DIALOGPOST – Questions and answers

You can find extensive information about DIALOGPOST here.

GENERAL INFORMATION

What are the basic changes from Infopost to DIALOGPOST?
  • Change of formats from four to two
  • Change from charging precisely to the gram to seven weight levels
  • Removal of the volume band for pre-sorting discounts
  • Obligatory notification from 50,000 shipments 
  • Removal of Mondays and Saturdays as posting days
  • Removal of minimum volume of 50 shipments for the routing area
  • Reduction in shipment volume for routing region to 200 shipments
How different are the old and new formats?

The reduction to two basic formats (Standard and Groß [Large]) is new.

How is the charge calculated?

By format and weight levels. There are two weight levels in Standard format, and five weight levels in Groß [Large] format.

What shipment content is permitted when using the DIALOGPOST service?

Non-promotional and promotional shipment contents are permitted. Promotional shipments do not all have to have the same contents. Non-promotional shipments must have the same contents.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

VOLUMES and ADDITIONAL PAYMENT

How many shipments do I need in order to send my order as DIALOGPOST?

4,000 shipments are required throughout Germany. The basic charge is calculated here (e.g., EUR 0.28 for 20 g). 200 shipments are required per routing region.

Will the existing minimum volumes be continued?

No, the minimum volume of 50 shipments for the routing area will be removed in future. Only 200 shipments will be required per routing region.

Are additional payments possible with DIALOGPOST?

Yes, additional payments up to the relevant minimum volume are possible. Additional payment to 200 items (per routing region) or to 4,000 items (nationwide).

Erlaubt sind nicht werbliche und werbliche Sendungsinhalte. Werbliche Sendungsinhalte müssen nicht inhaltsgleich sein. Bei nicht werblichen Sendungen ist die Inhaltsgleichheit erforderlich.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

PRICES

What is the gross price per unit for my Standard shipment?

28 cents per unit up to a weight of 20 g and 35 cents per unit for a weight from 21 to 50 g. The final prices do not include VAT.

Nein, künftig entfällt die Mindestmenge von 50 Sendungen für den Leitbereich. Für die Leitregion sind nur noch 200 Sendungen erforderlich.

Ja, eine Aufzahlung auf die jeweilige Mindestmenge ist möglich. Aufzahlung auf 200 Stück (pro LR), bzw. auf 4000 Stück (bundesweit).

Erlaubt sind nicht werbliche und werbliche Sendungsinhalte. Werbliche Sendungsinhalte müssen nicht inhaltsgleich sein. Bei nicht werblichen Sendungen ist die Inhaltsgleichheit erforderlich.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

DISCOUNTS

When do I receive a pre-sorting discount?

When bundles or trays are sorted by routing region or postal codes and/or pallets are prepared by routing zones or routing regions. They are no longer sorted by postal code in ascending or descending order as before. However, the discount for bundle and tray preparation to postal codes is only granted on Groß [Large] items.

What pre-sorting discounts are granted?
Posting
volume
Bundle/tray
preparation, routing region
Bundle/tray
preparation, postal code*
Pallet
preparation, routing zone
Pallet
preparation, routing region

From 4,000

5% 6% 2% 5%

* The pre-sorting discount for bundles/trays per postal code (6 %) is only granted for Groß [Large] shipments.

Ja, eine Aufzahlung auf die jeweilige Mindestmenge ist möglich. Aufzahlung auf 200 Stück (pro LR), bzw. auf 4000 Stück (bundesweit).

Erlaubt sind nicht werbliche und werbliche Sendungsinhalte. Werbliche Sendungsinhalte müssen nicht inhaltsgleich sein. Bei nicht werblichen Sendungen ist die Inhaltsgleichheit erforderlich.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

DIMENSIONS and WEIGHTS

What dimensions and weights must my shipments have?

Standard
Dimensions: length 14.0 to 23.5 cm; width 9.0 to 12.5 cm; thickness 0.1 to 0.5 cm
Weight: 1 g to 50 g

The former Standard and Kompakt [Compact] basic formats are being grouped in the new Standard format, adjusting the dimensions.

Groß [Large]
Dimensions: length 14.0 to 35.3 cm; width 9.0 to 25 cm; thickness 0.1 to 3.0 cm
Weight: 1 g to 1,000 g

The former Groß [Large] and Maxi basic formats are being grouped in the new Groß format, adjusting the dimensions.

Nein, künftig entfällt die Mindestmenge von 50 Sendungen für den Leitbereich. Für die Leitregion sind nur noch 200 Sendungen erforderlich.

Ja, eine Aufzahlung auf die jeweilige Mindestmenge ist möglich. Aufzahlung auf 200 Stück (pro LR), bzw. auf 4000 Stück (bundesweit).

Erlaubt sind nicht werbliche und werbliche Sendungsinhalte. Werbliche Sendungsinhalte müssen nicht inhaltsgleich sein. Bei nicht werblichen Sendungen ist die Inhaltsgleichheit erforderlich.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

ADVANCE NOTICE

From what shipment volume must an order be announced in advance?

Postings from 50,000 shipments:

What information must be provided when giving advance notice of an order?

Postings from 50,000 shipments:

This requires advance notice seven days prior to collection/posting via digital order management (AM.exchange data format). The following information must be provided:

  • Date of posting/collection (tolerance +/−1 day)
  • Place of posting/collection
  • Shipment volume (tolerance +/−5%)
  • Basic product
  • Shipment weight
  • Party liable to pay

 

A completed notice of the order is required in the digital order management system no later than 48 hours before posting.

Ja, eine Aufzahlung auf die jeweilige Mindestmenge ist möglich. Aufzahlung auf 200 Stück (pro LR), bzw. auf 4000 Stück (bundesweit).

Erlaubt sind nicht werbliche und werbliche Sendungsinhalte. Werbliche Sendungsinhalte müssen nicht inhaltsgleich sein. Bei nicht werblichen Sendungen ist die Inhaltsgleichheit erforderlich.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.

POSTING

When can I post my shipments?

Items may be posted from Monday to Friday - please note the last posting times at the bulk acceptance offices and local opening times. If posting takes place after the final posting time, the next possible posting day shall apply as day of billing.

Where can I post my shipments?

Basically, posting is possible at every bulk mail acceptance office. There is a volume restriction at the retail outlets. A maximum of 5,000 shipments can be posted there.

Can I use paper lists filled in by hand to post my shipments?

Yes, however, a manifest with a data matrix code is more advantageous. I.e., creation of the manifest (www.einlieferungslisten.de).

What is the transit time for DIALOGPOST?

Items are generally delivered by Deutsche Post no later than four working days from the date of posting, from Tuesday to Saturday. This is a quality target and not a transit time commitment.

Auf fünfstellige Postleitzahl vorsortierte Groß- und Maxisendungen, die länger als 23,5 Zentimeter oder breiter als 12,5 Zentimeter und schwerer als 30 Gramm sind, können auch ohne Umhüllung (Umschlag) eingeliefert werden, wenn:

  • es sich um Schriftstücke / Unterlagen in Zeitschriftenform mit Heftrand an der linken Seite handelt oder
  • Schriftstücke / Unterlagen vorliegen, die wie Zeitungen gefaltet sind.

Hinweis: Einteilige Sendungen in Kartenform sind keine "Sendungen ohne Umhüllung" im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für den Versand als DIALOGPOST müssen folgende Mindestmengen vorliegen:

  • 4.000 Sendungen nach Postleitzahl in auf- oder absteigender Reihenfolge geordnet oder
  • 250 Sendungen für dieselbe Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet oder
  • 50 Sendungen für den Leitbereich der Einlieferungsstelle (Sequenz von Postleitzahlen) in auf- oder absteigender Reihenfolge der Postleitzahl geordnet, zum Beispiel Leitbereich Bonn mit der Postleitzahlensequenz 53000 bis 53359.

Hinweis: Wenn Sie die jeweiligen Mindestmengen nicht erreichen, können Sie entsprechend aufzahlen. Dabei wird das Bruttoentgelt (Entgelt für die einzelne Sendung - gegebenenfalls Abzug von Entgeltermäßigungen) zugrunde gelegt.

DIALOGPOST-Sendungen müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein, was Anzahl und Beschaffenheit der Schriftstücke und Datenträger sowie Proben, Muster, Werbeartikel und Fremdbeilagen betrifft. Sie müssen ebenfalls in der Gestaltung der Umhüllung und im Format sowie bei der Freimachung mit Postwertzeichen (nur in Verbindung mit Absenderstempelung oder FRANKIERSERVICE) auch in den verwendeten Postwertzeichen gleich sein.

DIALOGPOST-Sendungen dürfen sich unter anderem in zehn Ordnungsbezeichnungen nicht nur je Mailing, sondern je Schriftstsück (pro Blatt des Schreibens) unterscheiden.

Dialogpost-Sendungen werden nur im Rahmen von PREMIUMADRESS zurückgesandt. Sendungen ohne Vorausverfügung werden bei Unzustellbarkeit vernichtet. DIALOGPOST ohne Umhüllung wird aus betrieblichen Gründen weder nach- noch zurückgesandt.

Briefmarkenähnliche Gestaltungen, so genannte Phantasiebriefmarken, werden im Mailingbereich verstärkt zur Erhöhung der Werbewirksamkeit eingesetzt. Bei Verwendung von Phantasiebriefmarken beachten Sie bitte die unter www.deutschepost.de/frankiervermerke zum download eingestellten Vorgaben.
Die Händleradresse als Absenderangabe ist möglich, wenn zum Beispiel zumindest auf allen Sendungen ein einheitliches Firmensymbol des Herstellers angebracht ist. Das setzt voraus, dass der Briefbogen für alle Händler einheitlich gestaltet ist.