Wer mit uns erfolgreich ist: Branchen und Referenzen

Mit unseren Produkten und Lösungen prüfen, aktualisieren, bereinigen und recherchieren Unternehmen aller Größen und Branchen ihre Adressen:

  • Finanzdienstleister: Fast 70 der 100 größten Banken nutzen unsere Leistungen.
  • Versicherer: 23 der 25 größten Versicherungen für Privatpersonen sind unsere Kunden.
  • Versandhandel: 16 der 25 größten Versandhäuser aktualisieren mit POSTADRESS.
  • Energieversorger: 7 der 10 bzw. 40 der 100 größten EVU pflegen ihre Adressen mit uns.
  • Telko/Medien: 7 der 10 größten Telkos/Kabelnetzbetreiber vertrauen unseren Lösungen.
  • Inkasso: 6 der 10 bzw. 30 der 100 größten Inkasso-Dienste nutzen unser Know-how.
  • Verlage: 4 der 10 größten Verlagshäuser gehören zu unseren Kunden.

Welche Lösungen nutzen diese und andere Unternehmen für ihr Adressmanagement? Wir stellen Ihnen einige unserer Kunden vor, die unsere Adresslösungen mit großem Erfolg anwenden:

ASB: Im Dialog dank gepflegter Daten

Durch die regelmäßige Aktualisierung kommen wichtige persönliche Unterlagen wie Mitgliedsausweise, Begrüßungsschreiben oder Rechnungen schnell und sicher bei den Mitgliedern an. Durch die Übertragung von Adressermittlungen auf Adress Research trägt der ASB lediglich die Kosten für die reine Recherche und kann somit fixe in variable Kosten wandeln.
 

Projektdetails

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist eine der großen Wohlfahrtsorganisationen in Deutschland. Über 1 Million Menschen unterstützen den Verein durch ihre Mitgliedschaft.

Bei der Aufgabe, die Mitgliederadressen aktuell zu halten, muss gerade eine Spendenorganisation wie der ASB für Kostenoptimierung sorgen.

Der ASB nutzt bereits seit 2001 eine Software unseres Vertriebspartners SPH, in die Abgleiche mit unserer Umzugsdatenbank POSTADRESS MOVE integriert ist. Seit 2003 nutzt er außerdem die Recherche-Lösungen von Adress Research.

Axel Springer: Zehntausende Abos gerettet

Durch den Einsatz von POSTADRESS MOVE konnte Axel Springer allein im ersten Jahr rund 41.000 Adressen proaktiv auf den neuesten Stand bringen und dank der Adress Research-Ermittlungen 28.600 Abonnements reaktivieren, die der Verlag in früheren Zeiten zwangsweise gekündigt hätte. Die Folge: weiterlaufende Abos, verbesserte Kundenservice, weniger Mahnverfahren und geringere Kosten.
 

Projektdetails

Axel Springer erreicht als größter Zeitungs- und drittgrößter Zeitschriftenverlag in Deutschland jeden Tag mehr als 40 Millionen Menschen.

Bis 2009 pflegte der Verlag seine Adressen ausschließlich über das Pressepost-Verfahren: veraltete Anschriften wurden bei der Zustellung als inaktuell erkannt und gingen an den Verlag zurück. Die Lieferung von Abos an Adressen, die sich nicht aktualisieren ließen, musste eingestellt werden. So gingen laufende Aboverträge durch Unzustellbarkeit verloren.

Mit der Dreifachlösung POSTADRESS MOVE, PREMIUMADRESS und Adress Research und damit einer Adressaktualisierung vor, während und nach dem Versand hat Axel Springer einen ganzheitlichen Adressmanagement-Prozess etabliert.

BGV: Retourenquote minimiert

Dank des Einsatzes von POSTADRESS MOVE liegt die Quote unzustellbarer Postrückläufer nach Massenaussendungen bei einem Wert von 0,3%. Außerdem fielen erhebliche interne Aufwendungen zur Adresspflege weg.
 

Projektdetails

Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen hat zusammen mit ihren Tochtergesellschaften 390.000 Kunden.

Insgesamt verschickt der BGV im Jahr knapp 1,7 Millionen Postsendungen an Kunden und sonstige Geschäftspartner. Fehlerhafte Adressen verursachen enorme Kosten, die sich auf bis zu 20 Euro pro Adresse summieren können.

Um den Postrückläufern entgegenzuwirken, aktualisiert der BGV seine Adressen regelmäßig mit der Umzugsdatenbank POSTADRESS MOVE. Er nutzt dabei die Abonnenten-Lösung und kann mit diesem Verfahren pro Jahr ca. 10.000 Adressen aktualisieren.

BHW: 40% (und mehr) reaktivierte Kunden

Über den Spezialprozess „Altdaten-Bereinigung“ konnte BHW 30.000 neue zustellfähige Adressen von Altbausparern ermitteln und damit in kurzer Zeit den Dialog zu 40% der Kunden reaktivieren – Tendenz steigend.
 

Projektdetails

Knapp 75.000 Adressen von Bausparern, deren aktuelle Adresse nicht mehr ermittelbar war, schlummerten in den Altbeständen von BHW.

Für die Altdatenbereinigung stellte unser Adressermittlungs-Service Adress Research eine individuelle Recherchekette mit allen verfügbaren Substanzen aus unserem Datenuniversum zusammen.

Creditreform Hamburg: 30% der Recherchekosten gespart

Pro Monat ermittelt Adress Research ca. 400 Anschriften für Creditreform Hamburg, das durch die automatisierte Recherche rund 30% seiner Kosten spart. Die manuellen Meldeamts-Anfragen dauern 5 bis 20 Tage, die automatisierte Recherche oft nur 1 bis 3 Tage. Im Schnitt erhält Creditreform die aktualisierten Adressen nun 15 Tage eher.
 

Projektdetails

Creditreform Hamburg steht den Unternehmen in der Metropolregion Hamburg seit mehr als 125 Jahren als Partner für Marketing-, Risiko- und Forderungsmanagement zur Seite.

Unzustellbare Schreiben an Schuldner senken die Quote erfolgreicher Forderungseinzüge. Die Eigenrecherche der Adressen ist zu aufwändig, zudem ließen sich postalische Anfrageergebnisse nicht elektronisch weiterverarbeiten.

Adress Research hat für Creditreform Hamburg eine eigene Recherchekette zusammengestellt. Nur wenn die Suche in Vorstufen wie Umzugs- oder Verstorbenendateien ergebnislos blieb, wird beim Einwohnermeldeamt (EMA) angefragt. Alle ergebnislos gebliebenen Anfragen durchlaufen monatlich erneut alle Quellen bis zur EMA-Anfrage, bis die neue Anschrift gefunden wird (Langzeit-Recherche).

Dell: Neue Prozesse sparen 19% der Adresspflegekosten

Dell suchte eine intelligente Adressmanagement-Lösung, die sich gleich für mehrere Länder einsetzen lässt. Mittlerweile richtet sich die Intensität der Adresspflege nach dem Kundenwert hinter der Adresse. Die Retourenquote konnte so um 25% gesenkt werden. Durch die Implementierung der neuen Prozesse durch POSTADRESS GLOBAL spart der Computer-Hersteller im Vergleich zu früher rund 19% der Adresspflegekosten.

Projektdetails

Dell zählt zu den weltweit größten Herstellern von Computer-Hardware. Allein in seinen europäischen Kernmärkten Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Niederlande verfügt Dell über mehr als 53 Millionen Adressen.

Das Unternehmen verzeichnete steigende Postrückläuferquoten von bis zu 6%. Gesucht wurde eine Gesamtlösung, die die Adresspflege für alle Länder gewährleistet. Die Wahl fiel auf POSTADRESS GLOBAL. 

POSTADRESS GLOBAL organisiert die Adressaktualisierung in den verschiedenen Ländern aus einer Hand. Je nach Land wöchentlich bis monatlich werden die Adressen gegen Umzugsdaten vollautomatisch abgeglichen. Meist stehen die aktualisierten Daten innerhalb von 5 Stunden zur Verfügung. Dell aktualisiert seine Adressen so innerhalb eines halben Tages statt wie früher in 3 Tagen.

Milupa: Warenproben kommen an

Dank des Einsatzes von POSTADRESS MOVE sank die Postrückläuferquote auf ca. 0,1%. Milupa konnte Einsparungen von 300.000 Euro erzielen.
 

Projektdetails

milupa steht seit mehr als 80 Jahren für gesunde und hochwertige Säuglings- und Kleinkinderernährung.

Vor dem Einsatz von POSTADRESS MOVE kamen jedes Jahr rund 100.000 Mailings und Warenproben von milupa als Postrückläufer zurück. Häufige Ursache: Wohnungswechsel bei Familienzuwachs, Änderung des Familiennamens aufgrund einer Heirat (dadurch Dubletten), sowie postalische Unzustellbarkeit.

Um die Adressqualität zu erhöhen und die Postrückläuferquote zu senken, lässt milupa seit 2001 den Datenbestand mit der Umzugsdatenbank POSTADRESS MOVE abgleichen. milupa setzt dabei die Abonnement-Lösung ein. Tagesaktuell werden die neuen Umzugsadressen milupa ins Haus geliefert und gehen in den Adressbestand ein.

Pfalzwerke: Doppelt so schnell, halb so teuer

Die Deutsche Post Adress recherchiert für die Pfalzwerke 21.000 Retouren im Jahr. Durch das Outsourcing sparen die Pfalzwerke 2.000 Arbeitsstunden pro Jahr (8 pro Tag) ein. Zeit und Kosten für die Retourenbearbeitung konnten sie nahezu halbieren.
 

Projektdetails

Die Pfalzwerke sind der führende Energiedienstleister in der Pfalz und im Saarpfalz-Kreis. Sie betreuen ca. 400.000 Privat-und Gewerbekunden.

Die Pfalzwerke verschicken jedes Jahr rund 900.000 Schreiben. Etwa 2,5% der Briefe, darunter Rechnungen und Mahnungen, kommen als Retoure an das Unternehmen zurück, d.h. rund 90 Retouren pro Werktag. Ziel war es, Zeit und Geld bei der Postrückläufer-Bearbeitung zu sparen und die Recherchequalität (bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit) zu erhöhen.

Seit 2011 nutzen die Pfalzwerke das ganzheitliche Postrückläufer-Management der Deutschen Post Adress.sie nahezu halbieren.

Postbank: Retourenquote fast halbiert

Die Retourenquote sank seit dem Einsatz der Umzugsdatenbank POSTADRESS MOVE um 49 %. So verhindert die Postbank jährlich 400.000 Retouren, bevor sie entstehen.
 

Projektdetails

Die Postbank Gruppe ist mit rund 14 Millionen Kunden einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands.

Die vielfältige Regelkommunikation mit sehr hohen Auflagen und veraltete Adressbestände führten zu zahlreichen Retouren.

Seit 2005 werden die Kundendaten wöchentlich mit unserer Umzugsdatenbank im Rechenzentrum der Postbank abgeglichen.

Vistaprint: Bis zu doppelt so hohe Responseraten

Vistaprint bietet Produkte, die besonders für Umziehende interessant ist. Bei der Zielgruppen-Ansprache in Deutschland und der Schweiz hat der Druckspezialist gute Erfahrungen mit POSTADRESS MEDIA und POSTADRESS GLOBAL gemacht. Mit seinen Angeboten in den Printmedien für Umziehende erzielt Vistaprint seit 2008 Responsequoten, die z.T. doppelt so hoch ausfallen wie vergleichbare Kampagnen an Nicht-Umzieher.

Projektdetails

Vistaprint ist ein weltweit tätiges Online-Unternehmen für Marketing- und Drucklösungen. 

Neue Visitenkarten, Adressaufkleber, Stempel und vieles mehr benötigen Verbraucher und Unternehmen nach einem Umzug. Deshalb sind Umziehende eine für Vistaprint besonders attraktive und interessante Zielgruppe, die möglichst streuverlustfrei erreicht werden soll.

Jeder NACHSENDESERVICE-Nutzer erhält ein Umzugspackage mit Angeboten und Gutscheinen an seine neue Adresse geschickt – darin enthalten ist eine Beilage von Vistaprint, die so jährlich in 2,4 Mio. Haushalten ankommt. Seit 2012 spricht Vistaprint über POSTADRESS GLOBAL auch in der Schweiz 400.000 Umziehende an.

Volksbank Gütersloh: 75% Arbeitszeit gespart

Die Bearbeitungszeit für Postrückläufer ist von täglich sechs auf anderthalb Stunden zurückgegangen.
 

Projektdetails

Die Volksbank Gütersloh ist mit 57.000 Mitgliedern das führende Kreditinstitut im westfälischen Kreis Gütersloh. Entsprechend hoch ist das Postaufkommen: Über 200.000 Briefsendungen verschickt die Bank jedes Jahr.

Noch 2008 kamen jeden Tag fast 50 Sendungen als unzustellbar zurück. Ein Mitarbeiter war täglich fast sechs Stunden mit der Postrückläufer-Bearbeitung beschäftigt.

Im volksbankeigenen Rechenzentrum werden die Mitgliederadressen monatlich mit POSTADRESS MOVE aktualisiert. Für die jährlich nur noch 250 Briefe, die mit dem Vermerk "unbekannt verzogen" zurückkommen, ermittelt Adress Research eine neue zustellfähige Anschrift.

Erfolgsbeispiele für internationales Adressmanagement finden Sie auf www.postadress-global.de.