Häufige Fragen

Produkt

Was ist PREMIUMADRESS?

PREMIUMADRESS ist ein Adresspflege-Service. Auf Basis Ihrer Aussendungen, der Überprüfung durch den Zusteller und des Abgleichs mit unseren Datenbanken liefert PREMIUMADRESS kontinuierlich aktuelle und korrigierte Adressdaten. Sollten Ihre Aussendungen nicht zustellbar sein, erhalten Sie eine entsprechende Information. Dabei wird zwischen Unzustellbarkeitsinformationen, Umzug und Anschriftenmängeln unterschieden.

Die aktuellen Adress- und Unzustellbarkeitsinformationen erhalten Sie in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach dem Zustellversuch, so dass Sie die Sendung zeitnah erneut zustellen können.

Sie können die Adress- und Unzustellbarkeitsinformationen entweder in Ihrem gesicherten Kundenbereich auf www.premiumadress.de herunterladen, via SFTP übertragen lassen oder auf Wunsch als ausgedruckte Liste erhalten.

Für welche Sendungsarten kann PREMIUMADRESS genutzt werden?

Sie können PREMIUMADRESS für DIALOGPOST, Briefe und Presseerzeugnisse nutzen.

Ist PREMIUMADRESS ein Vertragsprodukt?

Ja. In dem Vertrag werden u.a. die Stammdaten für das PREMIUMADRESS System erhoben, z.B. Kundennummer, Rücksendeadresse, Rechnungsadresse, Behörden-/Verlagskennzeichnung und die PREMIUMADRESS ID.

Mit den Zugangsdaten zu Ihrem gesicherten Kundenbereich können Sie Ihre Adressinformationen von dort herunterladen.

Aus welchen Quellen werden die Adressinformationen zusammengestellt?
  1. Die Zustellbarkeitsprüfung erfolgt durch die Zusteller der Deutschen Post.
  2. Abgleich mit der Umzugs- und Verstorbenendatenbank.
  3. Abgleich mit der Unzustellbarkeitsdatenbank (optional)

Wie schnell werden Adressen geliefert?

Dies ist im Wesentlichen abhängig von der Laufzeit des jeweiligen Basisproduktes (Brief, DIALOGPOST, Pressepost) und dem aufgetretenen Adressmangel. Die Adressen werden in der Regel 1 bis 2 Tage nach dem Zustellversuch geliefert.

Welche Vorteile bietet mir die Verwendung meiner E-POSTBRIEF-Adresse?

Sie profitieren von noch mehr Sicherheit und bleiben immer auf dem neuesten Stand: Nutzen Sie anstelle Ihrer E-Mail-Adresse Ihre E-POSTBRIEF-Adresse und lassen Sie sich auf Wunsch automatisch per E-POSTBRIEF informieren, sobald neue Adressdaten für Sie zum Download bereitstehen.

Aktivieren Sie diese Funktion in der Internetanwendung unter "Einstellungen" > "Kontaktdaten ändern" und geben Sie dort einfach Ihre E-POSTBRIEF-Adresse an.

E-POSTBRIEF

Welche Informationen beinhalten die Unzustellbarkeitsinformation?

Wir informieren Sie darüber, ob Adressaten nicht zu ermitteln waren, die Annahme verweigert wurde, die Sendung nicht abgeholt wurde oder der Adressat verstorben ist.

Was kostet PREMIUMADRESS?

Sie zahlen pro gelieferter Adressinformation*. Das heißt, je besser die Qualität Ihrer Adressen ist, desto geringer fallen die Kosten für Sie aus. Welche der 7 Produktvarianten Sie dabei wählen, ist für den Preis bedeutungslos.

* Bei der ausgedruckten Adressliste zahlen Sie zusätzlich für Druck und Versand pro 40 angefangene Adressen 0,90 €. 

Unzustellbarkeits-, Verstorbeneninformationen und Anschriftenkorrekturen für die Sendungsart Brief in Verbindung mit den Produktvarianten PREMIUMADRESS Basis und Report (unzustellbare Sendungen werden vernichtet) sind kostenfrei.

Unzustellbarkeitsinformation 0,28 €
Anschriftenkorrektur 0,28 €
Unzustellbarkeitsinformation mit Datenbankbestätigung
0,50 €
Verstorbeneninformation 0,75 €
Umzugadresse bzw. -information 1,15 €

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Was ist unter einer PREMIUMADRESS ID zu verstehen?

Mit PREMIUMADRESS IDs ordnen Sie jeder Aussendung eine eindeutige Nummer und bestimmte Eigenschaften zu. Sie können zum Beispiel Rechnungs- und Rücksendeadressen, Datenempfänger und die ergänzende Leistung "Unzustellbarkeitsinformation mit Datenbankbestätigung" festlegen.

Mit Vertragsabschluss wird automatisch die ID 1 mit den im Vertrag hinterlegten Angaben angelegt. Weitere PREMIUMADRESS IDs werden fortlaufend vergeben (2, 3, 4 ...).

In Ihrem gesicherten Kundenbereich des Online-Services können Sie unter dem Menüpunkt "PREMIUMADRESS ID" bis zu 999 PREMIUMADRESS IDs einrichten und vorhandene IDs bearbeiten.

Hinweis: Bei der Versandvorbereitung muss die entsprechende PREMIUMADRESS ID im Datamatrixcode codiert werden.

Erfahren Sie mehr zu PREMIUMADRESS IDs im How-to-Video

Versandvorbereitung und Datamatrixcode

Welche Datamatrixcodes gibt es?

Der PREMIUMADRESS Datamatrixcode wird abhängig von der jeweiligen Frankierart erstellt, z.B. DV-Freimachungs-Datamatrixcode, PREMIUMADRESS Datamatrixcode (für DIALOGPOST, Absenderfreistempelung, Absenderstempelung, PLUSBRIEF, Briefmarke, Frankierservice, Internetmarke), FRANKIT Datamatrixcode, Pressepost-Datamatrixcode. PREMIUMADRESS wurde in diese Datamatrixcodes integriert. Mit PREMIUMADRESS Label steht Ihnen eine vereinfachte Lösung zur Verfügung, die allerdings, da nicht sendungsindividuell erstellt, nicht die volle Flexibilität der PREMIUMADRESS Leistung unterstützt.

Was ist PREMIUMADRESS Label?

Für Kunden, die keine Software einsetzen wollen, haben wir PREMIUMADRESS Label mit integriertem Datamatrixcode entwickelt. Damit erstellen Sie Ihre PREMIUMADRESS Informationen ganz einfach am PC und können diese sofort verwenden. PREMIUMADRESS Label ist besonders gut geeignet für kleine Sendungsmengen, bei denen Sie auf kundenspezifische Informationen im Datamatrixcode und die volle Flexibilität verzichten können.

Welche Informationen enthält der Datamatrixcode?

Unabhängig von der Freimachungsart sind im Datamatrixcode folgende Informationen gespeichert:

  • Kundennummer des Absenders (bei DV-Freimachung des Vertragspartners)
  • PREMIUMADRESS ID zur Steuerung unterschiedlicher Rücksendeadressen, Daten- und Rechnungsempfängern
  • Versionsnummer der Liste Produktschlüssel
  • Produktschlüssel des Basisprodukts mit der gewünschten PREMIUMADRESS Produktvariante
  • Kundenindividuelle Daten

Bei FRANKIT und PREMIUMADRESS Label sind keine kundenindividuellen Informationen enthalten.

Kann ich den Datamatrixcode auch für kundeneigene Zwecke nutzen? Wenn ja, für welche?

Ja. Ein Drittel des Datamatrixcodes steht Ihnen für Ihre eigenen Zwecke zur Verfügung, z.B. für Empfänger-Kundennummern, Abteilungsangaben, Kostenstellenzuordnung und Kundeninformationen.

Ausnahme: FRANKIT Datamatrixcode und PREMIUMADRESS Label. In eingeschränktem Umfang können aber über eine Referenznummer, die in Klarschrift oberhalb der Empfängeranschrift auf der Sendung gedruckt wird, kundenindividuelle Informationen abgebildet werden. Diese Nummer wird von der Deutschen Post erfasst und mit der Adressinformation zurückgeliefert.

Werden die im Datamatrixcode gespeicherten Informationen wie Kundennummer oder Werbecode mit den Ereignissen der Unzustellbarkeit elektronisch geliefert?

Ja. Die "kundenindividuellen Informationen aus dem Datamatrixcode" werden komplett mit den elektronischen Adressinformationen an Sie zurückgeliefert.

Erfolgt eine Programmabnahme bei PREMIUMADRESS?

Hier wird zwischen einer reinen Prüfung der Dateninhalte des Datamatrixcodes, der Zertifizierung der Automationsfähigkeit der Sendungen und einer Programmabnahme unterschieden.

Eine förmliche Programmabnahme erfolgt nur bei DV-Freimachungssystemen. Eine Zertifizierung der Automationsfähigkeit ist bei DV-Freimachung und PREMIUMADRESS-Pressepost zwingend erforderlich.

Für Frankiervermerke mit von Kunden selbst erstellten Datamatrixcodes wird eine Zertifizierung optional angeboten. Eine reine inhaltliche Prüfung der Dateninhalte des Datamatrixcodes ist möglich und ist im Rahmen der Vorprüfung ein Bestandteil der Sendungszertifizierung. Für diese Inhaltsprüfung bzw. Vorprüfung sind Sendungsmuster in Dateiform ausreichend.

Damit Sendungen korrekt bearbeitet und dem Absender die gewünschten Adressinformationen bereitgestellt werden können, werden die optional angebotenen Prüfungen empfohlen.

Wie kann der Datamatrixcode produziert werden?

DIALOGPOST und Briefe mit PREMIUMADRESS können mit dem DIALOGPOST-MANAGER produziert werden. Für Pressesendungen steht der MANAGER PRESSE DISTRIBUTION zur Verfügung. Ebenso unterstützen die gängigen DV-Freimachungs-Softwarelösungen PREMIUMADRESS sowie FRANKIT. Darüber hinaus gibt es diverse Anbieter von Software-Lösungen, die den Datamatrixcode unterstützen.
Informationen dazu erhalten Sie beim Serviceteam PREMIUMADRESS (E -MAIL: serviceteam@premiumadress.de) oder durch den Fachberater für DV-Freimachung. Ihren Fachberater vor Ort finden Sie unter: www.deutschepost.de/dv-freimachung.

PREMIUMADRESS Label ist eine vereinfachte Lösung, mit der Sie Ihren Datamatrixcode ohne weitere Software am PC erstellen können.

Datenbereitstellung

Wie werden korrigierte und neue Daten zurückgeliefert?

Unseren Kunden steht grundsätzlich der Download der Datenpakete über den PREMIUMADRESS Online-Service zur Verfügung. Zusätzlich ist die Datenübertragung  per SFTP möglich. Als Datenformat stehen die Formate CSV, XML  TXT, XLS oder PDF zur Auswahl. Auf Wunsch senden wir unseren Kunden seine Adressinformationen auch als ausgedruckte Liste zu.

Wie erfahre ich, dass neue Adressdaten für mich bereitstehen?

Wir informieren Sie auf Wunsch automatisch per E-Mail, sobald neue Adressdaten für Sie zum Download bereitstehen.

Welche Daten beinhaltet der gelieferte Datensatz?

Ihr Datensatz enthält im Wesentlichen folgende Informationen:

  • Sendungsanschrift
  • Umzugsanschrift (Alt- und Neuanschrift laut Nachsendeauftrag)
  • Adressstatusmerkmal (unzustellbar, verzogen etc.)
  • Sendungsschicksal (zugestellt, nachgesendet, vernichtet)
  • Inhalte des verwendeten Datamatrixcodes (z.B. Empfänger-Kundennummer)
  • Abrechnungsinformationen

Beispieldatensätze können im Downloadbereich heruntergeladen werden, ebenso beispielhaft eine gedruckte Adressliste. Eine detaillierte Beschreibung der Datensätze ist im PREMIUMADRESS Handbuch, Kapitel 7, zu finden.

Was ist zu tun, um die Adressinformationen als "Gedruckte Adresslisten" zu bekommen?

Bei der Vertragserstellung kann die entsprechende Option ausgewählt werden. Eine nachträgliche Beauftragung kann über den Online-Service erfolgen. Diese erfolgt durch Auswahl einer PREMIUMADRESS ID im gleichnamigen Menüpunkt. Unter dem Punkt "Zusätzliche Services" kann die Option Zusendung von Adresslisten (täglich/wöchentlich) ausgewählt werden. Die Änderung gilt für alle zukünftigen Datenlieferungen.

Welche Adressinformationen werden in der gedruckten Adressliste abgebildet?

Die Adressliste konzentriert sich auf die Darstellung der Sendungsanschrift, eventueller Änderungen oder der Neuanschrift laut Nachsendeauftrag. Die Liste wird täglich oder wöchentlich als Briefsendung zur Verfügung gestellt.

Hier können Sie ein Beispiel einsehen.

Wie werden Adressen vor Missbrauch geschützt?

Die Datenübertragung erfolgt beim Download https-gesichert. Auf Wunsch kann das Datenpaket bei SFTP-Übertragung noch PGP-verschlüsselt werden (PGP=Pretty Good Privacy).

Werden Adressbestände an Dritte weitergegeben?

Nein. Eine Weitergabe der Adressdaten an Dritte ist nicht gestattet und erfolgt auch nicht.

Was bedeutet "Unzustellbarkeitsinformation mit Datenbankbestätigung"?

Bei der "Unzustellbarkeitsinformation mit Datenbankbestätigung" werden vom Zusteller als unzustellbar gemeldete Anschriften mit der Postreferenz-Datei und weiteren Datenbanksubstanzen bei der Deutschen Post Direkt abgeglichen und ggf. bestätigt. Die Information "Adressat unzustellbar" kann dabei aus verschiedenen Quellen stammen (z.B. aus der internen Anschriftenprüfung).

Welche Daten beinhaltet die Nachsendedatenbank?

Die Datenbank wird aus den aktuellen (gültigen) Nachsendeaufträgen für Privatpersonen und Firmen gespeist.

Woher stammen die Einträge der Verstorbenendatenbank?

Die Datenbank enthält alle als verstorben bekannten Personen aus der Postreferenz-Datei, die durch die Kooperation mit dem Bundesverband des Deutschen Bestattungsgewerbes oder anderen Kooperationspartnern (Interne Anschriftenprüfung, Nachsendeantrag) bekannt wurden.

Online-Service

Was bietet der Online-Service?

Als registrierter Kunde können Sie sich auf www.premiumadress.de einloggen und den Online-Service nutzen. Mit dieser Anwendung können Sie Ihre PREMIUMADRESS-Adressinformationen auf Ihren eigenen Rechner übertragen, Datensätze und Abrechnungen recherchieren und PREMIUMADRESS-IDs zur Steuerung Ihrer Aussendungen und Retourenbearbeitung anlegen.

Erfahren Sie mehr zum Online-Service im How-to-Video.

Gibt es eine Möglichkeit den PREMIUMADRESS-Online-Service vor Vertragsabschluss unverbindlich anzusehen?

Das How-to-Video ermöglicht eines ersten visuellen Eindruck zu Möglichkeiten und Handhabung des Online-Services.

Wie erhalte ich einen Zugang zum Online-Service?

Die Zugangsberechtigungen werden entweder bei Vertragsabschluss oder nach Anlage eines neuen Benutzerprofils im Online-Service eingerichtet. Die Zugangsdaten werden per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Ich habe mich erfolgreich im Online-Service angemeldet. Allerdings sind nicht alle im Handbuch/Kurzanleitung beschriebenen Funktionen verfügbar.

PREMIUMADRESS unterscheidet in seinem Rollenkonzept zwischen drei Zugriffsberechtigungen. Es gibt den Vertragspartner, den ID-Beauftragten und den Rechnungskontrolleur. Abhängig von der Rolle die dem Benutzer zugeordnet wurde, werden diesem die Funktionen im vollen Umfang oder nur ein Ausschnitt aus diesen zur Auswahl angeboten. Wenn Sie Ihre Zugriffsrechte anpassen wollen, wenden Sie sich bitte an den PREMIUMADRESS-Beauftragten in Ihrem Unternehmen.   

Welche unterschiedlichen Zugriffsrechte gibt es?

Folgende Berechtigungen stehen zur Auswahl:

Vertragspartner können PREMIUMADRESS IDs anlegen, neue Benutzer einrichten und haben Zugriff auf sämtliche Adressdaten-Downloads, rechnungsrelevanten Daten sowie zugehörige Such- und Auswertungsfunktionen.

Rechnungskontrolleure haben nur Zugriff auf Rechnungsdaten. Sie können keine Adressinformationen einsehen oder herunterladen.

ID-Beauftragte können innerhalb der ihnen zugewiesenen PREMIUMADRESS IDs Adressdaten-Downloads durchführen und Auswertungen abrufen. Außerdem dürfen sie die Rücksendeanschrift der PREMIUMADRESS IDs ändern.

Die Adressdateien lassen sich nicht herunterladen. Wenn ich den Button "Adressdateien herunterladen" drücke, passiert nichts.

Im Internet-Browser ist der Popup-Blocker zu deaktivieren. Dieser verhindert, dass ein Fenster eingeblendet wird, über das der Download durchgeführt werden kann.

  • Internetexplorer: Extras > Popupblocker > Deaktivieren
  • Firefox: Extras > Einstellungen > Inhalt > Pop-up-Fenster blockieren

Mir liegen die Zugangsdaten zum Online-Service nicht mehr vor. Was kann ich tun?

Wenn Sie die Benutzerkennung oder das Passwort nicht mehr wissen, können Sie auf der Login-Seite zum Online-Service über "Benutzer oder Passwort vergessen" die Benutzerkennung oder einen Passwortlink zur Vergabe eines neuen Passworts anfordern.

Wie kann eine andere oder zusätzliche Bankverbindung für die Abrechnung festgelegt werden?

Fragen Sie dazu bitte Ihren Kundenbetreuer bei der Deutschen Post, der für Sie eine neue Abrechnungsnummer anlegen wird. Danach können Sie diese über den Online-Service einer vorhandenen PREMIUMADRESS ID zuordnen oder eine neue PREMIUMADRESS ID anlegen. 

Welche technischen Gegebenheiten setzt die Nutzung des Online-Service voraus?

Der Online-Service von PREMIUMADRESS ist für folgende Internetbrowser und Betriebssystem-Versionen optimiert:

  • Firefox 31 oder höher
  • Chrome 29 oder höher
  • Internet Explorer 9 oder höher
  • Safari 5 oder höher

Empfohlene Systemumgebung:

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Mac OS 9
  • Mac OS 10 und höher

Es wird generell empfohlen, jeweils die neuesten Browser- und Betriebssystem-Versionen zu nutzen, um eine bestmögliche Performance und einen vollen Funktionsumfang zu erzielen.