Brief International

Aktuelle Meldungen im Internationalen Briefverkehr

An dieser Stelle informieren wir Sie täglich über aktuelle und bevorstehende Ereignisse, die den weltweiten Versand Ihrer Briefe und Pakete beeinflussen könnten.

 

 

Hinweis Icon


Achtung:
Neueste Meldungen zum Corona-Virus finden Sie auch auf unserer Sonderseite, die über die aktuellen Auswirkungen auf die Zustellung durch die Deutsche Post DHL informiert.

Aktuelle und kommende Ereignisse

Hongkong 20-Jul-
15-Sep
Hongkong Post hebt Maßnahmen auf: Am 15. September teilte die Hongkong Post mit, dass die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 ab dem 15. September aufgehoben worden seien. Der Postverkehr werde sich voraussichtlich in den nächsten Tagen normalisieren.
Vereinigte Staaten 19-Aug Buschfeuer beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten zufolge haben Buschfeuer weiterhin für Störungen im Straßenverkehr in Kalifornien und Oregon gesorgt. Am 9. September war die Interstate 5 südlich von Medford zeitweise geschlossen. Auch der Highway 99 blieb abgeriegelt.
Vereinigte Staaten 19-Aug Buschfeuer schließen weitere Straßen: Medienberichten zufolge kommt es in ganz Kalifornien weiterhin zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs, da viele Highways und lokale Straßen aufgrund mehrerer Buschfeuer im Bundesstaat geschlossen werden mussten. Betroffen seien unter anderem die California State Routes 1,9 und 168 sowie die Highways 38 und 101. 
Vietnam 21-26-Aug COVID-19 stört Postverkehr: Am 21. August hat VNPost darüber informiert, dass eine Regierungsverordnung zur Eindämmung von COVID-19 voraussichtlich zu Störungen im Postverkehr des Wechselbüros führen wird. Das IT-System wird vom 19.-26. August unterbrochen, was zu Störungen bei der Übertragung von EDI-Nachrichten zwischen VNPost und anderen Postbetreibern führen kann.
Neuseeland 22-29-Aug Dutzende Postmitarbeiter in Selbstisolation: Medienberichten am 22. August zufolge mussten sich 70 Postmitarbeiter der NZ Post Poststelle in Highbrook, Auckland, in Selbstisolation begeben, nachdem zwei ihrer Kollegen positiv auf COVID-19 getestet wurden. In Highbrook sollte mit Beeinträchtigungen des Postverkehrs gerechnet werden bis alle Postmitarbeiter am 29. August zur Arbeit zurückkehren dürfen.
Jamaika 25-Aug-
2-Sep
Postbetrieb wieder eingeschränkt: Am 25. August teilte die Jamaica Post mit, dass die Regierung aufgrund steigender COVID-19 Infektionen eine Ausgangsperre  vom 22. August bis 2. September zwischen 19:00 und 05:00 Uhr Ortszeit verhängt habe. Aufgrund der Ausgangssperre habe man die Arbeitsabläufe im gesamten Postbetrieb anpassen müssen. Mit Verzögerungen bei der Verarbeitung und Auslieferung von ein- und ausgehender Post sollte gerechnet werden bis die Maßnahmen aufgehoben werden. 
Philippinen 26-Aug Regierung verlängert Quarantäne-Regelungen: Am 26. August wurde gemeldet, dass die Regierung der Philippinen die Quarantäne-Regelungen im Zusammenhang mit COVID-19 in Teilen von Luzon und Visayas islands bis zum 31. August verlängern wird. Mit Verspätungen im Postverkehr muss gerechnet werden.
Pakistan 27-Aug Überschwemmungen schließen Straßen: Medienberichten am 3. September zufolge ist es aufgrund von Überschwemmungen in der Khyber Pakhtunkhwa Provinz zu Schäden an der Infrastruktur und der Schließung von Straßen gekommen. Vor allem in den Distrikten Swat, Buner, Shangla, Upper Kohistan und Chitral sollte mit Beeinträchtigungen gerechnet werden.
Pakistan 27-Aug Weitere Überschwemmungen in Punjab: Medienberichten am 30. August zufolge ist es in Punjab erneut zu starken Regenfällen und Überschwemmungen gekommen, wobei eine Regen- und Sturmwarnung für die gesamte Region noch vom 29. – 31. August gilt. Mit weiteren Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs sollte gerechnet werden bis der Regen nachlässt.
Vereinigte Staaten 27-Aug Hurrikan Laura trifft auf Land: Am 27. August haben Wetterquellen gemeldet, dass Hurrikan Laura an der Küste Louisianas bei Cameron auf Land getroffen ist. Der Sturm hatte eine Stärke der Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von 150 mph. Mit Sturmfluten und starken Winden muss in den kommenden Stunden gerechnet werden. Umgestürzte Bäume und Stromleitungen werden voraussichtlich zu Einschränkungen im Straßenverkehr führen.
Mongolei 28-Aug Internationaler Postverkehr ausgeweitet: Die Mongol Post teilte am 28. August mit, dass sie ab September 2020 in der Lage sein wird internationale Post via Seoul, Hong Kong, Tokio, Frankfurt, Istanbul, Sydney, Mactan und Seattle zu verschicken und zu empfangen.
Samoa 31-Aug Postbetrieb weiter eingeschränkt: Die Samoa Post teilte am 31. August mit, dass die Regierung des Landes die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 bis mindestens zum 27. September verlängert habe. Da nur ein Flug pro Woche für internationale Post zur Verfügung stehe und eingehende Post 7 Tage lang in Quarantäne verbringen muss, sollte weiterhin mit Verzögerungen bei der Verarbeitung und Auslieferung internationaler Post gerechnet werden.
Indien 31-Aug Überschwemmungen gehen weiter: Medienberichten am 31. August zufolge kommt es in Madhya Pradesh und Bujarat aufgrund von anhaltenden Regenfällen weiterhin zu Überschwemmungen, wobei die Distrikte Hoshangabad, Raisen, Sehore, Bhopal, Vidisha, Chhindwara, Balaghat, Seoni, Katni, Sagar, Shivpuri und Ujjain besonders betroffen sein sollen. Mit Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs sollte in diesen Regionen gerechnet werden.
Australien 1-Sep Postbetrieb in Victoria eingeschränkt: Die Australia Post teilte am 1. September mit, dass die Regierung Australiens in Melbourne Restriktionen der Stufe 4 eingeführt habe, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Diese haben auch zu einer Reduzierung der Mitarbeiter geführt, was den gesamten Postbetrieb im Staat Victoria einschränken wird. Eingehende internationale Post- und Paketsendungen werden daher bis auf weiteres nur in Zweigstellen in Brisbane, Perth und Sydney angenommen.
Peru 1-Sep COVID-19 verzögert Postverarbeitung: Servicios Postales del Peru S.A. (SERPOST) berichtete am 1. September, dass es aufgrund mangelnder Transportkapazitäten weiterhin zu Verzögerungen bei der Verarbeitung und Auslieferung von ein- und ausgehender Post komme. Da die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 noch mindestens bis Ende September in Kraft bleiben werden, sollte auch in den nächsten Wochen mit Verzögerungen gerechnet werden.
Botswana 2-Sep Postbetrieb teilweise wieder aufgenommen: Am 2. September verkündete Botswana Postal Services (BotswanaPost), dass es aufgrund von geschlossenen Flughäfen weiterhin zu Problemen bei der Verarbeitung und Auslieferung von Post komme. Man könne die Post aber teilweise über das South African Post Office und den Flughafen O.R. Tambo International Airport umleiten. Mit Verzögerungen im Postbetrieb sollte jedoch weiterhin gerechnet werden. 
Vereinigte Staaten 7-Sep Buschfeuer beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten am 7. September zufolge mussten in der Region Inland Northwest, Washington State, mehrere Highways geschlossen werden, nachdem die Sicht aufgrund von Buschfeuern in der Region zu stark eingeschränkt wurde. Betroffen seien unter anderem US Highway 2, sowie die State Routes 173, 261 und 17. Mit weiteren Einschränkungen sollte gerechnet werden bis die Feuer gelöscht werden.
Japan 7-Sep Taifun sorgt für Flugunterbrechungen: Medienberichten zufolge hat Taifun Haishen für Flugunterbrechungen in Japan gesorgt. Japan Airlines and All Nippon Airways haben am 6. und 7. September insgesamt 580 Flüge gestrichen, vor allem auf Kyushu Island, Shikoku und Chugoku.
Südkorea 7-Sep Taifun Haishen trifft auf Land: Medienberichten zufolge ist Taifun Haishen am 7. September nahe der Stadt Ulsan auf Land getroffen. The Sturm wird voraussichtlich weiter Richtung Norden ziehen und später in Nord Korea noch einmal auf Land stoßen. Eine Taifunwarnung wurde für ganz Südkorea ausgegeben. Mit Stromausfällen und Flugunterbrechungen sollte gerechnet werden.
Spanien 8-Sep Postbetrieb normalisiert sich weiter: Correos y Telegrafos teilte am 8. September mit, dass man aufgrund steigender internationaler Transportkapazitäten in der Lage gewesen sei, den internationalen Postbetrieb weiter auszuweiten. Da es mit vielen Ländern aufgrund von Flugstreichungen jedoch weiterhin keine Verbindung gebe, bleibe der Postverkehr mit mehr als 80 Ländern ausgesetzt.
Mexiko 10-Sep Starker Regenfall sorgt für Störungen: Medienberichten am 10. September zufolge haben starke Regenfälle seit dem 7. September in mehr als 20 Bezirken von Veracruz zu Störungen geführt. Mit überfluteten Straßen sollte gerechnet werden. Weitere Regenfälle sind für die kommende Woche angekündigt.
Vereinigte Staaten 10-Sep Hurrikan Paulette nähert sich der U.S. Küste: Wetterberichten zufolge hat sich Hurrikan Paulette im Atlantischen Ozean formiert und sich könnte in den nächsten Tagen der U.S. Küste nähern. Bisher wird jedoch nicht erwartet, dass der Sturm auf Land treffen wird.
Italien 10-Sep Postmitarbeiter kündigen Streik an: Am 7. September berichteten italienische Medien, dass mehrere Gewerkschaften die Leiharbeiter von Poste Italiane dazu aufgerufen haben am 10. September in einen landesweiten Streik zu treten um gegen mögliche Entlassungen zu protestieren. Das Ausmaß des Streiks ist noch nicht bekannt, aber es sollte mit Beeinträchtigungen des Postbetriebs gerechnet werden.
Honduras 11-Sep Postverkehr bleibt ausgesetzt: Empresa de Correos de Honduras ‎‎(Honducor) teilte am 11. September mit, dass der landesweite Lockdown in Honduras mindestens bis zum 13. September verlängert wurde um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Der gesamte Postbetrieb bleibe daher ebenfalls bis zu diesem Datum ausgesetzt.
Malawi 11-Sep Postverkehr wieder aufgenommen: Am 11. September teilte die Malawi Post Corporation (MPC) mit, dass man in der Lage sei den internationalen Postverkehr teilweise wieder aufzunehmen, nachdem wieder mehr Transportmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Der Postbetrieb mit Belgien, China, Dänemark, Äthiopien, Deutschland, Hong Kong, Indien, Irland, Japan, der Schweiz, Großbritannien und Simbabwe sei wieder angelaufen.
Israel 14-Sep Zweiter Lockdown tritt in Kraft: Am 14. September hat Israel Postal Company gemeldet, dass die Regierung Israels einen landesweiten Lockdown vom 18. September bis 11. Oktober ausgerufen hat. Dies steht im Zusammenhang mit steigenden Fallzahlen von COVID-19. Der Postverkehr wird aufrechterhalten, jedoch kann es zu Einschränkungen kommen.
Polen 14-Sep Postverkehr bleibt beeinträchtigt: Am 14. September hat Poctza Polska darüber informiert, dass Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 weiterhin in Kraft sind und den Postverkehr beeinträchtigen. Der internationale Luftpostverkehr ist derzeit möglich, jedoch ist der Betrieb auf einige Fluggesellschaften begrenzt.
Honduras 15-Sep Postverkehr bleibt ausgesetzt: Empresa de Correos de Honduras ‎‎(Honducor) teilte am 15. September mit, dass der landesweite Lockdown in Honduras mindestens bis zum 20. September verlängert wurde um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Der gesamte Postbetrieb bleibe daher ebenfalls bis zu diesem Datum ausgesetzt.
Belgien 15-Sep Streik beeinträchtigt Postbetrieb in Charleroi: Belgische Medien haben am 15. September gemeldet, dass Mitarbeiter von Bpost in Charleroi in einen Streik getreten sind. Dies wird voraussichtlich zu Verspätungen im Postbetrieb führen.
Vereinigte Staaten 15-Sep Hurrikan Sally nähert sich der Golfküste: Am 16. September melden Wetterdienste, dass Hurrikan Sally voraussichtlich im Laufe des Tages bei Mobile, Alabama als Hurrikan der Stärke 2 auf der Saffir-Simpson-Hurrikan-Windskala auf Land treffen wird. Mit starken Regenfällen und Winden muss gerechnet werden.
Vereinigte Staaten 16-Sep Hurrikan verursacht Überschwemmungen: Am 17. September berichteten die Medien, dass es in Teilen Floridas, Alabamas, Georgias und den Carolinas aufgrund von Hurrikan Sally zu starken Regenfällen und Überschwemmungen gekommen sei, die auch den Straßenverkehr beeinträchtigen. Darüber hinaus sei der Pensacola International Airport noch immer geschlossen.
Nepal 18-Sep Postbetrieb normalisiert sich: Am 18. September hat Nepal Post gemeldet, dass die Regierung die Aussetzung von internationalen Flügen am 1. September aufgehoben habe. Des Weiteren wurden Inlandsflüge seit dem 17. September wieder aufgenommen. Dadurch ist der Postverkehr in weiten Teilen des Landes wieder hergestellt worden. Die Annahme von ausgehender Post bleibt jedoch bis auf Weiteres ausgesetzt.
Vietnam 18-Sep Tropensturm Noul erreicht Vietnam: Medienberichten am 18. September zufolge hat Tropensturm Noul das Festland von Vietnam erreicht, wo aufgrund des Sturms in Teilen des Landes mit starken Regenfällen, Überschwemmungen und Erdrutschen zu rechnen sei. Mehrere Flughäfen, darunter der Chu Lai Flughafen in der Quang Nam Provinz, sowie die Da Nang und Phu Bai Flughäfen in der Thua Thien-Hue Provinz hätten bereits den Betrieb eingestellt.
Grenada 21-Sep Postverkehr weiterhin gestört: Grenada Postal Corporation hat am 21. September darüber informiert, dass es mit der Wiederaufnahme von regionalen und internationalen Flügen am 1. August auch den Postbetrieb wieder aufgenommen hat. Keine Flugverbindungen bestehen derzeit jedoch nach Kanada und Großbritannien, was die Annahme und Auslieferung der Post beeinträchtigt.
Vereinigte Staaten 21-Sep Tropensturm Beta nähert sich der Küste: Medienberichten am 21. September zufolge nähert sich der Tropensturm Beta derzeit der texanischen Küste im Golf von Mexiko. Der Sturm wird voraussichtlich am 21. oder 22. September auf Land treffen und für starke Regenfälle und Sturmschäden in Teilen von Texas und Louisiana sorgen. Mit Störungen im Straßenverkehr sollte gerechnet werden.
Namibia 21-Sep LKW-Fahrer drohen mit Streik: Medienberichten zufolge haben LKW-Fahrer in Namibia damit gedroht am 21. September in einen Streik zu treten. Mit Auswirkungen auf den Transportverkehr mit Südafrika muss gerechnet werden.
  Kanada 22-Sep Postbetrieb normalisiert sich weiter: Canada Post hat am 22. September gemeldet, dass der Postbetrieb sich seit dem 14. September weiter normalisiert hat. Einige Ziele können jedoch weiterhin nicht erreicht werden aufgrund geringer Transportkapazitäten. Die Force-Majeure-Situation bleibt daher weiterhin in Kraft.
  El Salvador
22-Sep Postverkehr wieder aufgenommen: Am 22. September hat Correos de El Salvador darüber informiert, dass der internationale Flughafen von El Salvador ab dem 19. September den internationalen Flugverkehr nach und nach wieder aufnehmen wird. Der normale Flugplan soll ab dem 4. Oktober wieder hergestellt werden. Mit Verspätungen muss jedoch weiterhin gerechnet werden.
Kanada 22-24-Sep
 
Hurrikan Teddy nähert sich der Küste: Medienberichten am 22. September zufolge nähert sich Hurrikan Teddy derzeit der kanadischen Küste mit Windgeschwindigkeiten von 160 km/h. Der Sturm wird voraussichtlich zwischen dem 22.-24. September auf die Küste treffen. Unwetterwarnungen wurden für Teile von Nova Scotia, Prince Edward Island und Neufundland ausgegeben.

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.

Vergangene Ereignisse

Hongkong 10-16-Aug Postbetreiber verlängert Arbeitsmaßnahmen: Am 10. August hat Hongkong Post darüber informiert, dass es die derzeitigen außerordentlichen Arbeitsmaßnahmen bis zum 16. August verlängern wird um die Ausbreitung von COVID-19 weiter einzudämmen. Die Bearbeitung und Auslieferung von eingehender und ausgehender Brief-, und Paketpost sowie EMS-Produkten wird weiterhin beeinträchtigt und die Force-Majeure-Situation in Effekt bleiben.
Indien 16-Aug Regenfälle verursachen Straßensperren: Am 21. August berichten die Medien, dass es aufgrund von starken Regenfällen zu Straßensperren und Staus in ganz Neu-Delhi gekommen sei. In Teilen Indiens sollte auch weiterhin mit Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs gerechnet werden bis die Regenfälle im Land nachlassen.
Indien 16-Aug Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten am 20. August zufolge komme es in Teilen Indiens weiterhin zu starken Regenfällen, die den Straßenverkehr in einigen Regionen eingeschränkt haben. Wettervorhersagen gehen davon aus, dass es am 20. August in Delhi, Dadri, Ghaziabad, Etah, Noida, Greater-Noida, Ballabgarh, Faridabad, Gurugram, Manesar, Sohna, Modinagar, Meerut, Siyana, Gohana, Kharkhoda, Palwal, Hodal, Nuh, Jhajjar, Bulandshahar, Hapur, Gannaur, Farrukh Nagar, Kahrkhoda, Bahadurgarh und Bagpath erneut zu starken Regenfällen kommen wird.
Indien 16-Aug Regenfälle verursachen Überschwemmungen: Medienberichten zufolge haben starke Regenfälle in Teilen von Telangana und Andhra Pradesh zu Überschwemmungen geführt. Dies hat auch zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr geführt. Mit Auswirkungen auf den Postverkehr sollte gerechnet werden.
Brasilien 17-Aug Postmitarbeiter beginnen Streik: Medienberichten am 18. August zufolge haben Postmitarbeiter in ganz Brasilien um 22 Uhr Ortszeit am 17. August mit einem unbefristeten Streik begonnen um gegen ihre Arbeitsbedingungen und interne Umstrukturierungsprozesse zu protestieren.
Hongkong 18-Aug COVID-19-Maßnahmen verlängert: Am 17. August hat Hongkong Post gemeldet, dass die Sondermaßnahmen bzgl. der Arbeitsweise von Regierungsbeamten bis zum 23. August verlängert werden. Die Force-Majeure-Situation bleibt somit weiterhin bestehen und mit Auswirkungen auf die Bearbeitung und Auslieferung von Brief- und Paketpost sowie EMS-Produkten muss weiterhin gerechnet werden.
Macau 18-Aug Sturm nähert sich der Küste: Am 18. August hat das Macao Meteorological Bureau eine Sturmwarnung bzgl. Taifun Higos ausgegeben, welcher sich der Küste der Special Administrative Region (SAR) nähert. Der Sturm könnte am 20. August auf Land treffen und für Auswirkungen auf den Postverkehr sorgen.
Brasilien 18-Aug Postmitarbeiter kündigen Streik an: Medienberichten zufolge haben die Postmitarbeiter in Brasilien für den 18. August einen landesweiten Streik angekündigt um gegen interne Restrukturierungsprozesse zu protestieren. Es sollte daher den ganzen Tag mit Beeinträchtigungen des Postbetriebs gerechnet werden.
Vereinigte Staaten 19-Aug Buschfeuer beeinträchtigen weiterhin Verkehr: Medienberichten am 20. August zufolge wird der Straßenverkehr in Teilen Kaliforniens weiterhin durch dutzende Buschfeuer beeinträchtigt. Die Behörden haben die Schließung mehrerer Highways sowie Evakuierungen in Teilen der Landkreise Alameda, Contra Costa, Los Angeles, Monterey, Napa, Nevada, San Bernardino, San Mateo, Santa Clara, Sonoma und Stanislaus angeordnet.
Suriname 19-Aug Postbetrieb weiterhin eingeschränkt: Am 19. August teilte die Suriname Postal Corporation (SURPOST) mit, dass die Regierung Surinames die Einschränkungen zur Eindämmung von COVID-19 ausgeweitet habe. Weite Teile des Postbetriebs in Suriname bleiben daher weiterhin eingestellt. Eingehender internationaler Postverkehr werde aufrechterhalten, es könne jedoch zu Verzögerungen bei der Verarbeitung und Auslieferung kommen.
Vereinigte Staaten 19-Aug Waldbrände beeinträchtigen Verkehr: Am 19. August berichteten die Medien, dass in Kalifornien aufgrund von vier Waldbränden mehrere Straßen und Expressways geschlossen werden mussten. Der Straßenverkehr werde voraussichtlich eingeschränkt bleiben bis die Waldbrände gelöscht werden können.
Bhutan
21-Aug Postbetrieb ausgesetzt: Am 21. August hat Bhutan Post gemeldet, dass die Regierung zur Eindämmung von COVID-19 einen landesweiten Lockdown mit Beginn am 11. August implementiert hat. Der tägliche Postbetrieb wurde daher bis auf Weiteres ausgesetzt.
Hongkong 24-Aug Hongkong Post verlängert Maßnahmen: Die Hongkong Post berichtete am 24. August, dass die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 bis auf weiteres verlängert worden sind. Mit Verzögerungen bei der Verarbeitung und Auslieferung ein- und ausgehender Post sollte gerechnet werden bis die Maßnahmen aufgehoben werden.
Spanien 25-Aug Transportkapazitäten steigen weiter: Correos y Telégrafos teilte am 25. August mit, dass man den Postbetrieb mit weiteren Ländern wieder aufgenommen habe, nachdem die Transportkapazitäten sich erhöht haben. Es gäbe jedoch weiterhin keine Flugverbindungen zu einer Reihe von Ländern, so dass es noch immer zu Verzögerungen bei der Auslieferung von internationaler Post komme.
Honduras 25-Aug Lockdown wird verlängert: Am 25. August hat Empresa de Correos de Honduras (Honducor) gemeldet, dass die Regierung den landesweiten Lockdown bis zum 6. September verlängert hat. Der Postbetrieb bleibt somit bis mindestens zu diesem Datum ausgesetzt.
Vereinigte Staaten 25-Aug Hurrikan wird Golfküste treffen: Medienberichten zufolge wird Hurrikan Laura am 27. August an der Küste von Louisiana oder Texas auf Land treffen. Der Sturm hat derzeit eine Stärke der Kategorie 3. Beide Staaten haben den Notstand ausgerufen. Mit Überschwemmungen und starken Winden muss gerechnet werden.

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.

Portoberater Deutsche Post

Porto berechnen, online kaufen und sofort nutzen

  • für Briefe und Pakete
  • national und international