Zollbestimmungen – das Wichtigste im Überblick

Die folgenden Hinweise helfen Ihnen, beim Versand zollpflichtiger Waren ins Ausland allen Bestimmungen gerecht zu werden.

Länderbestimmungen

Zollpflichtige Gegenstände können Sie in die meisten Länder der Welt als EINSCHREIBEN und WERT versenden. Einige Länder erlauben sogar die Einfuhr von gewöhnlichen Briefen mit zollpflichtigem Inhalt.
Zollbestimmungen sind zu beachten beim Versand von Waren und Gegenständen in Briefsendungen an Empfänger

  • in Nicht-EU-Staaten und Gebieten, die nicht zum Zollgebiet der EU gehören, sowie
  • in Drittlandsgebieten im Sinne des Umsatzsteuerrechts.

Zollinhaltserklärung

Alle Briefsendungen, die Waren enthalten, müssen auf der Aufschriftseite eine Zollinhaltserklärung tragen. Auch wenn die Warenlieferung kostenlos erfolgt (z.B. bei Werbemailings oder Zeitschriften mit Mustern oder Proben).

  • Falls Sie die Zollinhaltserklärung CN 23 in die Sendung einlegen, bitte zur Kennzeichnung den abtrennbaren Teil der CN 22 auf der Aufschriftseite aufkleben.
  • Bis zu 300,00 SZR* (373,59 €) Warenwert, versehen Sie Ihre Sendung mit einer Zollinhaltserklärung CN 22. Liegt der Wert über 300 SZR*, muss eine Zollinhaltserklärung CN 23 genutzt werden.
  • Die Zollinhaltserklärung ist immer vollständig auszufüllen.
  • Bei einem Kaufgeschäft – einschließlich Auktionsgeschäften z.B. über ebay – ist immer das Kästchen „Sonstiges“ anzukreuzen.
  • Es ist immer der tatsächliche Wert der Ware anzugeben. Warenwert „0“ ist unzulässig.
  • Es ist stets das Ursprungsland der Ware einzutragen.
  • Bei der Warenbeschreibung ist keine Sammelbezeichnung zulässig.

Weitere Informationen finden Sie unter:
deutschepost.de/brief-international/zollbestimmungen
Hinweise zum korrekten Ausfüllen der Zollinhaltserklärungen CN 22 bzw. CN 23 befinden sich auf deren Rückseite.

* Das Sonderziehungsrecht ist eine Rechnungseinheit und ein Zahlungsmittel für Transaktionen mit dem Internationalen Währungsfonds. Zum 1. Januar jeden Jahres wird ein Durchschnittswert ermittelt, der die Grundlage für Entgelte, Wertangaben und Haftungsbeträge bildet. Den aktuellen Wert finden Sie stets in der Broschüre „Leistungen und Preise“. Im Jahr 2018 beträgt der Wert eines SZR = 1,2453 € (offizieller Umrechnungskurs für 2018 gemäß Weltpostvertrag).