taten und bitten es, doch auch das ein oder andere zu ihrem Vorteil geschehen zu lassen. So wünschen sich die einen 6 Stunden Schwimmen im Stundenplan und die anderen eine Rutsche am Hochbett oder ein Haustier.

Klassen 5+6

Wir gratulieren den Siegern 2018

1. Platz

Klasse 5b, Johann-Peter-Hebel-Schule

Bei den Einsendungen der Klasse 5b drehte sich alles um den perfekten Klassenausflug. Es könnte zum Beispiel ins Wellenbad, ins Kletterparadies oder in den Frankfurter Zoo gehen. Um ihren jeweiligen Einfall zu illustrieren, haben die Schüler große Bilder zu ihren Anregungen angefertigt und viele Basteleien hinzugefügt. Zusätzlich wurden Angaben zu Eintrittspreisen, Öffnungszeiten, Führungsmöglichkeiten und mehr recherchiert. Ob geplant als Station für die nächste Klassenfahrt, als Ort für die nächste Geburtstagsfeier oder einfach zum spontanen Treff unter Freunden, die Briefe stellen kreativ gestaltete Einladungen dar.

2. Platz

Klasse 5.4, Gesamtschule Zollstock (Europaschule Köln)

Die schön gestalteten und kunterbunten Einsendungen der Klasse 5.4 der Kölner Gesamtschule Zollstock stellen riesige, mit Wasserfarben gemalte Briefmarken dar. Nach dem Motto „Unsere Briefe kommen mit Porto!“ sind diese der äußere Teil der Beiträge. Aufgeklappt offenbaren sich ausführlich beschriebene Briefseiten mit den verschiedensten Inhalten. Es geht um Umweltschutz, bedrohte Haie und Waldrodung, aber auch um Unterhaltung und Zauberei. Die Sorge um das Lieblingshaustier, dem eine Operation bevorsteht, wird genauso geschildert wie ein Bericht über die favorisierten Radio-Lieder. Zum Nachdenken regt schließlich ein Brief an, der betont, wie wichtig die Musik für den Menschen ist.

3. Platz

Fördergruppe der Jahrgangsstufe 6, Erich-Fried-Gesamtschule

Die Welt einmal durch andere Augen sehen: Diese Idee verfolgten die Schüler des Sechstklässler-Schreibkurses der Erich-Fried-Gesamtschule. Das Thema „Perspektivwechsel“ sorgte für viele humoristische und auch bewegende Briefe. Während ein Füller ein Gerichtsverfahren gegen seine Besitzerin anstrebt, weil diese „Frau Tintenkiller“ von der Tischkante gestoßen hat, berichtet ein Hund, wie er aus einer Tötungsstation in Ungarn gerettet wurde. Ein Jaguar erzählt von den Untaten der Wilderer in seinem Lebensraum und ein Pinguin beschreibt die Lebensweise seiner Familie. Besonders mitreißend sind die romantischen wie auch gefährlichen Erlebnisse eines Schreibutensils während eines Schüleraustauschs in Brasilien. Die Einsendungen sind optisch wie auch inhaltlich ein besonderes Lesevergnügen.

Klassen 7+8

Wir gratulieren den Siegern 2018

1. Platz

7. Klassen im Wahlpflichtfach Darstellen und Gestalten, Marga-Spiegel-Sekundarschule, Werne

„Briefe aus einer anderen Zeit“ lautete das Thema der Beiträge der 7. Klassen der Marga-Spiegel-Sekundarschule aus Werne. Zunächst arbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler in die verschiedensten Jahrhunderte ein und erlernten alte Schriften. Dann wurden die Briefe individuell gestaltet: Eine Steintafel berichtet von der Geschichte eines Höhlenmenschen. Der Brief eines Überlebenden der sinkenden Titanic sieht dementsprechend mitgenommen aus, ebenso die Flaschenpost von Christoph Kolumbus oder die Nachricht von Neil Armstrong an seine Eltern. Eine eingesperrte Prinzessin ruft mithilfe einer Brieftaube nach Hilfe. Ein Kind schildert seine Eindrücke aus einem Bunker im zweiten Weltkrieg. Die detailreichen Beschreibungen und einfühlsamen Betrachtungen der jeweiligen „Zeitzeugen“ illustrieren, wie wichtig Briefe für das Verständnis vergangener Epochen sind.

Klasse 7/4, Goethe-Gymnasium, Chemnitz

Als Christoph Kolumbus sich seinerzeit aufmachte, um neue Welten zu entdecken, vermisste er seine Frau in der Heimat sehr. In Briefen berichtet Kolumbus, dessen Sicht die Klasse 7/4 des Goethe-Gymnasiums einnimmt, nun seiner Frau von den spannenden Erlebnissen. Abenteuerliches geschieht auf den Schiffen Santa Maria, Pinta und Nina. Von Geschichten über Seeungeheuer, schwindendem Proviant und einer drohenden Meuterei belastet, erreicht die Mannschaft letzten Endes aber doch das ersehnte Land. Dieses soll fortan den Namen San Salvador tragen. In edlen Schriftstücken mit Wachssiegeln und Rosenblättern für die Geliebte daheim nehmen uns die Schülerinnen und Schüler mit in eine andere Zeit.

3. Platz

Klasse 7b, Berlin Cosmopolitan School, Berlin

Was wäre, wenn es die sozialen Medien ab morgen nicht mehr geben würde? Mit dieser Frage haben sich die Schülerinnen und Schüler der Berlin Cosmopolitan School auseinandergesetzt und ihre Gedanken und Meinungen zu dem Thema in Briefen festgehalten. Sie erzählen von der Freude darüber, nicht mehr von „Handy-Zombies“ umgeben zu sein, sondern von Menschen, die einander begrüßen und anlächeln. Auf eigene Faust und ohne Navigationssystem werden neue Orte entdeckt. Es steht mehr Zeit zur Verfügung, um sich auf das Lernen, den Sport oder Freizeitaktivitäten im Freien konzentrieren zu können. Die Jugendlichen sorgen sich, wie es wohl den Freunden überall auf der Welt gehen mag. Sie schildern den Eindruck, einer Apokalypse beizuwohnen. In einem Punkt sind sich aber alle einig: Auf einen Brief ist immer Verlass.

Unsere Gewinner aus vergangenen Wettbewerben

Wir freuen uns über jede Einsendung zum Schreib- und Malwettbewerb für Grundschüler.
All unseren Siegern gratulieren wir herzlich!

2018

März

2017

Dezember

Juni

März

2016

Dezember

September

Juni

März

2015

Dezember

September

Juni

März

2014

September

Juni

Zwei starke Partner

Post und Schule ist ein Projekt, das wir von der Deutschen Post in Kooperation mit der Stiftung Lesen erarbeiten.

Mehr erfahren
Post und Schule: Stiftung Lesen

Post und Schule

Bildung ist einer der großen Schwer­­punkte des gesellschaftlichen Engagements von Deutsche Post DHL Group.

Mehr erfahren
Post und Schule: Bildungsportal