Brief International

Aktuelle Meldungen im Internationalen Briefverkehr

An dieser Stelle informieren wir Sie täglich über aktuelle und bevorstehende Ereignisse, die den weltweiten Versand Ihrer Briefe und Pakete beeinflussen könnten.

 

 

Aktuelle und kommende Ereignisse

Norwegen 1-Jun-
7-Aug
Postbetrieb normalisiert sich: Die Posten Norge teilte am 8. August mit, dass die IT-Probleme, die seit Juni zu Problemen bei der Versendung einiger EDI-Nachrichten geführt hatten, seit dem 7. August behoben seien. Der Postbetrieb laufe wieder normal.
Bhutan 25-Jun-
13-Aug
Postverkehr normalisiert sich: Die Bhutan Post teilte am 13. August mit, dass sich der Postverkehr in Bhutan wieder normalisiert habe, nachdem es seit dem 25. Juni aufgrund des Monsunregens zu Beeinträchtigungen bei der Postauslieferung gekommen war. 
Spanien
1-Jul-
1-Sep
Flughafenmitarbeiter kündigen Streiks an: Lokale Medien berichteten am 30. Juni darüber, dass die Flughafenmitarbeiter von Aena mehrere Streiks am Flughafen Bilbao zwischen dem 1. Juli und 1. September angekündigt hätten. Im Juli soll an folgenden Terminen gestreikt werden: 1, 7, 14, 15, 21, 24, 25, 28 und 31. Juli. Mehrere Flüge innerhalb Europas mussten bereits gestrichen werden. Mit weiteren Beeinträchtigungen sollte bis Anfang September gerechnet werden.
Italien 19-Jul-
9-Aug
Bauarbeiten am Flughafen sind abgeschlossen: Die Poste Italiane teilte am 9. August mit, dass die Bauarbeiten am Cagliari Airport nach zwei weiteren nächtlichen Schließungen nun vollständig abgeschlossen seien. Der Postbetrieb in Sardinien habe sich inzwischen normalisiert. 
Italien 19-Jul-
9-Aug
Weitere Flughafenschließung angekündigt: Poste Italiane hat am 2. August zwei weitere nächtliche Schließungen für den Flughafen Cagliari angekündigt. Diese sollen in der Nacht vom 5. August auf den 6. August sowie vom 8. August auf den 9. August stattfinden und werden voraussichtlich den Postverkehr in der Region beeinträchtigen.
Malta 26-Jul-
9-Aug
Postbetrieb normalisiert sich: Die MaltaPost teilte am 9. August mit, dass die IT-Probleme, die seit dem 26. Juli zu Beeinträchtigungen bei der Versendung von EDI-Nachrichten geführt hatten, nun behoben seien. Der Postbetrieb habe sich seitdem normalisiert.
Italien 27-Jul-
27-Okt
Milano Linate Airport wird renoviert: Poste Italiane berichtete am 21. Juni, dass der Milano Linate Airport für Renovierungsarbeiten vom 27. Juli bis 27. Oktober für den Flugverkehr geschlossen werden soll. Die Schließung werde den elektronischen Datenaustausch nicht beeinträchtigen. Flüge für den Posttransport nach Italien werden voraussichtlich auf den Milano Malpensa Airport ausweichen müssen.
Hong Kong 31-Jul-
2-Aug
Postverkehr normalisiert sich: Die Hongkong Post teilt am 2. August mit, dass sich der Postverkehr in Hong Kong normalisiert habe, nachdem dieser seit dem 31. Juli aufgrund von Tropensturm Wipha beeinträchtigt gewesen war.
Chile 1-2-Aug Zollmitarbeiter kündigen Streik an: Medienberichten am 31. Juli zufolge hat die National Association of Customs Officials of Chile für den 1. August zu einem 24-Stunden Streik aufgerufen, der den ganzen Tag zu Verzögerungen im Zollverkehr führen könnte.
Indien 1-Aug Überschwemmungen behindern Flugverkehr: Medienberichten am 1. August zufolge haben Überschwemmungen am Vadodara International Airport zu Beeinträchtigungen des Flugverkehrs geführt, die voraussichtlich noch bis zum 2. August anhalten werden.
Vietnam 2-5-Aug Postverkehr normalisiert sich: Die Vietnam Post teilt am 5. August mit, dass sich der Postverkehr in Vietnam wieder normalisiert habe, nachdem dieser seit dem 2. August aufgrund von Tropensturm Wipha beeinträchtigt gewesen war.
Philippinen 2-Aug Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten am 2. August zufolge beeinträchtigen Überschwemmungen zurzeit den Straßenverkehr in Manila. Mit weiteren Einschränkungen sollte gerechnet werden, da für das kommende Wochenende weitere Regenfälle vorausgesagt worden seien.
Hong Kong 3-20-Aug Postverkehr normalisiert sich: Die HongKong Post berichtete am 20. August, dass sich der Postverkehr in Hong Kong wieder normalisiert habe, nachdem dieser seit dem 3. August aufgrund der anhaltenden Proteste in Hong Kong beeinträchtigt gewesen war.
Hong Kong 3-Aug Demonstrationen beeinträchtigen Postverkehr: Am 14. August berichtet die HongKong Post, dass es aufgrund von Demonstrationen in Hong Kong zu Beeinträchtigungen im Postverkehr gekommen sei, da die Demonstrationen auch zu Straßensperren in ganz Hong Kong geführt haben sollen. So lange die Demonstrationen anhalten, sollte mit weiteren Beeinträchtigungen gerechnet werden. 
Hong Kong 5-Aug Protest beeinträchtigt Flugverkehr: Medienberichten am 5. August zufolge wurden am Hong Kong International Airport aufgrund von Protesten in der Stadt mehr als 200 Flüge gestrichen, wobei Cathaz Pacific und Hong Kong Airlines besonders betroffen sein sollen. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Großbritannien 6-Aug Beeinträchtigungen des Flugverkehrs möglich: Medienberichten zufolge könnten die Piloten von British Airways (BA) bereits Anfang August in den Streik treten, nachdem sich etwa 93 Prozent der 4.000 BA Piloten für einen Streik ausgesprochen haben. Der nächstmögliche Termin für einen Streik sei der 6. August. Sollte es zum Streik kommen, sollte mit Beeinträchtigungen des Flugverkehrs gerechnet werden.
Mexiko 8-9-Aug Protest könnte Straßenverkehr beeinträchtigen: Am 6. August berichteten die Medien darüber, dass Mitglieder der Gewerkschaft National Union of Agricultural Workers gedroht haben vom 8. August bis zum 9. August mehrere Highways in Mexico zu blockieren. Mit Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs im ganzen Land sollte gerechnet werden.
Taiwan 8-Aug Beeinträchtigungen in Taiwan erwartet: Lokalen Medienberichten am 7. August zufolge ist Taifun Lekima auf dem Weg in Richtung Tawain, wo zurzeit mit starken Winden und Regenfällen gerechnet wird, die in Teilen des Landes in den nächsten Tagen zu Beeinträchtigungen führen könnten.
Indien 9-Aug Überschwemmungen halten an: Medienberichten am 16. August zufolge beeinträchtigen Überschwemmungen weiterhin mehrere Bundesstaaten im Westen Indiens, insbesondere Maharashtra, Goa, Karnataka, Gujarat, und Madhya Pradesh. Das Wasser gehe zwar in einigen Bereichen zurück, viele Straßen- und Bahnverbindungen seien jedoch noch immer beeinträchtigt. Mit weiteren Beeinträchtigungen sollte bis zum Ende der Monsunsaison gerechnet werden.
Nepal 9-15-Aug Postbetrieb normalisiert sich: Am 14. August teilte die Nepal Post mit, dass sich der Postverkehr in Nepal ab dem 15. August wieder normalisieren werde, nachdem es seit dem 9. August zu Beeinträchtigungen gekommen war, da ihre Zentrale in Kathmandu von Sundhara nach Dillibajar verlegt wurde.
Indien 9-Aug Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten am 13. August zufolge beeinträchtigen Überschwemmungen weiterhin den Straßenverkehr im Westen Indiens, insbesondere in Maharashtra, Goa, Karnataka und Gujarat. Mit weiteren Beeinträchtigungen sollte auch in den nächsten Tagen gerechnet werden, da weiterhin Regenfälle in den betroffenen Regionen vorausgesagt seien.
China 9-Aug Taifun Lekima bedroht China: Am 9. August berichten die Medien, dass Taifun Lekima sich auf dem Weg nach China befinde, wo er voraussichtlich am 10. August in der Nähe von Wenzhou auf Land treffen wird. Starke Winde und Regenfälle werden voraussichtlich zu Beeinträchtigungen in den betroffenen Regionen führen.
Indien 9-Aug Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten am 9. August zufolge haben starke Regenfälle im Westen und Süden Indiens zu Beeinträchtigungen des Luft- und Straßenverkehrs geführt. Cochin International Airport wird voraussichtlich bis 15 Uhr Ortszeit am 11. August geschlossen bleiben. Auch Highways in der Region seien von den Überschwemmungen betroffen. Mit weiteren Beeinträchtigungen sollte auch in den nächsten Tagen gerechnet werden.
Nepal 9-12-Aug Umzug beeinträchtigt Postverkehr: Die Nepal Post teilte am 7. August mit, dass ihre Zentrale in Kathmandu in den nächsten Tagen von Sundhara nach Dillibajar verlegt werde, so dass vom 9. August bis zum 12. August keine Pakete und Express Mail für Nepal verarbeitet werden können.
Hong Kong 12-Aug Proteste beeinträchtigen Flughafenbetrieb: Medienberichten am 12. August zufolge wurden am Flughafen Hong Kong am 12. August aufgrund eines Protests am Flughafen alle ausgehenden Flüge gestrichen. Teile des Flughafenbetriebs seien am 13. August wieder aufgenommen worden. Mit weiteren Protesten sei jedoch zu rechnen, so dass es erneut zu Flugstreichungen und Verspätungen kommen könnte.
Portugal 12-Aug Postverkehr möglicherweise beeinträchtigt: CTT Correios teilte am 7. August mit, dass der für den 12. August angekündigte Streik der SMMP und SIMM Gewerkschaften auch den Postbetrieb an den Flughäfen des Landes beeinträchtigen könnte. Bisher sei nicht abzusehen, wie stark der Betrieb beeinträchtigt wäre, sollte der Streik stattfinden.
Japan 15-Aug Tropensturm Krosa beeinträchtigt Verkehr: Am 16. August berichten die Medien darüber, dass Tropensturm Krosa in Japan weiterhin für Beeinträchtigungen sorge. Der Wetterdienst warnte vor starken Regenfällen in Küstenregionen sowie Erdrutschen und Überschwemmungen. Starke Winde und hoher Wellengang hätten einige Straßen unpassierbar gemacht.
Japan 15-Aug Tropensturm Krosa trifft auf Land: Am 15. August berichten die Medien, dass Tropensturm Krosa am 15. August in der Nähe von Kure in der Provinz Hiroshima auf Land getroffen sei. Mindestens 700 Flüge wurden an den Flughäfen in Haneda, Kansai, Chubu und Itami bereits gestrichen. Auch mit Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs sollte gerechnet werden.
Vereinigte Staaten 18-Aug Wetterbedingungen behindern Flugverkehr: Am 19. August berichtet die Federal Aviation Administration, dass es bei mehreren Flügen im Nordosten der Vereinigten Staaten aufgrund der schlechten Wetterbedingungen seit dem 18. August zu Verspätungen komme. Betroffen seien die Flughäfen Newark International, John F. Kennedy International und La Guardia. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich der Flugverkehr normalisieren werde.
Spanien 19-20-Aug Unwetter könnte Verkehr beeinträchtigen: Spanische Meteorologen haben für die Lleida Provinz von 23 Uhr Ortszeit am 19. August bis 19 Uhr am 20. August eine Wetterwarnung herausgegeben. Starke Regenfälle, Hagel und Windböen könnten in dieser Zeit den Verkehr in der Provinz beeinträchtigen.
Indien 19-Aug Regenfälle beeinträchtigen Straßenverkehr: Lokalen Medienberichten am 19. August zufolge haben starke Regenfälle im Bundesstaat Himachal Pradesh zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt, die den Straßenverkehr beeinträchtigen sollen. Mehrere Straßen seien unbenutzbar; so soll unter anderem der National Highway 3 zwischen Manali und Kullu geschlossen worden sein. Mit weiteren Beeinträchtigungen sollte gerechnet werden bis die Regenfälle nachlassen.
Haiti 20-Aug Embargo beeinträchtigt Postverkehr: Berichten am 20. August zufolge wurde der Güterverkehr nach Haiti aufgrund eines Embargos zeitweise eingestellt, was auch den Postverkehr nach Haiti beeinträchtigen soll. Waren werden zurzeit am Flughafen Amsterdam gelagert und sollen weiter verschickt werden, sobald eine alternative Route gefunden wurde. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Vereinigte Staaten 20-Aug Bauarbeiten beeinträchtigen Flugverkehr: Medienberichten vom 20. August zufolge wurde der Tampa International Airport zeitweise wegen Abrissarbeiten gesperrt, die um 2 Uhr Ortszeit am 20. August stattfinden sollen. Der Flugverkehr wird sich voraussichtlich im Laufe des Morgens normalisieren.
Kolumbien 22-Aug Buschfeuer beeinträchtigt Straßenverkehr: Medienberichten am 22. August zufolge beeinträchtigt ein Buschfeuer zurzeit den Verkehr auf der Autobahn zwischen Medellin und Bogota, insbesondere in der Gegend El Cabuyal. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Russland 22-Aug Wetterbedingungen behindern Flugverkehr: Am 22. August berichten die Medien, dass es aufgrund der momentanen Wetterbedingungen an den Flughäfen Novosibirsk International Airport und Kemerovo Airport zu Beeinträchtigungen des Flugverkehrs komme. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Mexiko 23-Aug Überschwemmungen behindern den Verkehr:  Am 23. August berichteten Medien, dass starke Regenfälle durch den Tropensturm Ivo Überschwemmungen in Sinaloa in Mexiko verursacht haben, die unter anderem den Verkehr auf der Autobahn Mazatlan-Culiacan beeinträchtigten. Die mit Überschwemmungen verbundenen Störungen werden voraussichtlich weiterhin anhalten, da für die kommenden Tage mehr Regen prognostiziert wird.
Taiwan 24-Aug Tropensturm Bailu wird Taiwan treffen: Am 23. August deuten Medien darauf hin, dass der tropische Sturm Bailu, auf den Philippinen als Ineng bekannt, vom 23. bis 24. August über Nacht im Landkreis Taitung landen wird. Es wird erwartet, dass der Sturm heftige Regenfälle und starke Winde mit sich bringt, die wahrscheinlich den Straßenverkehr beeinträchtigen und Störungen verursachen werden.
Frankreich 24-26-Aug G7-Gipfel beeinträchtigt Postverkehr: Am 30. Juli berichtet die La Poste, dass aufgrund des G7-Gipfels in Biarritz vom 24. August bis 26. August keine Post im Stadtgebiet ausgeliefert werden wird. Der Postverkehr in Hendaye, Ascain, Mouguerre, St Martin de Seignanx, Boucau und Tarnos werde teilweise beeinträchtigt sein.
Uruguay 28-Aug Streik könnte Postverkehr beeinträchtigen: Medienberichten zufolge hat die Gewerkschaft PIT-CNT für den 28. August von 9 bis 13 Uhr Ortszeit einen Generalstreik angekündigt, an dem sich auch die Postmitarbeiter des Landes beteiligen könnten. Genauere Informationen zum Streik seien bisher nicht bekannt.
Vereinigtes Königreich 8-Okt Postangestellte drohen mit Streik: Medienquellen geben am 23. August an, dass die Postangestellten von Royal Mail drohen in den kommenden Monaten im gesamten Vereinigten Königreich zu streiken. Die Communication Workers Union (CWU) wird am 24. September über 100.000 Arbeitnehmer zur Abstimmung über Arbeitskampfmaßnahmen wählen. Die Ergebnisse sollen am 8. Oktober vorliegen. Der Streik würde im Vorfeld der kommenden Hochsaison vor Weihnachten gravierende Störungen verursachen.

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.

Vergangene Ereignisse

Norwegen 1-Jun IT-Probleme beeinträchtigen Postverkehr: Posten Norge berichtete am 5. August, dass es aufgrund einer Änderung des IT-Systems seit Juni zu Problemen bei der Versendung von EDI-Nachrichten komme. Bisher sei nicht abzusehen, wann die Probleme behoben werden können.
Italien 19-Jul Flughafenbetrieb normalisiert sich: Poste Italiane teilt am 31. Juli mit, dass sich der Betrieb am Flughafen Cagliari nach dessen vollständiger Wiedereröffnung am 30. Juli langsam normalisiere. Weitere Arbeiten sollen in den nächsten Tagen durchgeführt werden, ein genauer Zeitpunkt für die Arbeiten sei aber noch nicht bekannt.
Italien 19-30-Jul Postverkehr in Sardinien beeinträchtigt: Poste Italiane teilt am 26. Juli mit, dass die Schließung des Flughafens Cagliari die Verarbeitung der Post in Cagliari und den östlichen Teilen Sadiniens beeinträchtigt habe. Der Flughafen werde seit dem 19. Juli zwischen 22 und 4 Uhr Ortszeit für Renovierungsarbeiten geschlossen, die am 30. Juli abgeschlossen werden sollen.
Italien 19-30-Jul Flughafen erneut geschlossen: Die Poste Italiane teilte am 20. Juli mit, dass der Cagliari Airport zwischen dem 19. Juli und 30. Juli für weitere Baumaßnahmen gesperrt sein wird. Mit Beeinträchtigungen des Postverkehrs in der Region sollte gerechnet werden.
Großbritannien 21-23-Jul Fluglotsen kündigen Streik an: Medienberichten vom 10. Juli zufolge haben die von der Highlands and Islands Airport Limited Gewerkschaft repräsentierten Fluglotsen Streiks an mehreren Flughäfen Schottlands angekündigt. 24-Stunden Streiks seien an folgenden Flughäfen geplant: Inverness Airport am 21. Juli; Sumburgh und Kirkwall Airports am 22. Juli sowie an den Flughäfen Stornoway, Benbecula und Dundee am 23. Juli.
China 23-Jul Erdrutsche beeinträchtigen Straßenverkehr: Medienberichten vom 24. Juli zufolge haben mehr als 20 Erdrutsche im Süd-Osten Chinas zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs geführt. Betroffen sind unter anderem die Provinzen Guizhou, Sichuan, Hunan, Yunnan, Fujian, Jiangxi und Guangdong. Bisher ist nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren wird.
Mexiko 23-Jul Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Am 24. Juli berichten die Medien darüber, dass es aufgrund von Überschwemmungen zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs in Oaxaca State komme. Bisher ist nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren wird.
Italien 24-29-Jul Sortierzentrum nimmt Arbeit wieder auf: Poste Italiane teilte am 29. Juli mit, dass ihr Sortierzentrum in Cagliari seit dem 29. Juli die Arbeit wieder vollständig aufgenommen habe, nachdem man es aufgrund eines Feuer am 24. Juli teilweise hatte schließen müssen.
Italien 24-Jul Sortierzentrum teilweise in Betrieb: Am 26. Juli berichtet die Poste Italiane, dass das Sortierzentrum in Cagliari nach einem Brand in der Nacht des 24. Juli teilweise wiedereröffnet worden sei. Mit weiteren Beeinträchtigungen des Postverkehrs, insbesondere in den Bereichen der Postleitzahlen 07000 bis 09999, sei jedoch zu rechnen. Bisher ist nicht abzusehen, wann das Sortierzentrum wieder komplett den Betrieb aufnehmen kann.
Italien 24-Jul Feuer beeinträchtigt Postverkehr: Poste Italiane berichtet am 25. Juli, dass ihr Sortierzentrum in Cagliari vorrübergehend geschlossen werden musste, nachdem es in der Nacht des 24. Juli zu einem Brand gekommen sei. Bisher sei nicht abzusehen, wann der Postverkehr sich normalisieren werde.
Niederlande 24-Jul Tankprobleme beeinträchtigen Flugverkehr: Medienberichten zufolge komme es aufgrund einer Störung bei einem Tankunternehmen am Flughafen Amsterdam Schiphol seit dem 24. Juli zu starken Einschränkungen des Flugverkehrs, wobei hunderte Flüge abgesagt werden mussten oder sich verspäteten. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Italien 24-27-Jul Verkehr voraussichtlich beeinträchtigt: Medienberichten am 23. Juli zufolge haben mehrere Gewerkschaften einen landesweiten Streik im Transportsektor Italiens für den 24. Juli bestätigt. Es werden voraussichtlich Mitarbeiter des Schienen-, Straßen- und Schiffsverkehrs am Streik teilnehmen. Für den 26. Juli ist außerdem ein Streik im Luftverkehr angekündigt.
Vereinigte Staaten 25-Jul JFK Terminal One ändert Postverarbeitung: Der United States Postal Service (USPS) teilt am 25. Juli mit, dass es am JFK Terminal One am John F. Kennedy International Airport keine Verarbeitung der Post mehr durch das Unternehmen DNATA geben wird. Ab dem 25. Juli seien die Fluggesellschaften dafür verantwortlich Post an der Poststelle oder ihrer Frachteinrichtung abzuliefern.
Malta 26-Jul IT-Probleme beeinträchtigen Postverkehr: Am 26. Juli berichtete die Malta Post, dass es aufgrund von IT-Problemen zu Beeinträchtigungen bei der Versendung von EDI Nachrichten komme. Bisher sei nicht abzusehen, wann das Problem behoben werden kann.
Mexiko 26-Jul Erdrutsch beeinträchtigt Verkehr: Medienberichten am 26. Juli zufolge musste der Highway zwischen Xalapa und Veracruz aufgrund eines Erdrutsches komplett gesperrt werden. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Verkehrssituation in der Region normalisieren werde.
Spanien 26-Jul Streik beeinträchtigt Straßenverkehr: Lokalen Medienberichten am 3. Juli zufolge haben die Arbeiter, die zurzeit am Huerna highway in Spanien arbeiten, zu einem 19-tägigen Streik aufgerufen, der ab dem 26. Juli an den Wochenenden und an Feiertagen stattfinden soll. Mit Verzögerungen bei den Bauarbeiten sollte gerechnet werden.
Spanien 27-29-Jul Bodenpersonal kündigt Streik an: Medienberichten zufolge hat das Bodenpersonal der Fluggesellschaft Iberia angekündigt am 27. Juli am Barcelona El Prat Flughafen einen 2-Tage-Streik durchzuführen um auf die steigende Arbeitsbelastung aufmerksam zu machen. Bisher sei nicht abzusehen, ob der Streik sich auf den Flugverkehr auswirken werde.
Spanien 28-29-Jul Wartungsarbeiten beeinträchtigen Postverkehr: Am 29. Juli berichtete Correos, dass ihr IT-System aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten vom 28. Juli bis 29. Juli beeinträchtigt gewesen sei. Seit 8 Uhr Ortszeit am 29. Juli sei das System wieder voll funktionsfähig.
Indien 28-Jul Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Am 29. Juli berichten die Medien, dass es aufgrund von Überschwemmungen in Madhya Pradesh, Rajasthan und Western Maharashtra zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs gekommen sei. Mit weiteren Einschränkungen sollte gerechnet werden, bis sich die Wetterlage ändert.
Hong Kong 31-Jul Tropensturm Wipha beeinträchtigt Postverkehr: Die Hongkong Post teilte am 31. Juli mit, dass der eingehende Postverkehr in Hong Kong aufgrund von Tropensturm Wipha beeinträchtigt sei. Bisher sei nicht abzusehen, wann sich die Situation normalisieren werde.
Brasilien 31-Jul Postmitarbeiter kündigen Streik an: Medienberichten vom 30. Juli zufolge haben die von Federação Nacional dos Trabalhadores em Empresas de Correios, Telégrafos e Similares (Fentect) repräsentierten Postmitarbeiter Correios darüber informiert, dass sie ab 22 Uhr Ortszeit am 31. Juli einen unbefristeten Streik beginnen werden. Der Streik wird voraussichtlich den Postverkehr im ganzen Land beeinträchtigen.

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.