Digitale Kopie

Hilfe zur Digitalen Kopie – Datenschutz

Häufig gestellte Fragen

Werden bei der Erstellung der Digitalen Kopie alle datenschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten, auch die EU-DSGVO?

Der Service der Digitalen Kopie erfüllt alle rechtlichen Vorgaben hinsichtlich des Datenschutzes, auch die seit Mai 2018 gültige DSGVO der EU.

Von allen Absendern liegt mit dem jeweiligen Vertrag zur Zustellung der Digitalen Kopien ein expliziter Auftrag als Voraussetzung zur Einlieferung vor. Alle Empfänger haben ebenfalls einen expliziten Auftrag zum Empfang Digitaler Kopien erteilt: Für E-POST Kunden erfolgt die Beauftragung durch Zustimmung zu den AGB, Kunden von GMX oder WEB.DE aktivieren die Digitale Kopie im Einstellungsbereich ihres jeweiligen E-Mail Kontos und stimmen dazu den AGB zum Empfang der Digitalen Kopie zu.

Zur Erfüllung aller datenschutzrechtlichen und strafrechtlichen Anforderungen an den Versand von Digitalen Kopien mit besonderen Kategorien personenbezogener Daten oder Daten, die einem Berufsgeheimnis unterliegen, bietet die Deutsche Post AG ihren Kunden eine Lösung zur Ende-zu-Ende Verschlüsselung der Digitalen Kopien an. Aktuell können diese verschlüsselten Nachrichten nur in einem E-POST Postfach empfangen und entschlüsselt werden. Eine Integration in die Partnerportale ist aber bereits in Planung.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Erhält der Absender eine Information über die Zustellung und/oder das Öffnen der Digitalen Kopie durch den Empfänger?

Nein, ein Einblick in das Leseverhalten eines Kunden ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig. Daher erhält der Absender keine Informationen über die Zustellung oder das Öffnen der Digitalen Kopie durch den Empfänger.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

War Ihr Thema nicht dabei? Kontaktieren Sie uns: