Brief International

Aktuelle Meldungen im Internationalen Briefverkehr

An dieser Stelle informieren wir Sie täglich über aktuelle und bevorstehende Ereignisse, die den weltweiten Versand Ihrer Briefe und Pakete beeinflussen könnten.

 

 

Aktuelle und kommende Ereignisse

Taiwan
20-Jun-2018-
20-Jun-2019
Taipei Airport wird bei Nacht geschlossen: Der Taipei Songshan Airport wird ab dem 20. Juni für ein Jahr lang aufgrund von Reparatur- und Ausbauarbeiten geschlossen. Dies wird zu Auswirkungen auf internationale Flüge führen, welche an den Taiwan Taoyuan International Airport umgeleitet werden. Der Taipei Songshan Airport ist der zweitgrößte Flughafen in Taipei.
Kolumbien 16-Apr Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten zufolge kam es nach starken Regenfällen vor allem im Süden von Bogotá zu starken Überschwemmungen, die zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs sowie Auslieferungen in mehrere Gegenden der Stadt führen könnten. Besonders von den Überschwemmungen betroffen sind die folgenden Gebiete: Usaquén, Chapinero, San Cristóbal und Ciudad Bolívar.
Spanien 17-Apr Bodenpersonal kündigt Streik an: Medienquellen berichteten am 3. April darüber, dass das Bodenpersonal von Dimaim Systems plant ab dem 17. April in einen unbefristeten Streik am Flughafen von Bilbao zu treten. Der Streik wird die Abläufe am Flughafen voraussichtlich deutlich beeinträchtigen.
Indien 18-Apr Erdrutsche beeinträchtigen Straßenverkehr: Medienberichten zufolge haben Erdrutsche den Verkehr auf dem Jammu-Srinagar Highway im Norden von Indien stark beeinträchtigt. Mehr als 3.000 Fahrzeuge waren blockiert. Mit Verspätungen muss im Straßentransport gerechnet werden.
Taiwan 18-Apr Starkes Erdbeben in Taiwan gemeldet: Am 18. April hat ein Erdbeben der Stärke 6.1 auf der Richterskala die Stadt Hualien in Taiwan erschüttert. Auswirkungen auf den Straßenverkehr wurden gemeldet, einschließlich in Taipei. Es gab jedoch Berichten zufolge keine Opfer.
Spanien 20-Apr
Bodenpersonal kündigt Streik an: Medienquellen berichten, dass das von den Gewerkschaften USE und UGT repräsentierte Bodenpersonal für den 20. April einen unbefristeten Streik in ganz Spanien angekündigt hat. Mit Flugverspätungen sowie Flugstreichungen ist zu rechnen.
China 21-25-Apr Postbetrieb in Qingdao eingeschränkt: Am 22. April hat China Post gemeldet, dass Expresslieferungen vom 21. - 25. April aufgrund von öffentlichen Feierlichkeiten in Qingdao eingestellt werden. Aufgrund von verstärkten Sicherheitskontrollen muss bei ein- und ausgehender Post ebenfalls mit Verspätungen gerechnet werden.
Philippinen 22-Apr Flughafen nach Erdbeben geschlossen: Am 23. April berichten lokale Medien, dass nach einem Erdbeben vom 22. April auf den Philippinen der Clark International Airport aufgrund von Schäden bis mindestens zum Abend des 24. April geschlossen bleibt. Reparaturarbeiten an nationalen Straßen, Brücken und anderer öffentlicher Infrastruktur sind ebenfalls angelaufen.
Kanada 22-Apr
Straßen wegen Überflutungen geschlossen: Medienberichten zufolge wurden zahlreiche Orte entlang des St. John River in New Brunswick am 22. April überflutet. Dies hat zu mindestens 35 Straßensperrungen in der Provinz geführt. Der Flusspegel wird voraussichtlich am 23. April seinen Scheitelpunkt erreichen und gegen Ende der Woche wieder sinken.
Philippinen 22-Apr Postbetrieb nach Erdbeben gestört: Am 23. April berichten Medien, dass ein weiteres Erdbeben der Stärke 6,4 auf Samar Island stattgefunden hat, nachdem bereits am 22. April ein Erdbeben der Stärke 6,1 die Insel Luzon erschüttert hat. Der gesamte Postbetrieb wurde angeblich für den 23. April in den Provinzen Metro Manila und Pampanga eingestellt. Mit Verspätungen muss ebenfalls wegen Infrastrukturschäden in Lubao und Porac gerechnet werden.
Argentinien 1-Mai Gewerkschaft kündigt Streik an: Medienberichten zufolge hat die Argentine Confederation of Transport Workers (CATT) hat einen landesweiten Streik angekündigt. Der Streik wird voraussichtlich den Zug-, Bus-, Boot- und Luftverkehr in ganz Argentinien beeinträchtigen.
Luxemburg 9-10-Mai Office of Exchange am 9. Mai geschlossen: Am 4. April informierte die Post Luxemburg darüber, dass das Office of Exchange in Luxemburg am 9. Mai aufgrund des nationalen Feiertags Europe Day geschlossen bleiben wird.
Niederlande 29-30-Mai Gewerkschaften rufen zu Streik auf: Am 28. März haben die Gewerkschaften CNV, FNV und VCP zu einem landesweiten Streik am 29. Mai in den Niederlanden aufgerufen. Dies könnte zu Auswirkungen auf den Flug- und Straßenverkehr führen.
Italien 27-Jul-27-Okt Flughafen wegen Wartung geschlossen: Poste Italiane hat am 8. Februar gemeldet, dass der Milano Linate Airport vom 27. Juli bis 27. Oktober 2019 aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen wird. Es wird empfohlen Sendungen während dieser Zeit zum Milan Malpensa Airport zu schicken. 

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.

Vergangene Ereignisse

Serbien 22-Mär-
1-Apr
Postmitarbeiter beenden Streik: Am 1. April berichteten Medienquellen darüber, dass die Mitarbeiter der Post of Serbia ihren Streik beendet haben, nachdem man sich mit dem Firmenmanagement geeinigt hat. Der Postverkehr laufe wieder normal.
Schottland 1-Apr Fluglotsen sagen Streik am 26. April ab: Aktualisierten Medienberichten am 10. April zufolge haben die von der Prospect Union repräsentierten Fluglotsen einen für den 26. April geplanten Streik abgesagt. Der seit dem 1. April anhaltende 'Dienst-nach-Vorschrift'-Streik wird hingegen fortgesetzt und weiterhin den Flughafenbetrieb in Benbecula, Dundee, Inverness, Kirkwall, Stornoway, Sumburgh und Wick John O'Groats beeinträchtigen.
Schottland 1-Apr Streik geht an sieben Flughäfen weiter: Am 2. April berichteten Medienquellen darüber, dass der Streik der Fluglotsen in Schottland an sieben Flughäfen weitergeht. Betroffen sind die Flughäfen von Benbecula, Dundee, Inverness, Wick, Sumburgh, Kirkwall und Stornoway, an denen auch mit Flugverspätungen zu rechnen ist. Ein für den 27. April geplanter landesweiter Streik wird voraussichtlich zu Flugstreichungen bei Loganair führen.
Schottland 1-Apr Fluglotsen beginnen Streik: Medienberichten zufolge sind die von der Prospect Union repräsentierten Fluglotsen am 1. Apil an den Flughäfen von Sumburgh, Kirkwall und Stornoway in einen Streik getreten. Der Streik wird voraussichtlich den Flugverkehr an den betroffenen Standorten beeinträchtigen. Darüber hinaus ist für den 26. April ein 24-Stunden Streik angekündigt.
Mexiko 2-Apr Lange Wartezeiten an Grenzübergängen: Am 4. April berichteten die Medien darüber, dass es weiterhin zu Verzögerungen an den Grenzübergängen zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten kommt. Betroffen sind unter anderem die Grenzübergänge in San Ysidro, Otay Mesa, Tecate, Calexico, Nogales, Paso del Norte (El Paso), Bridge of America (El Paso), Zaragoza/Ysleta (El Paso), Eagle Pass, Laredo World Trade, Hidalgo/Pharr, Veterans International Bridge (Brownsville) sowie die B&M Express International Bridge (Brownsville). LKW Wartezeiten lagen in der Gegend von El Paso bei 10 bis 12 Stunden.
Mexiko 2-Apr Verzögerungen am Grenzübergang Matamoros: Am 4. April berichteten Medienquellen darüber, dass es an der Brown & Matamoros Express International Bridge aufgrund eines Mangels an Zoll- und Sicherheitsbeamten zu deutlichen Verzögerungen kommt. Wartezeiten um in die USA einreisen zu können betrugen seit dem 2. April mehr als zwei Stunden.
Australien 3-Apr  Flugverkehr in Sydney beeinträchtigt: Am 3. April berichteten Medienquellen darüber, dass IT-Probleme bei Jetstar Airways sowie dichter Nebel den Flugbetrieb des Unternehmens am Flughafen von Sydney beeinträchtigt haben. Mindestens 367 Flüge waren verspätet, weitere 71 Flüge wurden gestrichen. Inzwischen läuft der Betrieb wieder reibungslos.
Australien 5-Apr Sandstürme beeinträchtigen Landverkehr: Medienberichten am 5. April zufolge haben Sandstürme zu Stromausfällen und Straßensperrungen in Süd-Australien geführt, wobei insbesondere die Eyre-Halbinsel betroffen ist. Der Augusta Highway sowie mehrere Straßen in Adelaide und Port Lincoln sind seit dem 5. April gesperrt.
Belgien 6-Apr Landesweite Flughafenstreiks angekündigt: Medienberichten am 2. April zufolge planen die von der Gewerkschaft FGTB repräsentierten Flughafenmitarbeiter am 6. April an Flughäfen in ganz Belgien in den Streik zu treten. Weitere Details zum Streik werden nach einem Treffen zwischen Gewerkschaft und Flughafen Management am 4. April erwartet.
Jamaika 8-Apr Postbetrieb wegen Flugzeugproblemen gestört: Am 15. April hat Jamaica Post darüber berichtet, dass die Probleme im Zusammenhang mit Boeing 737 Max Flugzeugen zu Herausforderungen im Postverkehr von und nach Jamaika geführt haben. Einige Sendungen wurden auf andere Betreiber umgebucht bzw. konnten nicht geliefert werden.
Brasilien
8-Apr Überflutungen beeinträchtigen Verkehr: Medienberichten zufolge sorgen Überflutungen im Großraum Rio de Janeiro und Niteroi weiterhin für Beeinträchtigungen im Straßenverkehr. Zahlreiche Straßen wurden gesperrt. Starker Regenfall wird voraussichtlich bis zum 17. April anhalten.
Brasilien 8-Apr Überschwemmungen behindern Landverkehr: Medienberichten zufolge haben durch starke Regenfälle ausgelöste Überschwemmungen den Straßenverkehr in der Gegend um Rio de Janeiro in Brasilien beeinträchtigt. Erdrutsche und Überschwemmungen haben zu Straßenschließungen geführt sowie die Infrastruktur in der betroffenen Gegend beschädigt. Rettungsmissionen sind angelaufen.
Kanada 8-Apr Wetter beeinträchtigt Straßenverkehr: Medienberichten zufolge haben schlechte Wetterbedingungen und vereiste Straßen den Straßenverkehr in der Provinz Quebec in Kanada beeinträchtigt. Insbesondere die Regionen Laval, Laurentians und Lanaudièr sind betroffen. Am 8. April kam es seit 21:00 Uhr Ortszeit außerdem zu Stromausfällen.
Vereinigte Staaten 9-Apr Überschwemmungen beeinträchtigen Verkehr: Am 9. April berichteten Medienquellen darüber, dass Überschwemmungen den Landverkehr im Bundesstaat Oregon in den Vereinigten Staaten beeinträchtigt haben. Mehrere Straßen mussten in der betroffenen Region geschlossen werden. Auch die OR-58 in der Nähe von Oakridge musste nach einem Erdrutsch geschlossen werden.
Vereinigte
Staaten
10-Apr Wirbelsturm stört Luft- und Landverkehr: Medienquellen berichten am 12. April, dass ein Wintersturm in den Regionen des Mittleren Westens und der Great Plains zu starken Beeinträchtigungen im Straßenverkehr geführt hat. Starke Schneefälle und Winde führten zur Schließung mehrerer wichtiger Highways in South Dakota, Nebraska, Ost-Colorado und Ost-Wyoming. Darüber hinaus kam es an den Flughäfen in den betroffenen Regionen zu starken Verspätungen sowie zu Flugstreichungen. Denver International Airport allein strich mehr als 750 Flüge.
Vereinigte Staaten 10-Apr Unwetterwarnung für den Mittleren Westen: Am 9. April berichteten Medienquellen darüber, dass ein aufziehender Wintersturm zu Unwetterwarnungen im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten geführt hat. Große Teile von Nord-Ost Colorado, darunter Denver, Fort Collins, Greeley und Castle Rock, werden voraussichtlich betroffen sein. Der Sturm soll die Region am 10. April gegen 24 Uhr Ortszeit erreichen.
China 11-Apr Weitere Überflutungen wahrscheinlich: Am 14. April berichteten Medien, dass für diese Woche starker Regen, Wind und Gewitter für Südchina vorausgesagt wurden und wahrscheinlich Auswirkungen auf den Straßen- und Luftverkehr haben werden. In den vergangen Tagen wurden bereits Beeinträchtigungen in den Regionen Guizhou, Guangdong und Guangxi sowie in der Stadt Shenzhen gemeldet.
China 11-Apr Überschwemmungen behindern Straßenverkehr: Am 12. April berichten Medienquellen darüber, dass von starken Regenfällen ausgelöste Überschwemmungen in der Stadt Shenzhen in China zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr geführt haben, insbesondere in Futian und Luohu. In den betroffenen Gegenden wurden mehrere Straßen komplett geschlossen.
Indien 14-Apr Jet Airways streicht alle internationalen Flüge: Am 14. April haben Medien darüber berichtet, dass die zweitgrößte indische Fluggesellschaft Jet Airways aufgrund von finanziellen Problemen alle internationalen Flüge bis einschließlich 15. April gestrichen hat. Darüber hinaus können weitere Flüge bis zum 5. Mai gestrichen werden. Mehr als 16.000 Mitarbeiter haben bereits Demonstrationen in Neu Delhi abgehalten, und weitere sind geplant.
Portugal
15-Apr Streik beeinträchtigt Postverkehr: CCT Correios de Portugal berichtete am 16. April darüber, dass ein Streik der Gewerkschaft National Union of Dangerous Materials Drivers (ANTRAM) den von Portugal ausgehenden Postverkehr beeinträchtigt. Der Streik begann um Mitternacht am 15. April und beeinträchtigt zurzeit Benzinlieferungen an Flughäfen, Häfen, Feuerwachen und Tankstellen. Der Flughafen Lissabon (LIS) soll angeblich kein Benzin mehr zur Verfügung haben, während das Benzin am Flughafen Faro (FAO) ebenfalls knapp werde. Verschiedene Fluggesellschaften können Berichten zufolge den Transport von Post nicht mehr garantieren.

Vorliegende Informationen sind auf der Basis sorgfältig ausgewählter Bezugsquellen zusammengestellt. Die professionellen Recherche-, Analyse- und Auswahlprozesse werden realisiert durch Resilience360, eine cloudbasierte Plattform für Risikomanagement-Lösungen.