Häufige Fragen zu Einlieferungslisten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Verwendung der Einlieferungslisten. Klicken Sie sich durch die Fragen, um Einzelheiten über die Formulare und die Software zu erhalten.

Einlieferungslisten als PDF

Wo finde ich einen aktuellen Adobe Reader für mein Betriebssystem?

Laden Sie hier die aktuelle Version des Adobe Reader herunter

Welche Daten sind im Datamatrixcode verschlüsselt?

Im Datamatrixcode sind alle von Ihnen auf der Einlieferungsliste eingetragenen Daten verschlüsselt. Die im Datamatrixcode verschlüsselten Daten können mit einfachen Lesetools ausgelesen werden. Dies sind zum Beispiel frei erhältliche Reader für Smartphones: "Kaywa","i-nigma"; für PC (auf Fotobasis) "BCTester". 

Welche Vorteile habe ich als Kunde der Deutsche Post AG?

Sie profitieren auf vielfältige Weise: Alle auf der Liste eingetragenen Daten werden automatisch und damit fehlerfrei und vollständig in unsere Systeme übernommen. Zudem werden Sie bei der Einlieferung in der Filiale schneller bedient, da die Angaben auf den Listen nicht mehr einzeln abgetippt werden müssen.

Bei Nutzung des Software-Tools bzw. der Einlieferungslisten im PDF-Format profitieren Sie durch die Berechnungshilfen sowie der Möglichkeit, die Einlieferungsliste im PDF-Format nun auch mit Ihren Stammdaten speichern zu können

Werden auch Einlieferungslisten ohne Datamatrixcode angenommen?

Selbstverständlich werden weiterhin auch (gültige) Einlieferungslisten ohne Datamatrixcode angenommen und verbucht. Damit Sie aber von den oben genannten Vorteilen profitieren können, empfehlen wir die Nutzung der Tools: siehe
www.einlieferungslisten.de.

Warum sehen die Einlieferungslisten im PDF-Format etwas anders aus?

Die mit dem Acrobat Reader ausgefüllten Einlieferungslisten weisen aus technischen Gründen leichte Differenzen im Layout auf. Zudem wurden die Einlieferungslisten in "National" und "International" gruppiert. Sie können auf der Einlieferungsliste über ein Drop-Down Menü die vom Ihnen gewünschte Einlieferungsliste auswählen und speichern.

Können die Einlieferungslisten nun gespeichert werden?

Ja, die gewählte Einlieferungsliste und die von Ihnen eingegebenen Stammdaten können nunmehr gespeichert werden. Die Einlieferungsdaten werden allerdings nicht gespeichert und müssen für jede Einlieferung erneut eingegeben werden.

Was kann ich machen wenn die Einlieferungslisten im Browser nicht richtig angezeigt werden?

Wenn Sie beim Öffnen des PDF-Dokuments direkt im Browser keine oder keine korrekte Einlieferungsliste angezeigt bekommen, speichern Sie das PDF-Dokument bitte zuerst auf Ihrem PC.

Zum Speichern klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link (z.B. Frankierservice). Es öffnet sich ein Kontextmenü, in dem Sie die Auswahl "Ziel speichern unter" auswählen. Jetzt können Sie das Dokument an der gewünschten Stelle auf Ihrem PC ablegen. Öffnen Sie das gespeicherte PDF-Dokument dann mit dem Adobe Reader X oder XI, um die Einlieferungsliste am PC auszufüllen und anschließend korrekt auszudrucken.

Sie verwenden das Betriebssystem Linux oder MAC OS X und können die Einlieferungslisten nicht nutzen? Dann installieren Sie bitte den aktuellen Adobe Reader für Ihr Betriebssystem.

Software "Deutsche Post Einlieferungslisten"

Wieso wird die Kundennummer (EKP) in den Einlieferungslisten nicht dargestellt?

Beim Ausfüllen der Kundendaten finden Sie eine Kundennummer zwei Mal:

  • auf der Lasche "Allgemein" können Sie Ihre interne Kundennummer angeben
  • auf der Lasche "Details" ist dann die Postkundennummer (EKP) einzutragen
Kann ich die angelegten Formulare auch abspeichern?

Es können sowohl die generierten Formulare im PDF-Format gespeichert werden, als auch die dahinterliegenden Projekte. Die gespeicherten Projekte können jederzeit überarbeitet und vom aktuellen Stand neue PDF´s generiert werden.

Wo kann ich als Dienstleister meine Kunden abspeichern?

Beim ersten Programmstart werden Sie gefragt, ob Sie das Programm als Endanwender oder mit Kundendatenbank als Dienstleister betreiben möchten. Diese Option können Sie auch nachträglich noch über den Menüpunkt Extras --> Einstellungen in der Lasche "Kundenvorbelegung" ändern.
Ihre Kunden verwalten Sie über den Menüpunkt "Extras --> Kundenverwaltung".

Kann ich meine vorhandenen Kundendaten aus dem Dialogpost-Manager verwenden ohne diese neu anzulegen?

Beim ersten Programmstart können Sie sich für die gemeinsame Nutzung der Kundendatenbank mit dem Dialogpost-Manager oder dem Manager Presse Distribution entscheiden. Alle Änderungen an den Kundendaten, die in einem der beiden Programme vorgenommen werden, wirken sich auch auf das andere Programm aus.
Sie können die verwendete Datenbank auch jederzeit nachträglich über den Menüpunkt "Extras --> Einstellungen" in der Lasche "Kundendatenbank" ändern.

Bleiben meine Daten bei einer Deinstallation der Software erhalten?

Alle Kundendaten sowie Projekte bleiben erhalten. Wenn Sie diese ebenfalls löschen möchten:

  • entfernen Sie einfach den Ordner "Data" (Windows)
  • entfernen Sie einfach den Ordner "Users/Benutzername/Einlieferungslisten Daten Sicherung" (MacOS)
  • entfernen Sie einfach den Ordner "home/Benutzername/Deutsche Post Einlieferungslisten Daten" (Linux)
Wenn ich den Menüpunkt "Extras --> Blankoformulare" aufrufe, sind die meisten Formulare ausgegraut und nicht anwählbar. Wie kann ich diese trotzdem drucken?

Solange man an einem Projekt arbeitet, werden bei Aufruf der Blankoformulare nur die für dieses Projekt interessanten Listen angeboten. Arbeitet man z.B. in einem Postwurf-Projekt werden die Infopost- und Postwurfspezial-Listen ausgeblendet. Sie können in diesem Fall in dem Fenster für die Blankoformulare den Button "Zurücksetzen" klicken. Danach sind alle Blankoformulare wählbar - unabhängig davon, ob sie relevant für das aktuelle Projekt sind oder nicht.