Zum Seiteninhalt

BREXIT – Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union

Mit Ablauf des 31.12.2020 endete die Übergangsphase im Rahmen des Austritts des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union. Damit ist das Vereinigte Königreich nach diesem Termin grundsätzlich kein Teil des EU-Binnenmarktes und der EU-Zollunion mehr. 

Am 24.12.2020 wurde ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich erzielt, welches die zukünftigen Handelsbeziehungen regelt und das am 01.05.2021 endgültig in Kraft getreten ist. Es wurde bereits seit dem 01.01.2021 vorläufig angewandt. 

Trotz dieses Abkommens entsteht zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union eine Zollgrenze und es werden für Waren – auch im Postversand – Zoll- bzw. Steuerformalitäten erforderlich.

Die bisher für den Postverkehr aus dem Vereinigten Königreich in die EU bekannten Auswirkungen finden Sie nachfolgend kurz zusammengefasst.