6. Dezember 2013 – Kommentare (3)

Oh, Du Schrottige! – Blogparade

Es klingt nicht schön, aber es stimmt: Das Fest der Liebe ist auch das Fest des Elektroschrotts. Es beginnt mit der spontan mitgenommenen elektrisch betriebenen Weihnachtsdeko und endet mit den gut gemeinten, aber nutzlosen (oder schnell defekten) Geschenken, die bald in die Schublade wandern. Sie können ein Lied davon singen? Schreiben genügt schon:

Machen Sie jetzt mit bei unserer Blogparade und berichten Sie über den schönsten Elektroschrott, der derzeit bei Ihnen wohnt!

Blogparade, Oh du Schrottige: Leuchtende Fußmatte


Jetzt sind Sie dran! Haben Sie auch solche Dinge in Ihren Regalen und Schubladen? Beleuchtete Dosenöffner, Schuhlöffel mit Musik, summende Kalorienzähler? Schreiben Sie darüber bis zum 31.12.2013 im Rahmen unserer Blogparade „Oh Du Schrottige!“ mit einem Verweis auf diesen Blogpost. Zeigen Sie uns Fotos von Ihrem Schrott. Haben Sie Ideen, wie wir in Zukunft die Elektroschrott-Flut zu Weihnachten eindämmen können? Was war Ihr nutzlosestes elektrisches Geschenk? Wo haben Sie sich selbst schon einmal verführen lassen, typischen Elektroschrott zu kaufen? Was auch immer Ihnen zum Thema Elektroschrott einfällt, wir freuen uns, wenn wir unsere Leser gemeinsam dafür sensibilisieren können, dass es einfach zu viele kurzlebige und nutzlose Dinge gibt.

Ihren Beitrag verlinken wir in diesem Blogpost. Schreiben Sie einfach den Link zu Ihrem Artikel in einen Kommentar oder schicken Sie ihn an: electroreturn@deutschepost.de

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und sind gespannt!

Übrigens: Bald gibt es rund um den schönsten Schrott auch etwas zu gewinnen – bleiben Sie dran!

Update:

“Weihnachten – das Fest des Elektroschrotts?”
Von der LED-Kerze zum digitalen Bilderrahmen – Erfahrungen von Cyberbloc. www.cyberbloc.de

“Oh Du Schrottige!”
Über Weihnachtskarten mit Sound und andere Plagen. www.faktorn.de

“Wertstoffinseln plus 1”
Elektroschrott in Freiburg – ein guter Start.  rebelle-upcycling.blogspot.de

“Der ganze alte Schrott muss raus und neuer Schrott muss rein”
Auch der Lichtblickblog plädiert für Recycling. www.lichtblickblog.de

“Elektroschrott, aber irgendwie witzig”
Felix Beilharz zeigt ein besonders zauberhaftes Exemplar der Gattung. www.mailing-software.de

 

Über ELECTRORETURN berichten im Zusammenhang mit der Blogparade außerdem LOHAS.de, Perfect Green IT, Klimaschutz-Netz, Du bist Dachau und heise.de.

 

***

Update:

Nicht mehr aktuelle Links wurden zwischenzeitlich entfernt.

 

Titelbild: www.trendy-planets.de

Ähnliche Artikel

Kommentare (3)

Es wird wohl Zeit für eine Art Pfandsystem für Elektroschrott um den Leuten klar zu machen, dass es sich trotzdem noch um wertvolle Ressourcen handelt, die man nicht einfach so begraben sollte. Ich bin ja mal gespannt, was da alles für Bilder zusammen kommen werden.

www.surfstick.cc
13:59 Uhr am 9. Dezember 2013

Ich finde, wenn die Recyclingfirmen Elektroschrott haben wollen, dann sollen sie den den Verbrauchern abkaufen. Es bringt ihnen schließlich Geld, aber momentan lassen sie sich das schenken. Das ist dem Verbraucher gegenüber unfair, er hat das Gerät gekauft/bezahlt, und bezahlt auch das nächste Gerät, was aus dem recycleten Gerät entsteht.

Gadgetnutzer
1:05 Uhr am 14. Dezember 2013

Eine Mensch verursacht im Laufe seines Lebens sehr viel Schäden an Umwelt, mit den schnell wachsenden Elektronikmarkt geht es noch viel schneller, Ob die Hersteller es zurücknehmen oder Die Städte oder auch die Verbraucher es selbst weg bringen nach jeden Kauf entstehen Schäden das Zauberwort wäre daher nachhaltig Produzieren, Aufrüsten und Qualität.

Franzio
8:06 Uhr am 20. Februar 2014

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *