Häufige Fragen zur Absenderstempelung

Die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Absenderstempelung erhalten Sie strukturiert auf dieser Seite. Klicken Sie sich durch die Fragen, um Einzelheiten über die Frankierungsmöglichkeiten zu erhalten.

Was ist Absenderstempelung?

Die Absenderstempelung bietet die Möglichkeit, entgeltermäßigte Dialogpost mit der hochwertigen Frankierung per aufgespendeter Briefmarke in einem Produktionsprozess zu kombinieren. Die mit Briefmarken versehenen Sendungen müssen vor der Einlieferung mit einem Abdruck entwertet werden. Dieser Abdruck muss bestimmte Anforderungen erfüllen. Die Entwertung kann durch Sie selbst vorgenommen werden oder durch einen von Ihnen beauftragten Dienstleister.

Welche Verfahren und Tinten für die Entwertung der Briefmarken gibt es?

Sie können die Briefmarken mit verschiedenen digitalen Verfahren entwerten.
Zugelassen sind neben Offsetdruck und Injektdruck mit UV-Härtung die im Folgenden aufgeführten Tinten:

  • Bowajet Permanent Black (Art.Nr. 4412 0291)
  • pefi-INK D (Art.Nr. 72000575)
  • HP Versatile black C8842A
  • HP fast-dry Black C6195A
Was muss ich beachten, wenn ich die Absenderstempelung nutzen möchte?

Sie müssen mit uns einen Vertrag abschließen, wenn Sie selbst die Absenderstempelung einsetzen möchten oder Sie suchen sich einen Dienstleister, der bereits mit uns einen Vertrag abgeschlossen hat.

Zum Info-Formular

Wo kann ich die Sendungen einliefern?

Sie teilen uns mit, in welchem Briefzentrum (BZ) Sie die Sendungen einliefern möchten. Sie dürfen Sie dann auch nur dort einliefern.

Warum muss ich jeder Einlieferung 5 Mustersendungen beilegen?

Anhand der Mustersendungen wird überprüft, ob die vertraglich vereinbarten Vorgaben bei der Entwertung der Briefmarken eingehalten wurden.

Was ist der Unterschied zwischen dem „alten“ und dem neuen digitalen Verfahren?

Alt: Dieses Verfahren ist rein mechanisch. Hierfür werden separate Maschinen benutzt, die teilweise nicht mehr wartbar sind, da es kaum noch Ersatzteile gibt.

Neu: Hierbei handelt es sich um einen rein digitalen Druck, der mit oft bereits vorhandenen Drucksystemen ausgeführt werden kann. So ist z.B. bei fensterlosen Umschlägen eine Adressierung und Entwertung gleichzeitig möglich. Die Qualität des Entwerteabdrucks ist besser.

Wofür sind die 10-stelligen Seriennummern?

Mit ihr (z.B.: 1A0001001) kann das Druckverfahren, der Vertragspartner und das eingesetzte Drucksystem differenziert und identifiziert werden.

Jetzt Vertragspartner werden

Als Systempartner oder Lettershop, der seinen Kunden die Absenderstempelung anbieten möchte, ist ein Vertrag mit der Deutschen Post AG erforderlich.

Jetzt Vertragspartner werden

Werbesendungen hochwertig frankieren

Die Absenderstempelung wird von verschiedenen Systempartnern und Lettershops angeboten, die Vertragspartner von Deutsche Post sind. Wenn Sie interesse an individueller Stempelung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Lettershop oder Systempartner.