Helfer des Katastrophenmanagements

Schnelle Hilfe vor Ort

Nach Naturkatastrophen sind Staat, Hilfsorganisationen und private Wirtschaft gleichermaßen gefordert, den betroffenen Menschen schnell und wirkungsvoll zu helfen. Aus dieser Verantwortung heraus ist Deutsche Post DHL mit den Vereinten Nationen eine strategische Partnerschaft im Katastrophenmanagement eingegangen. Durch die Einbindung in das weltweite humanitäre System können wir im Katastrophenfall einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Betroffenen leisten.

Freiwillige des Katastropheneinsatzteams

GoHelp

Im Rahmen des Konzernprogramms GoHelp stellen wir den Vereinten Nationen unsere logistische Kernkompetenz, unser globales Netzwerk und das Engagement unserer Mitarbeiter unentgeltlich zur Verfügung. Unsere Partnerschaft umfasst die Phasen des Katastrophenmanagements Prävention und Katastrophenhilfe. Mit unserem Schulungsprogramm Get Airports Ready for Disaster (GARD) bereiten wir Flughäfen auf die logistischen Herausforderungen nach einem Katastrophenfall vor. Unsere Freiwilligen in den Katastropheneinsatzteams (Disaster Response Teams) unterstützen im Fall einer Naturkatastrophe die Abfertigung der Hilfsgüter am Flughafen vor Ort.