Wer mit uns erfolgreich ist: Branchen und Referenzen

Mit unseren Produkten und Lösungen prüfen, aktualisieren, bereinigen und recherchieren Unternehmen aller Größen und Branchen ihre Adressen:

  • Finanzdienstleister: Fast 70 der 100 größten Banken nutzen unsere Leistungen.
  • Versicherungen: Rund die Hälfte der 100 größten Versicherungen sind unsere Kunden.
  • Energieversorger: 7 der 10 bzw. 40 der 100 größten EVU pflegen ihre Adressen mit uns.
  • Telko/Medien: 7 der 10 größten Telkos/Kabelnetzbetreiber vertrauen unseren Lösungen.
  • Inkasso: 6 der 10 bzw. 30 der 100 größten Inkasso-Dienstleister nutzen unser Know-how.
  • Verlage: 4 der 10 größten Verlagshäuser gehören zu unseren Kunden.

Welche Lösungen nutzen diese und andere Unternehmen für ihr Adressmanagement? Wir stellen Ihnen einige unserer Kunden vor, die unsere Adresslösungen mit großem Erfolg anwenden:

Pfalzwerke Logo

Pfalzwerke: Doppelt so schnell, halb so teuer

Post Adress recherchiert für die Pfalzwerke 21.000 Retouren im Jahr. Durch das Outsourcing sparen die Pfalzwerke 2.000 Arbeitsstunden pro Jahr (8 pro Tag) ein. Zeit und Kosten für die Retourenbearbeitung konnten sie nahezu halbieren.

Projektdetails

Das Unternehmen

Die Pfalzwerke sind der führende Energiedienstleister in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis. Sie betreuen ca. 400.000 Privat-und Gewerbekunden.

Die Herausforderung

Die Pfalzwerke verschicken jedes Jahr rund 900.000 Schreiben. Etwa 2,5% der Briefe, darunter Rechnungen und Mahnungen, kommen als Retoure an das Unternehmen zurück, d.h. rund 90 Retouren pro Werktag. Ziel war es, Zeit und Geld bei der Postrückläufer-Bearbeitung zu sparen und die Recherchequalität (bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit) zu erhöhen.

Die Lösung

Seit 2011 nutzen die Pfalzwerke das ganzheitliche Postrückläufer-Management der Deutschen Post Adress.sie nahezu halbieren.

Alte Leipziger Logo

Pfalzwerke: Doppelt so schnell, halb so teuer

Post Adress recherchiert für die Pfalzwerke 21.000 Retouren im Jahr. Durch das Outsourcing sparen die Pfalzwerke 2.000 Arbeitsstunden pro Jahr (8 pro Tag) ein. Zeit und Kosten für die Retourenbearbeitung konnten sie nahezu halbieren.

Projektdetails