Zum Seiteninhalt
Einfach, schnell, digital - das neue Einschreiben Rückschein
dp-text-bild-stoerer-ab-1-oktober-432

Einfach, schnell, digital – das neue Einschreiben Rückschein

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Vereinfachte Sendungsvorbereitung (Ausfüllen und Aufkleben des rosa Rückscheins entfällt ab dem 1. Oktober 2022) 
  • Automatische schriftliche Bestätigung über die Zustellung Ihres Einschreibens  inkl. digitalisierter Unterschrift des Empfängers und Sendungsbild
  • Downloadmöglichkeit des Rückscheins

So einfach geht‘s: Der neue Rückschein in 3 Schritten

Wichtige Tipps für Ihren Versand!

Sie können auch weiterhin alle bisherigen Rückschein-Kennzeichnungen verwenden, z.B. EinschreibenmarkenLabel von der Rolle, Vermerke aus Frankiermaschinen, DV-Freimachung. Lediglich das rosa Rückscheinformular fällt zum 1. Oktober 2022 für nationale Einschreiben weg.

Um die korrekte Abwicklung zum eigentlichen Umstellungstermin sicherzustellen, nutzen Sie bitte schon ab dem 1. August die neue Einlieferungsliste, über die Sie eine Rücksendeadresse für den Rückschein definieren können.

Bei fehlender Rücksendeadresse bzw. Verwendung der bisherigen Einlieferungsliste wird der Rückschein ab dem 1. Oktober 2022 an die auf der Sendung vermerkte Adresse geschickt; daher ist es äußerst wichtig, dass die Absenderadresse gut lesbar auf der Vorderseite steht und bei Fensterbriefen nicht aus dem Fenster rutschen kann.

Außerdem können Sie zur besseren Zuordnung der eingehenden Rückscheine eine individuelle Kundenreferenz oberhalb der Empfängeradresse eindrucken. Die Kundenreferenz wird von der Deutschen Post erfasst und ab dem 1. Oktober 2022 auf dem Rückschein abgedruckt. Mehr erfahren

Der neue Rückschein ist erst ab dem 1. Oktober 2022 verfügbar, bitte verwenden Sie bis dahin noch das rosa Rückscheinformular! 

Für internationale Einschreiben Rückschein bleiben die Prozesse auch weiterhin unverändert mit dem entsprechenden Rückscheinformular international